Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
09.02.2016, 09:28

NHL: Winnipeg verlängert mit Byfuglien

Crosby verlängert Torserie auf sieben Spiele

Klarer Heimerfolg für Tom Kühnhackl und die Pittsburgh Penguins. Angeführt von Doppel-Torschütze Sidney Crosby gewannen die Pens zu Hause gegen die Anaheim Ducks mit 6:2. Gute Nachrichten gab es für die Fan-Gemeinde der Winnipeg Jets: All-Star Dustin Byfuglien verlängerte seinen Vertrag bei den Kanadiern um fünf Jahre und verdient dafür im Schnitt 7,6 Millionen Dollar pro Saison.

Nach Startschwierigkeiten wieder zu alter Form zurückgekehrt: Penguins-Topstar Sidney Crosby.
Nach Startschwierigkeiten wieder zu alter Form zurückgekehrt: Penguins-Topstar Sidney Crosby.
© Getty ImagesZoomansicht

Der Aufwärtstrend der Penguins hält an. Beim 6:2 über die Ducks, die ohne den deutschen Verteidiger Korbinian Holzer angetreten waren, gelang dem Team aus der Stahlstadt Pittsburgh der sechste Sieg in den vergangenen sieben Spielen.

Mann des Abends war dabei Sidney Crosby. Der Superstar, der etwas holprig in die Saison gekommen war, traf gegen die Kalifornier bei zwei Assists doppelt und verbuchte damit satte vier Scorerpunkte. In sieben Spielen in Serie hat Crosby nun getroffen - erstmalig in seiner NHL-Karriere.

Pittsburgh musste zum dritten Mal in Folge auf Evgeni Malkin verzichten. Der russische Top-Mann laboriert an einer Unterkörperverletzung - genauer werden die NHL-Teams bekanntlich nicht. Malkin ist nach Punkten mit 49 Zählern zehntbester Spieler der laufenden Saison. Crosby ist mit 53 Fünfter, ganz vorne liegt mit großem Vorsprung Patrick Kane von den Chicago Blackhawks (76).

Das deutsche Talent Tom Kühnhackl stand bei seinem zwölften Einsatz insgesamt mehr als 16 Minuten auf dem Eis, spielte aber eine eher unauffällige Partie. Als Siebter der Eastern Conference darf Pittsburgh dank der zuletzt starken Form des Teams auf den Play-off-Einzug hoffen.

Central-Schlusslicht Winnipeg verlängert mit Byfuglien

So sehr viel Freude haben die Fans der Winnipeg Jets mit ihrem Team in dieser Saison nicht. Die Kanadier belegen mit 49 Punkten den letzten Platz der Central Division. Immerhin gibt es gute Nachrichten aus der Personalabteilung: Die Jets verlängerten mit ihrem Star-Verteidiger Dustin Byfuglien um fünf Jahre. Der Allstar galt als einer der begehrtesten Spieler vor Ablauf der Wechselfrist am 29. Februar. Byfuglien (30) verdient für die Unterschrift fortan 7,6 Millionen Dollar pro Saison durchschnittlich. Byfuglien hat in der laufenden Saison bislang 32 Punkte (15/17) in 52 Einsätzen gesammelt.

NHL, Montag, 08. Februar

New York Rangers - New Jersey Devils 2:1
Pittsburgh Penguins - Anaheim Ducks 6:2
Ottawa Senators - Tampa Bay Lightning 5:1
Detroit Red Wings - Florida Panthers 3:0

aho/dpa/sid

Bilderstrecke
Die Deutschen in der NHL - Zwei neue Stars, zwei Routiniers und fünf Aspiranten
Die Deutschen in der NHL
Die Deutschen in der besten Liga der Welt

Sieben deutsche Spieler haben in dieser Saison bislang in der NHL gespielt. Fünf weitere Akteure hoffen in der Ausbildungsliga AHL auf eine baldige Chance im Konzert der Großen. Die deutschen Übersee-Akteure in Bildern...
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
09.02.16
 
Seite versenden
zum Thema