Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
28.01.2016, 14:47

Krefeld: Zwei bis drei Wochen Pause für den Stürmer

Hexenschuss bei Pinguin Eriksson

Die Krefeld Pinguine müssen rund zwei bis drei Wochen auf ihren Stürmer Henrik Eriksson verzichten. Der 27-jährige Schwede zog sich einen Hexenschuss mit eingeklemmtem Nerv zu. "Henrik ist gerade erst nach seiner Gehirnerschütterung zurück ins Team gekommen. Die erneute Verletzung trifft uns gerade in der Schlussphase der Saison sehr", sagte KEV-Trainer Franz Fritzmeier Jr.

Henrik Eriksson
Verletzt: Krefelds Stürmer Henrik Eriksson fällt rund zwei bis drei Wochen aus.
© picture allianceZoomansicht

Eriksson wechselte im Sommer 2015 aus Dänemark nach Krefeld. In der Seidenstadt brachte es der scheinbar vom Verletzungspech verfolgte Schwede auf 30 DEL-Einsätze. Dabei gelangen dem Rechtsschützen acht Tore und sieben Vorlagen.

Auf diese Qualitäten müssen die Pinguine nun rund zwei bis drei Wochen verzichten. Ein Hexenschuss mit eingeklemmtem Nerv wirft den 27-Jährigen erneut zurück.

Damit erhöht Eriksson das Lazarett des KEV auf vier Spieler: Neben dem Stürmer fehlen auch Torwart Tomas Duba (Innenbandanriss im Knie), Verteidiger Steve Hanusch (Gehirnerschütterung) und Angreifer Mike Mieszkowski (Schlüsselbeinbruch).

An diesem Wochenende spielt das Tabellenschlusslicht gegen die Iserlohn Roosters (Freitag, 19.30 Uhr) sowie beim EHC Red Bull München (Sonntag, 16.30 Uhr).

cru

 
Seite versenden
zum Thema

Vereinsdaten

Vereinsname:Krefeld Pinguine
Anschrift:KEV Pinguine
Westparkstraße 111
47803 Krefeld
Telefon: 0 21 51 - 76 23 90
Telefax: 0 21 51 - 76 23 915
Internet:http://www.krefeld-pinguine.de/


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun