Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

22.04.2013, 09:27

NHL: Columbus erhöht den Druck auf Detroit

Seidenberg hält den Laden gegen Goc dicht

In der Nacht zum Montag kam es in der NHL zu einem deutschen Duell zwischen Dennis Seidenberg (31, Boston Bruins) und Marcel Goc (29, Florida Panthers). Dabei kamen die "Cats" mit 0:3 unter die Räder. In der Eastern Conference ist Vorjahresfinalist New Jersey gescheitert und wird sich nicht für die Endrunde qualifizieren. Die Devils verloren mit 1:4 bei den New York Rangers. In der Western Conference erhöhten die Columbus Blue Jackets den Druck auf die Detroit Red Wings mit einem 4:3-Auswärtssieg bei den San Jose Sharks.

Daniel Paille
Voller Einsatz: Bostons Daniel Paille hält es bei einem Schuss nicht mehr auf den Kufen.
© Getty ImagesZoomansicht

Die Bruins sind wieder die Nummer eins in der Northeast-Division. Mit einem 3:0-Heimsieg gegen Florida haben die Braunbären die Montreal Canadiens als Division-Spitzenreiter abgelöst und stehen auf Rang zwei in der Eastern Conference. Dabei kam es zu einem deutschen Duell auf dem Eis: Bostons Verteidiger Seidenberg (20:48 Minuten Eiszeit) gegen Mittelstürmer Goc (19:13 Minuten).

Alt-Meister Jaromir Jagr sorgte für das 1:0 (4.). Verteidiger-Talent Dougie Hamilton (34.) baute diese Führung aus und Brad Marchand sorgte mit einem Schuss ins leere Tor für den Endstand (59.). "Es war ein ziemlich gutes Spiel von uns. Darauf können wir aufbauen", sagte Bostons Torwart Tuukka Rask, der ein Shut-out feiern durfte.

Big Points am Big Apple

Einen wichtigen Sieg in der Eastern Conference verbuchten auch die New York Rangers, die sich mit 4:1 gegen New Jersey durchsetzten, einen großen Schritt Richtung Play-offs machten und gleichzeitig auch die Devils "eliminierten". Ryan Callahan (1., 46.), Derek Stepan (13.) und Taylor Pyatt (32.) trafen für die Broadway Blueshirts, ehe Andrei Loktionov den Ehrentreffer beisteuerte (54.). Damit sind im Osten bereits sechs Teams aus dem Endrunden-Rennen. Einzig der Tabellenneunte, die Winnipeg Jets, haben noch die Chance, auf Platz acht zu springen.

Columbus siegt und setzt Detroit unter Druck

- Anzeige -

In der Western Conference bahnt sich eine faustdicke Überraschung an: Die Columbus Blue Jackets haben die Detroit Red Wings von Rang acht verdrängt und den Vorsprung durch einen 4:3-Auswärtssieg bei den San Jose Sharks auf drei Zähler ausgebaut. Mark Letestu (17., 33.), Vinny Prospal (25.) und Ryan Johansen (59.) sorgten bei den "Blaujacken" für die Tore. Bei den Kaliforniern reichten die Treffer von Martin Havlat (28.), Andrew Desjardins (47.) und Joe Pavelski (55.) nicht für etwas Zählbares. Damit stehen die Red Wings enorm unter Druck. Zwar hat Detroit noch zwei Spiele mehr als Columbus, doch müssen diese nun auch gewonnen werden.

Edmonton: Auch Krueger verpasst die Play-offs

Ralph Krueger
Play-offs verpasst: Für die Edmonton Oilers und Trainer Ralph Krueger geht es auch im Jahr 2013 nicht in die Endrunde.
© Getty Images

Während im Westen noch sieben Teams um vier vakanten Endrunden-Plätze kämpfen, ist für die Edmonton Oilers der Play-off-Zug mal wieder vorzeitig abgefahren. Nach der 1:3-Niederlage gegen die Anaheim Ducks (Tore: Taylor Hall, 1.; Cam Fowler, 20.; Kyle Palmieri, 40.; Corey Perry, 49.) ist für die Kanadier schon zum siebten Mal in Folge nach der regulären Saison Schluss. Auch der deutsche Chef-Trainer Ralph Krueger konnte diese "Play-off-Panik" nicht kurieren. "Eine weitere Saison ohne Play-offs, eine weitere Saison mit bedeutungslosen Spielen zum Ende des Jahres, das ist sehr frustrierend. Wir sind nicht stolz darauf", sagte Oilers-Stürmer Hall.


NHL-Ergebnisse von Sonntag, 21. April:

New York Rangers - New Jersey Devils 4:1
Colorado Avalanche - St. Louis Blues 5:3
Tampa Bay Lightning - Carolina Hurricanes 2:3
Minnesota Wild - Calgary Flames 1:4
Edmonton Oilers - Anaheim Ducks 1:3
San Jose Sharks - Columbus Blue Jackets 3:4
Los Angeles Kings - Dallas Stars 4:3 n.V.
Boston Bruins - Florida Panthers 3:0

22.04.13
 
- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema

National Hockey League - 14. Woche 15.04. - 22.04.

- Anzeige -

- Anzeige -