Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
07.03.2015, 22:45

Mannheims Geoff Ward ist Trainer des Jahres

DEL-Spieler des Jahres: Kevin Clark

Der Hamburger Stürmer Kevin Clark ist am Freitag zum überragenden Spieler der Hauptrunde 2014/15 in der Deutschen Eishockey Liga gekürt worden. Dies ist das Ergebnis einer Umfrage der DEL und der Fachzeitschrift "Eishockey News". Der 27-jährige Angreifer ist von den Trainern und Managern der 14 deutschen Klubs im Oberhaus sowohl zum "Stürmer" als auch zum "Spieler des Jahres" gekürt worden.

Kevin Clark
Bester Spieler der DEL-Saison 2014/15: Hamburgs Stürmer Kevin Clark.
© picture allianceZoomansicht

Clark nahm die Auszeichnungen im Rahmen der "3. Gala des deutschen Eishockeys" in Mannheim aus den Händen von DEL-Geschäftsführer Gernot Tripcke in Empfang. "Diese Auszeichnung bedeutet mir sehr viel", äußerte sich der Glückliche nach der Übergabe. "Wir haben in der Liga viele außergewöhnliche Spieler, die es auch verdient hätten. Deswegen macht mich diese Ehrung sehr stolz."

Nach seinem Wechsel von den Krefeld Pinguinen zu den Hamburg Freezers im Sommer hatte der Kanadier seine starke Leistung aus der Vorsaison eindrucksvoll bestätigt. Clark kam in 52 Spielen auf 66 Scorer-Punkte und belegte damit hinter Nürnbergs Stürmer Steven Reinprecht (67) knapp Platz zwei in der DEL-Topscorerwertung. Dafür sicherte sich der Rechtschütze mit 32 Treffern nicht nur die Torjägerkrone, sondern wies mit einem Wert von +29 auch die beste Plusminus-Statistik aller DEL-Profis auf.

Ab Mittwoch (19.30 Uhr) trifft er mit seinen Freezers im Play-off-Viertelfinale auf die Düsseldorfer EG.

Die weiteren Auszeichnungen

Zum Verteidiger des Jahres wurde indes Nationalspieler Frank Hördler (Eisbären Berlin), zum Torhüter des Jahres Tyler Beskorowany (Düsseldorfer EG), gewählt. Trainer des Jahres ist Geoff Ward von Hauptrundensieger Adler Mannheim.

Im Rahmen der Veranstaltung wurden ferner der ehemalige Nationalspieler Sven Felski und Ex-Schiedsrichter Richard Schütz in die "Hall of Fame" des deutschen Eishockeys aufgenommen.

mag/sid

 
Seite versenden
zum Thema