Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

16.04.2013, 23:14

DEL-Finalspiele: Sturm trifft früh

Nächste Heimpleite: Haie schlagen zurück

Es bleibt dabei: Sowohl Berlin als auch Köln können in dieser Saison ihren Heimvorteil einfach nicht nutzen. Auch im Rahmen der DEL-Finalspiele hält die kuriose Serie. Die Eisbären, nach dem 4:2 im ersten Spiel der Serie "best-of-five" im Vorteil, mussten am Dienstagabend gegen die Haie eine Niederlage und damit den Ausgleich in den Finalspielen hinnehmen.

Kölns Torsten Ankert (li.) im Duell mit Frank Hördler.
Angriffslustig: Kölns Torsten Ankert (li.) im Duell mit Frank Hördler.
© imagoZoomansicht

Sechstes Spiel zwischen dem amtierenden Meister und seinem Herausforderer in dieser Saison, sechster Auswärtssieg! Nach vier Partien in der regulären Saison geht auch in der Finalserie für die Heimteams nichts. Berlin versuchte vergeblich, die Serie zu knacken und sich einen vielleicht vorentscheidenden Vorteil zu verschaffen.

"Wir müssen einen Weg finden, irgendwie an Torwart Rob Zepp vorbeizukommen", hatte Haie-Coach Uwe Krupp vor dem Spiel erklärt, schon nach 61 Sekunden hatte sein Team den Weg gefunden. Die Haie deuteten an, dass sie die passende Antwort auf die Auftaktpleite geben wollen. Marco Sturm, im ersten Vergleich noch unglücklich am Treffer zum 1:3 beteiligt, traf vor 14 200 Zuschauern. Schock für die Eisbären? Keineswegs! Ryan Caldwell glich in Überzahl mit einem abgefälschten Schuss postwendend aus. Aber dabei sollte es in der kurzweiligen Anfangsphase nicht bleiben. Andreas Falk, der beim 2:4 beide Kölner Tore erzielte, trug sich auch in Berlin in die Torschützenliste ein. In der 9. Minute brachte er die Haie erneut in Führung.

- Anzeige -

Im zweiten Drittel schenkten sich beide Teams nichts, erspielten sich auch Chancen, doch ein Treffer wollte nicht gelingen. Den erzielte Charles Stephens zu Beginn des letzten Abschnitts - für die Haie. Die nutzen ein Überzahlspiel für die Vorentscheidung. So sehr sich die Hauptstädter auch bemühten, Kölns Goalie Danny Aus den Birken war einfach nicht mehr zu überwinden.

"Der Sieg war enorm wichtig", meinte Sturm nach der Partie, Eisbär Frank Hördler lobte die Domstädter: "Köln hat gut gestanden und sehr gut gespielt." Am Freitag kommt es in Köln zum dritten Spiel in der Finalserie- und zum ersten Heimsieg?

16.04.13
 
- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -