Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
12.02.2016, 09:39

NHL: Ovechkin in der Torschützenliste auf Platz eins

Bärenstarker Greiss - Erster Eberle-Hattrick

Torhüter Thomas Greiss hat mit einer starken Leistung seine New York Islanders zu einem 5:2-Erfolg über die Los Angeles Kings geführt. Der deutsche Goalie brachte am Donnerstag (Ortszeit) den Champion von 2014 mit 28 Paraden zur Verzweiflung und hatte großen Anteil am dritten Islanders-Sieg in Serie. Ebenfalls erfolgreich waren die Edmonton Oilers um Leon Draisaitl, für die Jordan Eberle ebenso drei Tore erzielte wie Superstar Alex Ovechkin für die Washington Capitals.

Auf dem Posten: Islanders-Goalie Thomas Greiss im Duell mit Dustin Brown (li.).
Auf dem Posten: Islanders-Goalie Thomas Greiss im Duell mit Dustin Brown (li.).
© Getty ImagesZoomansicht

"Unser Keeper hat großartige Paraden gezeigt", schwärmte Islanders-Trainer Jack Capuano. Greiss traf seinen Landsmann Christian Ehrhoff am Donnerstag übrigens nicht, nachdem der Verteidiger von Kings-Coach Darryl Sutter zum Farmteam Ontario Reign geschickt worden war und künftig in der American Hockey League AHL spielt.

Dennis Seidenberg und die Boston Bruins rehabilitierten sich zwei Tage nach der 2:9-Pleite gegen die Kings und gewannen bei den Winnipeg Jets souverän mit 6:2. Patrice Bergeron traf für die Bruins doppelt.

Auch die Edmonton Oilers und Leon Draisaitl feierten einen deutlichen Erfolg. Die Mannschaft des deutschen Nationalspielers siegte 5:2 gegen die Toronto Maple Leafs, bleiben allerdings Letzter der Pacific Division. Draisaitl war an keinem Tor beteiligt. Für Edmonton endete mit dem Sieg gegen Toronto eine Serie von zuletzt drei Niederlagen. Benoit Pouliot kam auf vier Assists. Seinen ersten Hattrick in der NHL schaffte Jordan Eberle, zweimal traf Top-Rookie Connor McDavid für den Sieger. Die Oilers gaben mit dem Sieg zugleich die Rote Laterne des NHL-Schlusslichts an die Maple Leafs ab.

Grubauer auf der Bank

Goalie Philipp Grubauer sah von der Bank aus den 4:3-Sieg seiner Washington Capitals bei Minnesota Wild. Superstar Alexander Ovechkin erzielte für das punktbeste NHL-Team (84) im zweiten Drittel drei Tore (14. Karriere-Hattrick) und hat 34 Saisontreffer auf seinem Konto. Damit führt der Russe nun knapp vor Patrick Kane von den Chicago Blackhawks.

Ohne Korbinian Holzer unterlagen die Anaheim Ducks bei den Columbus Blue Jackets mit 3:4 nach Penaltyschießen.


NHL, Donnerstag, 11. Februar

New York Islanders - Los Angeles Kings 5:2
Philadelphia Flyers - Buffalo Sabres 5:1
Columbus Blue Jackets - Anaheim Ducks 4:3 n.P.
Ottawa Senators - Colorado Avalanche 3:4
Minnesota Wild - Washington Capitals 3:4
Winnipeg Jets - Boston Bruins 2:6
Chicago Blackhawks - Dallas Stars 2:4
Edmonton Oilers - Toronto Maple Leafs 5:2
San Jose Sharks - Calgary Flames 5:6 n.P.

aho/dpa/sid

Bilderstrecke
Die Deutschen in der NHL - Zwei neue Stars, zwei Routiniers und fünf Aspiranten
Die Deutschen in der NHL
Die Deutschen in der besten Liga der Welt

Sieben deutsche Spieler haben in dieser Saison bislang in der NHL gespielt. Fünf weitere Akteure hoffen in der Ausbildungsliga AHL auf eine baldige Chance im Konzert der Großen. Die deutschen Übersee-Akteure in Bildern...
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun