Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
18.01.2016, 10:27

NHL: Kings siegen in Anaheim

Nummer 11! Chicago ist nicht zu stoppen

Die einen schweben auf der Welle des Erfolgs, die anderen befinden sich gehörig auf Talfahrt: Beim Duell Chicago Blackhawks gegen die Montreal Canadiens in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL wurde am Sonntagabend der derzeitige Unterschied deutlich, spätestens nach dem Doppelschlag durch Jonathan Toews. Indes gewann Los Angeles in Anaheim.

Chicagos Jonathan Toews, Marian Hossa und Patrick Kane (v.l.)
Torjäger unter sich: Chicagos Jonathan Toews, Marian Hossa und Patrick Kane (v.l.).
© Getty ImagesZoomansicht

Der amtierende Meister dreht derzeit mächtig auf. Chicago gewann am Sonntagabend das 11. Spiel in Folge und bleibt klar die Nummer eins in der Western Conference. 1:1 stand es nach dem ersten Drittel, dann kassierte Montreal zwei Tore durch Toews. Der Blackhawks-Kapitän brachte mit seinen Saisontoren 18 und 19 sein Team in die Spur, spätestens nach dem 4:2 durch NHL-Topscorer Patrick Kane (29 Tore, 40 Vorlagen) war die Partie gelaufen (52.).

"Wir freuen uns über die Rolle, die wir derzeit spielen", meinte Toews, der vor allem die Art und Weise lobte, wie der Stanley-Cup-Sieger "angesichts der Tatsache, dass dies alles sehr wichtige Spiele sind", auftritt. Chicago ist in Feierlaune, das Feiern ist den Canadiens nach einem Traumstart mit neun Siegen längst vergangen. Die Pleite in Chicago war die 12. aus den letzten 15 Spielen, zuletzt setzte es vier Niederlagen hintereinander.

Die Ergebnisse vom Sonntag, 17.1.

Chicago Blackhawks - Montréal Canadiens 5:2
Detroit Red Wings - Philadelphia Flyers 1:2 n.P.
Anaheim Ducks - Los Angeles Kings 2:3

nik

 
Seite versenden
zum Thema

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun