Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
29.02.2016, 09:39

Ehrhoff bei den Blackhawks noch nicht im Einsatz

Draisaitl dreht den Spieß um

Unterschiedlich war die Gefühlswelt der deutschen Profis in der NHL am Sonntag (Ortszeit). Während Edmonton auch dank Leon Draisaitl seine Niederlagenserie stoppte, musste Dennis Seidenberg mit Boston gegen Tampa Bay eine 1:4-Pleite einstecken. Noch nicht zum Einsatz kam Christian Ehrhoff beim 3:2 Chicagos gegen Washington, ebenso wie Korbinian Holzer beim 4:2 Anaheims in Los Angeles.

Leon Draisaitl
Erzielte das wichtige 2:1 seiner Oilers gegen die Isländers: Leon Draisaitl.
© Getty ImagesZoomansicht

Beim Duell gegen die Isländers, die auf Goalie Thomas Greiss verzichteten, musste Edmonton nach torlosem ersten Drittel zunächst den Rückstand durch Casey Cizikas (38.) einstecken. Die Oilers, die mit der Hypothek von sieben Niederlagen in Serie aufs Eis gegangen waren, drehten den Spieß durch einen Doppelschlag um: Erst egalisierte Anton Lander (51.), und nur 55 Sekunden später traf Draisaitl. Brandon Davidson packte den Sieg dann in trockene Tücher. "Zurückzukommen und durch späte Tore noch zu gewinnen, macht Spaß", kommentierte Draisaitl und sprach hinterher von einer soliden Vorstellung seines Teams.

Seidenberg & Co. können Callahan nicht stoppen

Boston musste mit Dennis Seidenberg eine 1:4-Pleite gegen Playoff-Konkurrent Tampa Bay hinnehmen. Ryan Callahan (15., 29.) schoss seine Lightning mit einem Doppelpack zum 3:1 auf die Siegerstraße. Der Meister von 2011 bleibt nach der 29. Niederlage im 63. Saisonspiel mit 74 Punkten auf Rang drei der Atlantic Division.

Perry: Drei Tore, ein Assist

Man of the Match beim 4:2 Anaheims im kalifornischen Duell mit den Los Angeles Kings war Corey Perry. Der rechte Flügelspieler war an allen vier Treffern beteiligt, schoss drei selbst und bereitete eines vor. Perry traf zunächst zur Führung der Ducks, bei denen der deutsche Nationalspieler Holzer nicht im Kader war, ehe die Kings durch Alec Martinez (20.) und Tanner Pearson zurückschlugen (30.). Perrys Treffer Ende des zweiten (38.) und zu Beginn des dritten Drittel (42.) sowie David Perron (48) wendeten das Blatt zugunsten der Ducks.

Ehrhoff noch im Wartestand

Christian Ehrhoff kam beim 3:2-Sieg seines neuen Clubs Chicago Blackhawks über die Washington Capitals noch nicht zum Einsatz. Der deutsche Verteidiger war erst am Freitag zum Titelverteidigergewechselt. Torhüter Philipp Grubauer saß bei den Capitals über die komplette Spielzeit auf der Bank.

Ergebnisse vom Sonntag, den 28. Februar

Chicago Blackhawks - Washington Capitals 3:2
Carolina Hurricanes - St. Louis Blues 2:5
Minnesota Wild - Florida Panthers 3:1
Boston Bruins - Tampa Bay Lightning 1:4
Vancouver Canucks - San Jose Sharks 1:4
Anaheim Ducks - Los Angeles Kings 4:2
Edmonton Oilers - New York Islanders 3:1

jch/dpa

 
Seite versenden
zum Thema

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun