Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
14.03.2016, 08:00

NHL: Lightning ohne Probleme

Penguin Sheary spielt sich ins Rampenlicht

In Abwesenheit von Superstar Evgeni Malkin hat sich in der nordamerikanischen Profiliga NHL bei den Pittsburgh Penguins ein Rookie in den Vordergrund gespielt: Conor Sheary trug mit zwei Toren maßgeblich zum Sieg bei den New York Rangers im Madison Square Garden bei. Aber auch der Deutsche Tom Kühnhackl machte auf sich aufmerksam.

Conor Sheary
Treffsicherer Malkin-Ersatz: Pittsburghs Conor Sheary.
© Getty ImagesZoomansicht

Sechs bis acht Wochen wird Malkin wegen einer Oberkörper-Verletzung fehlen, am Sonntagabend schloss Sheary die Lücke. Beim 5:3 von Pittsburgh in New York brachte er seinen Klub im Mitteldrittel zweimal in Führung. Beim 3:2 hatte auch Kühnhackl seine Finger im Spiel. Etwas Glück brauchten die Gäste beim Treffer zum 4:3 von Matt Cullen, der den Puck von hinter dem Tor in die Mitte beförderte, wo dieser vom Knie von Rangers-Akteur Marc Staal ins Tor sprang (52.). Den Schlusspunkt setzte nach erneuter Vorarbeit von Kühnhackl dann Superstar Sidney Crosby mit einem Treffer ins leere Tor.

"Sheary ist ein toller Junge", meinte Mike Sullivan. "Er geht über seine Grenzen hinaus, arbeitet hart", so der Penguins-Trainer, den es freute, dass Sheary dafür "belohnt" wurde.

Ergebnisse vom Sonntagabend:

New York Rangers - Pittsburgh Penguins 3:5
Columbus Blue Jackets - Tampa Bay Lightning 0:4
Detroit Red Wings - Toronto Maple Leafs 0:1

nik

 
Seite versenden
zum Thema