Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
14.01.2016, 16:48

Freezers-Einspruch zurückgewiesen

DEL suspendiert Schiedsrichter Hunnius

Die Deutsche Eishockey Liga (DEL) hat Schiedsrichter Sirko Hunnius aus Berlin für den Rest der Saison gesperrt. Das teilte die DEL am Donnerstag mit. Zudem wurde der Protest der Hamburg Freezers gegen die Spielwertung abgelehnt.

Tor oder nicht in Ingolstadt: Per Videobeweis wurde nicht nur das zu Unrecht geklärt.
Tor oder nicht in Ingolstadt: Per Videobeweis wurde nicht nur das zu Unrecht geklärt.
© picture allianceZoomansicht

Der Referee hatte beim 5:4 des ERC Ingolstadt gegen die Hamburg Freezers am Sonntag den Ausgleich der Freezers in der Schlussminute nachträglich nicht anerkannt. Per Videobeweis hatte Hunnius überprüft, ob dem Treffer ein irregulärer Handpass vorangegangen war und das Tor dann nicht gegeben.

Der Videobeweis darf in der DEL aber nur für die bloße Entscheidung, ob ein Tor erzielt wurde, genutzt werden. Hunnius erste Entscheidung hätte somit gelten müssen.

Die Freezers hatten Einspruch eingereicht. Der Protest indes wurde abgewiesen. "Regelverstöße von Schiedsrichtern werden in der Spielordnung der DEL bewusst als Protestgrund nicht zugelassen, um Rechtssicherheit zu schaffen", sagte DEL-Geschäftsführer Gernot Tripcke.

"Wir müssen diese Entscheidung respektieren, auch wenn wir damit nicht einverstanden sind. Wir werden bei der nächsten DEL-Gesellschafterversammlung darauf drängen, die Statuten für solche Fälle im Sinne unseres Sports anzupassen", sagte Geschäftsführer Uwe Frommhold.

dpa/sid

14.01.16
 
Seite versenden
zum Thema