Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
11.02.2016, 09:47

NHL: Vancouver feiert Biegas Rettungstat

Brassard legt Crosby an die Kette

Pittsburghs Sidney Crosby traf in den letzten Wochen wie am Fließband - nicht aber im Heimspiel gegen die New York Rangers. Die Broadway Blueshirts legten den Superstar der Penguins an die Kette und feierten einen 3:0-Shutout auf fremdem Eis. Sehenswerte Tore, spektakuläre Paraden und eine atemberaubende Rettungstat bot die Paarung Arizona gegen Vancouver. Derweil verlor Dion Phaneuf bei seinem Debüt für Ottawa in Detroit.

Crosbys Serie reißt

Sidney Crosby
Sonderbewachung: Pittsburghs Sidney Crosby hatte gegen die Rangers kaum Luft zum Atmen.
© imagoZoomansicht

Nach schwachem Saisonstart kam Pittsburghs Superstar Sidney Crosby in den letzten Wochen so richtig ins Rollen: Der 28-Jährige traf in jedem seiner letzten sieben Spiele und punktete in jeder seiner letzten elf Partien. In der Nacht zum Donnerstag sollte diese Serie aber gegen die New York Rangers reißen. Der Grund: Glänzend defensiv eingestellte Gäste, ein hervorragender Torwart Henrik Lundqvist (34 Saves, 100 Prozent Fangquote) und ein Kettenhund namens Derek Brassard. "Zweifelsohne wollte ich Brassards Reihe (Miller-Brassard-Fast, d.Red.) so oft wie möglich gegen Crosbys Reihe (Kuniz-Crosby-Hörnqvist, d.Red.) spielen lassen", gab Rangers-Coach Alain Vigneault zu. Brassards Sonderbewachung trug Früchte, denn Crosby schaffte in 60 Minuten keinen einzigen Torschuss.

"Es gab anderen Jungs die Möglichkeit herauszustechen und ich denke, das haben wir geschafft", so Vigneault. Als erstes tat dies Kevin Hayes, der New York mit einem Rebound auf die Anzeigetafel brachte (9.). Nach einem torlosen Mittelabschnitt legten dann Dominic Moore in einem überfallartigen Konter (45.) und Jesper Fast mit einem "Empty Netter" nach (59.). Die Defensive der Broadway Blueshirts ließ dagegen keine Scheibe passieren. "Mir hat einfach gefallen, wie wir gekämpft haben. In diesem Spiel macht es so viel aus, wie sehr du arbeiten und kämpfen willst. Vor unserem Tor haben wir uns die Abpraller geschnappt, wir waren da, um aufzuräumen", freute sich Goalie Lundqvist, der seinen 3. Saison- und 58. Karriere-Shutout feierte.

Für die Penguins kam der deutsche Flügelstürmer Tom Kühnhackl erneut zum Einsatz. Der 24-jährige Landshuter kam als Linksaußen in der dritten Offensivreihe neben Oskar Sundqvist und Bryan Rust auf 16 Wechsel, 10:56 Minuten Eiszeit (davon 0:46 in Unterzahl), eine Plus-Minus-Bilanz von 0 und verbuchte drei Schüsse. Immerhin drei mehr als Crosby an diesem Abend.

Biega: "Meine einzige Chance war, der Goalie zu sein"

Die Begegnung Arizona gegen Vancouver bot einige atemberaubende Szenen. Da waren zunächst drei schöne Tore: Die Canucks trugen einen schnellen Konter vor, Jake Virtanen wurde vor dem linken Pfosten freigespielt und donnerte das Spielgerät per Direktabnahme unter die Latte (7.). Dann antworteten die Coyotes im Powerplay und zogen die gegnerische Abwehr gekonnt mit vielen Tape-to-Tape-Pässen auseinander, ehe Hanzal den Puck aus kurzer Distanz über den Innenpfosten ins Tor bugsierte (23.). Letztlich wurde es kurios: Ein Schuss von Vancouvers Jannik Hansen vom linken Flügel wurde erst von Arizonas Connor Murphys Schlittschuh und dann von Oliver Ekman-Larssons Hose unglücklich ins eigene Tor abgefälscht.

Die Szene des Spiels aber war kein Treffer, sondern eine spektakuläre Rettungsaktion: Arizonas Kyle Chipchura hatte das leere Gehäuse im Rücken und den Torschrei schon auf den Lippen, als er die Scheibe per Rückhand in Richtung Kasten sendete. Doch Nucks-Verteidiger Alex Biega spritzte dazwischen und stoppte den sicheren Treffer aufreizend lässig auf der Linie mit der Rückhand (57.). "Der Puck ging direkt zu Chipchura und die einzige Chance, die ich wirklich hatte, war, der Torwart zu sein. Es war einfach Instinkt", erklärte der Held des Abends.

Für die Coyotes kam der Deutsche Tobias Rieder in der Top-Sturmreihe als Linksaußen neben Antoine Vermette und Mikkel Boedker zum Einsatz. Der 23-jährige Landshuter fuhr 25 Wechsel, brachte es auf 17:33 Minuten Eiszeit (davon 0:18 im Powerplay sowie 3:06 im Penaltykilling) und hatte eine Plus-Minus-Bilanz von 0.

Phaneuf debütiert für Ottawa - und verliert

Nach dem Neun-Spieler-Trade zwischen Ottawa und Toronto gab Dion Phaneuf sein Debüt im Senators-Trikot. Beim Auswärtsspiel in Detroit agierte der Verteidiger in der zweiten Defensivreihe neben Cody Ceci und übernahm direkt eine tragende Rolle: Hinter Kapitän Erik Karlsson hatte der 30-Jährige mit 21:42 Minuten die meiste Eiszeit der Abwehrspieler und kam sowohl im Über- (5:04) als auch im Unterzahlspiel (1:51) zum Einsatz.

Zu holen gab es für die kanadischen Hauptstädter dennoch nichts. Danny DeKeyser (4.), Henrik Zetterberg (43.) und Darren Helm (59., Empty Net) trafen für die Red Wings, nur Zack Smith für die Sens - Endstand: 3:1.


NHL-Ergebnisse vom Mittwoch, den 10. Februar 2016:

Detroit Red Wings - Ottawa Senators 3:1
Pittsburgh Penguins - New York Rangers 0:3
Arizona Coyotes - Vancouver Canucks 1:2

Christian Rupp

11.02.16
 
Seite versenden
zum Thema

Vereinsdaten

Vereinsname:Pittsburgh Penguins
Anschrift:Pittsburgh Penguins
66 Mario Lemieux Place
Pittsburgh, Pennsylvania, USA 15219
Internet:http://www.pittsburghpenguins.com/

Vereinsdaten

Vereinsname:New York Rangers
Anschrift:New York Rangers
2 Pennsylvania Plaza
New York, New York, USA 10121
Internet:http://www.newyorkrangers.com/

Vereinsdaten

Vereinsname:Arizona Coyotes
Anschrift:Phoenix Coyotes
5800 West Glenn Drive
Suite 350
Glendale, Arizona, USA 85301
Internet:http://www.phoenixcoyotes.com/

Vereinsdaten

Vereinsname:Vancouver Canucks
Anschrift:Vancouver Canucks
800 Griffiths Way
Vancouver, British Columbia, Canada V6B 6G1
Internet:http://www.canucks.com/

Vereinsdaten

Vereinsname:Detroit Red Wings
Anschrift:Detroit Red Wings
600 Civic Center Drive
Detroit, Michigan, USA 48226
Internet:http://www.detroitredwings.com/

Vereinsdaten

Vereinsname:Ottawa Senators
Anschrift:Ottawa Senators
1000 Palladium Drive
Ottawa, Ontario, Canada K2V 1A5
Internet:http://www.ottawasenators.com/