Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
12.12.2015, 17:41

Pittsburgh: Sullivan zum Cheftrainer befördert

Gefeuert! Fall Sprong wird Johnston zum Verhängnis

Die Pittsburgh Penguins haben sich am Tag nach der 2:3-Niederlage nach Penaltyschießen bei den Los Angeles Kings von Cheftrainer Mike Johnston getrennt. Das gab der Stanley-Cup-Sieger von 2009 am Samstag bekannt. Auch Co-Trainer Gary Agnew wurde freigestellt. Als Nachfolger wurde Mike Sullivan, der zuletzt das Farmteam Wilkes-Barre/Scranton Penguins betreute, präsentiert.

Sidney Crosby, Mike Johnston, David Perron (v.l.)
Ist nicht mehr Coach der Pittsburgh Penguins: Mike Johnston.
© Getty ImagesZoomansicht

Der Wechsel auf der Trainerbank in Pittsburgh hatte sich schon in der vergangenen Woche abgezeichnet, als General Manager Jim Rutherford Coach Johnston öffentlich kritisiert hatte. Nicht nur die fehlende Konstanz in den Leistungen seines Teams waren dem Sportboss der Penguins dabei ein Dorn im Auge. Rutherford kritsierte insbesondere den Umgang des Trainers mit dem erst 18-jährigen Talent Daniel Sprong, der drei Wochen lang als überzähliger Spieler ohne Einsatz geblieben war. Zwar stellte Johnston den gebürtigen Niederländer in den zwei Partien danach auf; allerdings nur, weil durch den Rücktritt von Pascal Dupuis (Blutgerinnsel im Bein) ein Platz frei vakant geworden war. Obendrein erhielt Sprong in den beiden Spielen gegen Colorado und Los Angeles nur jeweils knapp über fünf Minuten Eiszeit.

Der 58-jährige Johnston hatte Pittsburgh vor der Saison 2014/15 übernommen, konnte aber ein erneut frühes Play-off-Aus mit dem Crosby-Klub nicht vermeiden. Zuvor hatte der Kanadier seit 2008 die Portland Winterhawks aus der Juniorenliga WHL trainiert.

Nachfolger Sullivan war zwischen 2003 und 2006 Cheftrainer der Boston Bruins und hatte erst zu Saisonbeginn den Job als Coach des AHL-Farmteams der Penguins übernommen. In der vergangenen Spielzeit 2014/15 arbeitete der 47-Jährige als Coach für Spielerentwicklung bei Stanley-Cup-Sieger Chicago Blackhawks.

jom

 
Seite versenden
zum Thema

Vereinsdaten

Vereinsname:Pittsburgh Penguins
Anschrift:Pittsburgh Penguins
66 Mario Lemieux Place
Pittsburgh, Pennsylvania, USA 15219
Internet:http://www.pittsburghpenguins.com/