Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
13.10.2015, 09:00

Buffalos Befreiungsschlag - 500. Stamkos-Punkt

Greiss feiert ersten Sieg mit New York

Reichlich Tore waren in der NHL am Montagabend geboten. Die New York Islanders gewannen mit 4:2 gegen die Winnipeg Jets - es war der erste Sieg des deutschen Goalies Thomas Greiss mit New York. Jubeln durfte der Tampa Bay Lightning, der mit 6:3 bei den Boston Bruins triumphierte. Die Buffalo Sabres feierten gegen die Columbus Blue Jackets mit 4:2 den ersten Saisonsieg.

Sicherer Rückhalt: Islanders Goalie Thomas Greiss.
Sicherer Rückhalt: Islanders Goalie Thomas Greiss.
© Getty ImagesZoomansicht

Thomas Greiss hat mit den New York Islanders den ersten Saisonsieg in der nordamerikanischen Profiliga NHL eingefahren. Der 29-Jährige gewann mit seinem neuen Team nach zwei Niederlagen mit 4:2 gegen die Winnipeg Jets. Greiss hatte dabei gehörigen Anteil am Erfolg, entschärfte er doch 22 von 24 Schüssen auf sein Tor. "Es war nicht so einfach, weil ich nicht so viele Pucks auf das Tor bekam", sagte Greiss. "Deswegen bin ich happy über den Sieg."

Bruins warten weiter

Dennis Seidenberg ist aufgrund seiner Rückenprobleme bekanntlich in Boston nicht einsatzfähig. Und auch sonst ist bei den Bruins aktuell vieles grau, noch immer wartet der Klub auf den ersten Sieg. Der sechsmalige Stanley-Cup-Sieger unterlag in eigener Halle Vize-Meister Tampa Bay Lightning mit 3:6 und kassierte die dritte Niederlage im dritten Spiel. Dabei hatte es anfangs noch gut ausgesehen, nachdem David Krejci (3.) und Loui Eriksson (12.) die Hausherren rasch mit 2:0 in Führung gebracht hatten. Doch dann wendete sich das Blatt: Brian Boyle (16., 25.) und Ondrej Palat (17.) brachten die Gäste in Führung. Loui Eriksson (33.) glich zwar noch kurzzeitig zum 3:3 aus, doch dann drehte Tampa Bay endgültig auf und feierte nach Treffern von Steven Stamkos (36.), Jonathan Drouin (46.) sowie Valtteri Filppula (56.) einen klaren 6:3-Sieg. Kapitän Stamkos erreichte durch sein Tor einen Meilenstein: Der 25-Jährige erhöhte sein Punktekonto in seinem 495. NHL-Einsatz auf 500.

Sechs Tore gab es in Buffalo beim Gastspiel der Columbus Blue Jackets zu bestaunen: Rasmus Ristolainen (23.), Ryan O'Reilly (46.), Toptalent Jack Eichel mit einem sehenswerten Treffer (50.) und Matt Moulson (56.) trafen für die Sabres, Brandon Saad (48.) und Scott Hartnell (54.) für das Team aus Ohio. Am Ende gewann Buffalo mit 4:2 und fuhr im dritten Spiel den ersten Sieg in der laufenden Spielzeit ein, während für die Gäste aus Columbus nach drei Niederlagen in Folge der Fehlstart perfekt ist.

drm

 
Seite versenden
zum Thema

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun