Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
30.03.2016, 10:19

NHL: Ein Treffer und ein Assist beim 5:4 n.P. über Buffalo Sabres

Kühnhackl überzeugt bei Pittsburgh-Sieg

Dank einer starken Leistung von Tom Kühnhackl haben die Pittsburgh Penguins in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL einen weiteren Schritt Richtung Play-offs gemacht. Der deutsche Stürmer erzielte beim 5:4-Sieg nach Penaltyschießen gegen die Buffalo Sabres seinen vierten Saisontreffer und bereite einen weiteren vor. Ebenfalls auf Play-off-Kurs ist Thomas Greiss mit den New York Islanders. Der deutsche Nationaltorhüter feierte mit den Islanders einen 2:1-Erfolg nach Penaltyschießen gegen die Carolina Hurricanes.

Kühnhackl bereitete das 1:3 durch Ben Lovejoy (22. Minute) mit seinem insgesamt siebten Assist vor und erzielte in Unterzahl den 3:3-Ausgleich (39.). "Er hat es mit aller Macht erzwungen", lobte Penguins-Coach Mike Sullivan den Landshuter, der nach seinem vierten Saisontreffer zum zweitbesten Akteur des Spiels gewählt wurde. Im Shootout konnten nur Pittsburghs Kris Letang und Phil Kessel treffen. Durch den neunten Sieg in den vergangenen zehn Spielen und den dritten Erfolg in Serie festigten die Penguins mit 94 Punkten Rang drei der Metropolitan Division.

Tom Kühnhackl
Ein Tor, ein Assist: Pittsburghs Tom Kühnhackl.
© Getty ImagesZoomansicht

26 Paraden: Greiss überragt bei Islanders-Sieg

Auch Nationaltorhüter Thomas Greiss ist mit den New York Islanders endgültig wieder auf Kurs Richtung Play-offs. Nach zuvor vier Pleiten hintereinander feierten die Islanders beim 2:1 nach Penaltyschießen gegen die Carolina Hurricanes den zweiten Sieg in Folge und liegen damit weiter auf einem der beiden Wild-Card-Plätze im Osten. Greiss zeigte starke 26 Paraden, hielt im Shoot-Out zwei Penaltys und wurde zum besten Spieler der Partie ernannt. "Es ist immer schön zu siegen. Hoffentlich können wir es fortsetzen", freute sich der 30-Jährige.

Seidenberg muss mit Boston um Play-offs bangen

Um die Playoffs bangen müssen hingegen die Boston Bruins. Die Mannschaft von Nationalspieler Dennis Seidenberg kassierte beim 1:2 bei den New Jersey Devils die sechste Pleite in den vergangenen sieben Partien. Der Vorsprung auf den Vierten Detroit beträgt nur noch einen Zähler.

Ebenfalls eine Niederlage hinnehmen musste Seidenbergs Nationalmannschaftskollege Christian Ehrhoff. Mit 1:4 verloren seine Chicago Blackhawks bei den Minnesota Wild. Anlass zur Sorge besteht aber nicht: Die Blackhawks haben sich bereits für die Play-offs qualifiziert.


NHL-Ergebnisse vom Mittwoch, 30. März:


New Jersey Devils - Boston Bruins 2:1
New York Islanders - Carolina Hurricanes 2:1 n.P.
Pittsburgh Penguins - Buffalo Sabres 5:4 n.P.
Montréal Canadiens - Detroit Red Wings 4:3
Florida Panthers - Toronto Maple Leafs 2:5
Minnesota Wild - Chicago Blackhawks 4:1
St. Louis Blues - Colorado Avalanche 3:1
Dallas Stars - Nashville Predators 5:2
Vancouver Canucks - San Jose Sharks 1:4

kon/dpa/sid

 
Seite versenden
zum Thema

Vereinsdaten

Vereinsname:Pittsburgh Penguins
Anschrift:Pittsburgh Penguins
66 Mario Lemieux Place
Pittsburgh, Pennsylvania, USA 15219
Internet:http://www.pittsburghpenguins.com/

Vereinsdaten

Vereinsname:New York Islanders
Anschrift:New York Islanders
1535 Old Country Road
Plainview, New York, USA 11803
Internet:http://www.newyorkislanders.com/

Vereinsdaten

Vereinsname:Boston Bruins
Anschrift:Boston Bruins
TD Banknorth Garden
100 Legends Way
Boston, Massachusetts, USA 02114
Internet:http://www.bostonbruins.com/

Vereinsdaten

Vereinsname:Chicago Blackhawks
Anschrift:Chicago Blackhawks
1901 West Madison Street
Chicago, Illinois, USA 60612
Internet:http://www.chicagoblackhawks.com/


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun