Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
15.03.2016, 09:39

NHL: Holzer mit zwei Vorlagen - Draisaitl mit einem Assist

Silfverberg startet das Tor-Feuerwerk

In der Nacht zum Dienstag hagelte es in der NHL Tore: 41 Treffer in sechs Spielen bedeuteten einen satten Schnitt von 6,8 Toren pro Partie. Auch die Kufenflitzer "made in Germany" wussten zu scoren: Anaheims Verteidiger Korbinian Holzer lieferte zwei Vorlagen zum 7:1-Sieg gegen New Jersey. Edmontons Center Leon Draisaitl gab einen Assist beim 2:3 gegen Nashville. Das torreichste Duell lieferten sich Calgary und St. Louis. Außerdem gab es insgesamt drei "Hattricker".

Erster Karriere-Hattrick für Silfverberg

Jakob Silfverberg
"Ich bin begeistert": Anaheims Jakob Silfverberg erzielte seinen ersten Karriere-Hattrick.
© Getty ImagesZoomansicht

Nach einem Acht-Tore-Spiel sah die Begegnung zwischen Anaheim und New Jersey lange nicht aus. Erst im zweiten Drittel brach Andrew Cogliano den Bann und schoss die Ducks in Front (21.). Die Devils antworteten nur 37 Sekunden später durch Devante Smith-Pelly (22.). Dann allerdings lief die Truppe aus Orange County heiß und sorgte für viel Arbeit beim Betreuer der Anzeigetafel: Ryan Kesler (24.) und ein Doppelschlag von Jakob Silfverberg (26., 30.) stellten auf 4:1. Im dritten Durchgang setzten Corey Perry (43.) und Nick Ritchie (47.) noch einen drauf.

Den Schlusspunkt setzte dann noch einmal Silfverberg, der mit einem Schlagschuss den 7:1-Endstand besorgte und damit seinen ersten Karriere-Hattrick feierte (48.). "Irgendwann ist immer das erste Mal", sagte der 25-jährige Schwede, der nach seinem Dreierpack im Kappen-Regen badete, "ein Hattrick ist immer etwas besonderes, also bin ich darüber begeistert."

Der deutsche Verteidiger Korbinian Holzer bildete zusammen mit Clayton Stoner das dritte Defensivpärchen der Ducks. Der 28-jährige Münchner verbuchte zwei Assists, kam auf 20 Wechsel, eine Eiszeit von 16:00 Minuten (davon 0:12 in Über- und 1:20 in Unterzahl), blockte zwei Schüsse, teilte drei Checks aus und hatte eine Plus-Minus-Bilanz von +2.

Elf Tore in Calgary

Satte elf Tore schenkten sich Calgary und St. Louis ein. Diese verteilten sich auf 7:4 für die Flames. Herausragender Akteur war Michael Frolik, der einen Hattrick unter erschwerten Bedingungen für die "Flammen" schnürte: Jeweils in Unterzahl brach der antrittsstarke Tscheche mit einem Alleingang in Unterzahl durch und blieb beim Abschluss eiskalt (17., 57.), dann gelang auch noch ein "Empty-Netter" (60.). "Es ist immer schön, wenn du dreimal triffst. Es ist schön, die Kappen auf dem Eis zu sehen. Ich bin einfach froh, dass ich dem Team heute Abend helfen konnte, zu gewinnen", sagte der 28-Jährige. Neben Frolik spielten sich außerdem Sean Monahan (zwei Tore, ein Assist), Johnny Gaudreau und Dougie Hamilton (je drei Vorlagen) in den Vordergrund.

Draisaitls 30. Assist bei Edmontons 45. Niederlage

Mit nur 61 Punkten ist Edmonton das Schlusslicht in der Western Conference. Auch beim Heimspiel gegen Nashville gab's für die Oilers nichts zu holen - die Predators siegten dank eines Hattricks von James Neal (9., 21., 45.) mit 3:2. Der deutsche Mittelstürmer Leon Draisaitl spielte neben Taylor Hall und Iiro Pakarinen in der zweiten Offensivreihe der Kanadier, fuhr 23 Wechsel, bekam 16:25 Minuten Eiszeit (davon 2:50 in Über- sowie 0:12 in Unterzahl), gewann 81 Prozent seiner Bullys und hatte eine ausgeglichene Plus-Minus-Bilanz (0). Außerdem legte der 20-jährige Kölner das zwischenzeitliche 2:1 mit einem feinen Rückhandpass in den Slot auf Pakarinen auf (21.).

Greiss mit 23 Saves für die Islanders

Der deutsche Torwart Thomas Greiss startete für die New York Islanders im Heimspiel gegen die Florida Panthers. Der 30-jährige Füssener parierte 23 Schüsse, kam auf eine Fangquote von 92 Prozent und musste gegen Aleksander Barkov (16.) und Nick Bjugstad (29.) hinter sich greifen. Die Isles aber kamen dank einer furiosen Aufholjagt im Schlussdrittel zurück und feierten dank der Treffer von Kyle Okposo (53.), Josh Bailey (55.) und Cal Clutterbuck (59.) noch einen 3:2-Sieg in der regulären Spielzeit.


NHL-Ergebnisse vom Montag, den 14. März 2016:

New York Islanders - Florida Panthers 3:2
Chicago Blackhawks - Los Angeles Kings 0:5
Calgary Flames - St. Louis Blues 7:4
Edmonton Oilers - Nashville Predators 2:3
Vancouver Canucks - Winnipeg Jets 2:5
Anaheim Ducks - New Jersey Devils 7:1

Christian Rupp

 
Seite versenden
zum Thema

National Hockey League - 24. Spieltag

Vereinsdaten

Vereinsname:Anaheim Ducks
Anschrift:Anaheim Ducks
2695 East Katella Avenue
Anaheim, California, USA 92806
Internet:http://www.anaheimducks.com/

Vereinsdaten

Vereinsname:New Jersey Devils
Anschrift:New Jersey Devils
Prudential Center
165 Mulberry St.
Newark, NJ 07102
001-(973) 757-6600
Internet:http://www.newjerseydevils.com/

Vereinsdaten

Vereinsname:Calgary Flames
Anschrift:Calgary Flames
P.O. Box 1540 Station M.
Calgary, Alberta, Canada T2P 3B9
Internet:http://www.calgaryflames.com/

Vereinsdaten

Vereinsname:St. Louis Blues
Anschrift:St. Louis Blues
Savvis Center
1401 Clark Avenue
St. Louis, Missouri, USA 63103
Internet:http://www.stlouisblues.com/

Vereinsdaten

Vereinsname:Edmonton Oilers
Anschrift:Edmonton Oilers
11230 - 110 Street
Edmonton, Alberta, Canada T5G 3H7
Internet:http://www.edmontonoilers.com/

Vereinsdaten

Vereinsname:Nashville Predators
Anschrift:Nashville Predators
501 Broadway
Nashville, Tennessee, USA 37203
Internet:http://www.nashvillepredators.com/

Vereinsdaten

Vereinsname:New York Islanders
Anschrift:New York Islanders
1535 Old Country Road
Plainview, New York, USA 11803
Internet:http://www.newyorkislanders.com/

Vereinsdaten

Vereinsname:Florida Panthers
Anschrift:Florida Panthers
One Panther Parkway
Sunrise, Florida, USA 33323
Internet:http://www.floridapanthers.com/