Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
28.02.2016, 09:53

NHL: Negativlauf von Arizona hält an

Klein ganz groß: Dallas aus der Spur

Das beste Team im Westen der nordamerikanischen Profiliga NHL ist aus der Spur: Die Dallas Stars kassierten gegen die New York die dritte Heimniederlage hintereinander. Die Rangers hingegen festigten Rang drei im Osten, weil Kevin Klein auf das zwischenzeitliche 2:2 eine passende Antwort hatte. Die hatte auch Pittsburgh mit Tom Kühnhackl nach der Abfuhr in Boston. Indes hält der Negativlauf von Arizona und Tobias Rieder an.

Ließ sich von seinen Mitspielern feiern: "Ranger" Kevin Klein.
Ließ sich von seinen Mitspielern feiern: "Ranger" Kevin Klein.
© Getty ImagesZoomansicht

Dallas konnte sich nach dem 3:6 gegen Winnipeg nicht rehabilitieren. Die Nummer eins aus dem Westen zog auch gegen die Nummer drei aus dem Osten den Kürzeren. Dabei kamen die Stars gegen die Rangers zweimal nach einem Rückstand zurück, Colton Sceviour (30.) und Valeri Nichushkin (56.) sorgten für das 1:1 bzw. 2:2. Es reichte nicht, weil der New Yorker Defensivmann Kevin Klein sein sechstes Saisontor erzielte und so den Rangers den vierten Sieg aus den letzten fünf Spielen bescherte. "Ich denke wir haben gegen eines der besten Teams im Westen sehr solide gespielt", ließ "Ranger" Dan Giradi wissen und zeigte sich "glücklich, dass wir beide Spiele auf dem Auswärtstrip hier gewonnen haben". Denn vor dem Erfolg in Dallas gab es am Freitagabend einen 2:1-Sieg in St. Louis.

Neuling Tom Kühnhackl hat im Kampf um die Play-offs der NHL mit den Pittsburgh Penguins nach dem 1:5 in Boston einen wichtigen Sieg eingefahren. Das Team aus Pennsylvania gewann am Samstag gegen die Winnipeg Jets mit 4:1 und festigte damit den letzten Wildcard-Platz in der Eastern Conference. Stürmer Kühnhackl (24), der bislang zwei Treffer in der besten Eishockey-Liga der Welt erzielte, stand 13:32 Minuten auf dem Eis und blieb ohne Torbeteiligung.

Nationalspieler Tobias Rieder kassierte zudem mit den Arizona Coyotes die fünfte Niederlage in Serie. Bei den Philadelphia Flyers unterlag das Team um den Landshuter 2:4. Rieder erhielt 15:23 Minuten Eiszeit und blieb ohne Scorerpunkt, Torhüter Niklas Treutle saß bei den Coyotes 60 Minuten auf der Bank. Arizona ist im Westen mit 60 Punkten Tabellenelfter und hat im Kampf um die Play-offs schlechte Aussichten.


Ergebnisse, Samstag, 27. Februar

Philadelphia Flyers - Arizona Coyotes 4:2
Pittsburgh Penguins - Winnipeg Jets 4:1
Columbus Blue Jackets - Florida Panthers 4:3 n.P.
Nashville Predators - St. Louis Blues 5:0
Dallas Stars - New York Rangers 2:3
Montréal Canadiens - Toronto Maple Leafs 4:1
Colorado Avalanche - Detroit Red Wings 3:5
Calgary Flames - Ottawa Senators 4:6
Los Angeles Kings - Buffalo Sabres 2:0

nik/sid

28.02.16
 

Livescores

Beginn Heim   Gast Erg.
16.08. 17:30 - -:-
 
16.08. 18:00 - -:-
 
- -:-
 
16.08. 19:45 - -:-
 
17.08. 19:30 - -:-
 
18.08. 19:00 - -:-
 
- -:-
 
18.08. 19:30 - -:-
 
- -:-
 
- -:-
 
   

Schlagzeilen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
17:00 SKYBU Fußball: Bundesliga
 
17:00 SDTV Independiente del Valle (ECU) - Atletico Nacional (COL)
 
17:30 SP1 Fußball Live - International Champions Cup
 
17:30 EURO Radsport
 
17:30 SKYS2 Fußball: DFB-Pokal
 

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: Liras Schnuckelchen kommt zum Gluubb von: WilliKund - 28.07.16, 16:36 - 2 mal gelesen
Re (4): Freut ihr euch schon auf Olympia?? von: opul - 28.07.16, 16:35 - 6 mal gelesen
Re: BVB-M City von: Amitaener - 28.07.16, 16:30 - 11 mal gelesen