Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
17.02.2016, 19:41

NHL: Draisaitl trifft, Seidenberg siegt

Grubauer glänzt - Treutle in die NHL berufen

Washingtons Backup-Goalie Philipp Grubauer bekam in der Nacht zum Mittwoch die Möglichkeit zu starten und war mit starken 39 Saves der Matchwinner beim 3:1-Erfolg gegen Los Angeles. Leon Draisaitl durfte sich mit Edmonton zwar über ein Tor, nicht aber über einen Sieg freuen. Einen solchen landete dafür Bostons Dennis Seidenberg. Die Arizona Coyotes beriefen derweil aus Verletzungsgründen Niklas Treutle erstmals in die NHL.

Grubauer ganz groß

Philipp Grubauer
Hatte gut lachen: Washingtons Torwart Philipp Grubauer.
© imagoZoomansicht

Die Washington Capitals sind in dieser Saison bislang das Maß aller Dinge in der NHL. In der Nacht zum Mittwoch schraubten die Hauptstädter ihr Punktekonto dank eines 3:1-Heimsiegs gegen die Los Angeles Kings auf 86 Punkte (41-10-4). Sieggarant war dabei ein deutscher Torwart: Philipp Grubauer parierte 39 von 40 Schüssen (97,5 Prozent Fangquote) und heimste ein Sonderlob von seinem Trainer ein. "Grubauer ist das ganze Jahr schon gut. Ich habe keine Zweifel, dass er das kann und deshalb hat er auch dieses Spiel bekommen", sagte Capitals-Coach Barry Trotz. Der 24-jährige Rosenheimer hatte seit dem 2. Februar (2:5 gegen Florida) auf einen Start warten müssen. Meist wird der Backup-Goalie immer dann eingesetzt, wenn die Caps zwei Spiele hintereinander haben und Stammtorwart Braden Holtby eine Pause braucht. "Für mich ist es ein Übergangsjahr, da ich Back-to-Back-Spiele bekomme und wohl nicht so viele Pucks sehe. Ich muss Konstanz in mein Spiel kriegen und das war dafür ein guter Start", so Grubauer.

Dennoch begann der Abend aus Sicht der Capitals denkbar bitter: Anze Kopitar brachte L.A. mit einem Unterzahl-Treffer in Führung, als er auf seinen eigenen Schuss abstaubte (17.). Während Grubauer seine Farben mit weiteren Saves im Spiel hielt, antwortete Washington kurz vor der zweiten Pausensirene: Der Österreicher Andre Burakovsky tippte ein scharfes Zuspiel von Dmitry Orlov in die Maschen (40.). Auch im Schlussdrittel schlugen die Caps dann wieder spät zu: Evgeny Kuznetsov nutzte die Verwirrung vor dem gegnerischen Tor und schob zum 2:1 ein (58.). Den Endstand besorgte Jason Chimera mit einem Schuss ins nun leere Tor (60.).

Flyers gewinnen Schlüsselspiel in New Jersey

Für positive Schlagzeilen sorgte derweil auch Flyers-Spieler Shayne Gostisbehere. Der 22-Jährige baute beim 6:3 der Flyers in New Jersey den NHL-Rekord als Rookie mit der längsten Serie an Spielen mit mindestens einem Punkt weiter aus, als er zum zwischenzeitlichen 1:1 traf (18.). Damit ist er der einzige Verteidiger, der in seinem Rookie-Jahr in 13 Spielen in Folge punktete. Um eine positionsunabhängige Bestmarke aufzustellen, fehlen Gostisbehere noch sieben Partien: 2006/07 punktete Paul Stastny als Rookie 20 Spiele in Serie für die Colorado Avalanche.

Draisaitls Treffer bringt keine Punkte

Für Edmontons deutschen Mittelstürmer Leon Draisaitl gab es beim Heimspiel gegen Anaheim nur kurzfristig Grund zum Jubeln. In der 23. Minute brach der 20-jährige Kölner in Überzahl über den linken Flügel durch und traf mit einem frechen Schuss ins kurze Eck. Für den Center war es bereits der 15. Saisontreffer und 41. Scorerpunkt im 48. Spiel. Nach der Schlusssirene stand aus Oilers-Sicht aber ein 3:5 auf der Anzeigetafel. Draisaitl spielte in der zweiten Sturmreihe neben Taylor Hall und Teddy Purcell, fuhr 26 Wechsel, kam auf 22:10 Minuten Eiszeit (davon 2:24 im Powerplay und 0:01 in Unterzahl), eine Bully-Quote von 43 Prozent und eine Plus-Minus-Bilanz von -2. Für die Ducks kam der deutsche Verteidiger Korbinian Holzer nicht zum Einsatz.

Eriksson krönt sein Jubiläum

Bostons Verteidiger Dennis Seidenberg durfte sich derweil über einen 2:1-Sieg n.V. bei den Columbus Blue Jackets freuen. Alexander Wennberg (10.) und Patrice Bergeron (15.) trafen bereits im ersten Drittel, danach dauerte es bis in die Overtime, ehe Loui Eriksson sein Jubiläum (700. NHL-Spiel) mit dem Siegtreffer krönte und einen Pass von Torey Krug aus kurzer Distanz ins Tor lenkte (61.). Seidenberg bildete das zweite Defensivpärchen mit Adam McQuaid. Die Statistik des 34-jährigen Schwenningers: 25 Shifts, 18:47 Minuten Eiszeit (davon 1:03 Shorthanded) und ein Plus-Minus-Wert von 0.

Endlich wieder auswärts: San Jose trotzt den Reisestrapazen

Jahr für Jahr zählen die San Jose Sharks zu den Teams, die die meisten Kilometer zurücklegen müssen. Zum Start eines Fünf-Spiele-Roadtrips reisten die Kalifornier von der West- an die Ostküste und spielten beim Tampa Bay Lightning vor. Von Reisestrapazen war beim drittbesten Auswärtsteam der Liga allerdings einmal mehr nichts zu sehen. Dank der Treffer von Joel Ward (21.), Joe Pavelski (27.), Matt Nieto (42.) und Melker Karlsson (59.) siegten die Fins mit 4:2.

Treutles Chance: Lindbäck verletzt

Ein guter NHL-Tag war der Dienstag indes auch für den gebürtigen Nürnberger Niklas Treutle. Denn der Keeper wurde von den Arizona Coyotes erstmals in den NHL-Kader berufen, weil sich Backup Anders Lindbäck so schwer an der Achillessehne verletzte, dass dem Schweden das Saisonaus droht. In Glendale ist derzeit Louis Domingue erste Wahl, da auch noch die etatmäßige Nummer eins Mike Smith nach einer schweren Muskelverletzung bis mindestens Anfang März pausieren muss. Gut möglich, dass der 24-jährige Treutle daher in den kommenden zwei Wochen sein allererstes NHL-Spiel absolvieren darf.


NHL-Ergebnisse vom Dienstag, den 16. Februar 2016:

New Jersey Devils - Philadelphia Flyers 3:6
Washington Capitals - Los Angeles Kings 3:1
Carolina Hurricanes - Winnipeg Jets 2:1
Columbus Blue Jackets - Boston Bruins 1:2 n.V.
Ottawa Senators - Buffalo Sabres 2:1 n.P.
Tampa Bay Lightning - San Jose Sharks 2:4
St. Louis Blues - Dallas Stars 2:1 n.V.
Edmonton Oilers - Anaheim Ducks 3:5

Christian Rupp/jom

 
Seite versenden
zum Thema

Vereinsdaten

Vereinsname:Washington Capitals
Anschrift:Washington Capitals
Market Square North
401 Ninth Street Northwest
Suite 750
Washington, District of Columbia, USA 20004
Internet:http://www.washingtoncaps.com/

Vereinsdaten

Vereinsname:New Jersey Devils
Anschrift:New Jersey Devils
Prudential Center
165 Mulberry St.
Newark, NJ 07102
001-(973) 757-6600
Internet:http://www.newjerseydevils.com/

Vereinsdaten

Vereinsname:Philadelphia Flyers
Anschrift:Philadelphia Flyers
3601 South Broad Street
Philadelphia, Pennsylvania, USA 19148
Internet:http://www.philadelphiaflyers.com/

Vereinsdaten

Vereinsname:Edmonton Oilers
Anschrift:Edmonton Oilers
11230 - 110 Street
Edmonton, Alberta, Canada T5G 3H7
Internet:http://www.edmontonoilers.com/

Vereinsdaten

Vereinsname:Boston Bruins
Anschrift:Boston Bruins
TD Banknorth Garden
100 Legends Way
Boston, Massachusetts, USA 02114
Internet:http://www.bostonbruins.com/

Vereinsdaten

Vereinsname:San Jose Sharks
Anschrift:San Jose Sharks
525 West Santa Clara Street
San Jose, California, USA 95113
Internet:http://www.sj-sharks.com/


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun