Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

04.04.2013, 00:41

NHL: Der Tag der Trade-Deadline

Pominville verstärkt Wild, Gaborik zu den Blue Jackets

Am Mittwoch um 21 Uhr (MESZ) endete die Wechselfrist in der NHL. Prompt überschlugen sich innerhalb der letzten beiden Stunden vor dem letztmöglichen Termin für Play-off-Verstärkungen die Ereignisse. Die Buffalo Sabres transferierten Kapitän Jason Pominville nach Minnesota, die Columbus Blue Jackets sicherten sich überraschend die Dienste von Torjäger Marian Gaborik von den New York Rangers. In letzter Minute holte sich zudem Washington Martin Erat aus Nashville. Die wichtigsten Trades im Überblick ...

Jason Pominville
Ab sofort nicht mehr Kapitän in Buffalo, sondern im Trikot der Minnesota Wild zu sehen: Jason Pominville.
© Getty Images

Ehrhoff & Co. verlieren Kapitän

Für das größte Aufsehen sorgte der Wechsel von Jason Pominville von den Buffalo Sabres nach Minnesota. Der Rechtsaußen und Kapitän des Teams der Deutschen Christian Ehrhoff, Jochen Hecht und Alexander Sulzer ging allerdings für einen hohen Preis zur Wild in Richtung St. Paul: Denn die "Säbel" erhielten nicht nur den hoch eingeschätzten Nachwuchskeeper Matt Hackett (23) sowie das schwedische Center-Talent Johan Larsson (20), das für Minnesota in dieser Saison sein NHL-Debüt gegeben hatte. Obendrein erhielt Buffalo auch noch zwei hohe Draftrechte (1. Runde 2013, 2. Runde 2014) der Wild.

- Anzeige -

Minnesota hatte bereits im Sommer 2012 mit den Verpflichtungen von Zach Parise und Ryan Suter für Aufsehen gesorgt und verbesserte seine sportliche Ausgangsposition als Dritter der Western Conference mit der Akquise des 30-Tore-Mannes 2011/12 weiter. Pominville hatte vor dem Ende des Lockouts sieben Spiele im Trikot der Adler Mannheim in der DEL bestritten.


Für Erat: Washington zahlt hohen Preis

Den letzten Schlag auf dem Transfermarkt aber setzten die Washington Capitals. Erst über eine Stunde nach Transferschluss wurde bekannt, dass das Team von Superstar Alex Ovechkin Stürmer Martin Erat von den Nashville Predators mit einem Last-Minute-Trade verpflichtete, indem das Team aus Tennessee zudem auch noch Nachwuchs-Center Michael Latta (21) erhielt. "Es ist immer schwer, wenn ein Spieler so lange für ein Team gespielt hat und so viel geleistet hat. Aber Marty kam vor einigen Tagen zu uns und erklärte, dass ein Wechsel für ihn das Beste sei", erklärte Nashvilles General Manager David Poile den Transfer.

Martin Erat
Wunsch erfüllt: Martin Erat spielt künftig für die Washington Capitals.
© Getty ImagesZoomansicht

Doch der Abschied wurde den "Raubtieren" reichlich belohnt. Denn mit den Rechten an Filip Forsberg (18) wechselt ein in der 1. Runde 2012 von den Capitals ausgewähltes schwedisches Toptalent in die Reihen der Predators-Organisation. "Mit Filip Forsberg bekommen wir einen der weltweit am höchsten eingeschätzten Nachwuchsstürmer dazu", freute sich Poile.


Blue Jackets rüsten mit Gaborik auf

Der überrschendste Transfer am Mittwoch gelang aber zweifellos Columbus und seinem neuen finnischen General Manger Jarmo Kekäläinen. Die Blue Jackets, die sich derzeit im Aufschwung befinden und um den Play-off-Einzug kämpfen, verstärkten sich mit dem slowakischen Torjäger Marian Gaborik von den New York Rangers. Im Gegenzug erhielten die "Broadway Blue Shirts" mit Center Derick Brassard, dem derzeit verletzten Rauhbein Derek Dorsett und Verteidiger John Moore gleich drei aktuelle Kaderspieler des Teams aus Ohio sowie einen Draftpick (6. Runde).

"Ich war überrascht, aber das ist jetzt eine neue Herausforderung, auf die ich mich freue", sagte Gaborik dem kanadischen TV-Sender TSN. Der 31-Jährige war zuletzt bei Rangers-Coach John Tortorella in Ungnade gefallen und stimmte wohl auch deswegen dem Transfer zu. Am Dienstag hatten die New York bereits Ryane Clowe aus San Jose verpflichtet.

Lesen Sie auf der nächsten Seite: Clowe, Jagr und Co. - die Wechsel vor der Trade-Deadline ...
 
Seite 1/2
04.04.13
 
- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema

National Hockey League - 12. Woche 01.04. - 08.04.

Heim GastErg.
New Jersey - NY Islanders1:3
 
NY Rangers - Winnipeg Jets4:2
 
Montreal - Carolina4:1
 
Detroit - Colorado3:2
 
Minnesota - St. Louis1:4
 
Chicago - Nashville3:2 n.P.
 
Dallas - Anaheim0:4
 
Edmonton - Calgary4:1
 
San Jose - Vancouver3:2
 
Boston - Ottawa3:2
 
NY Islanders - Winnipeg Jets5:2
 
Carolina - Washington3:5
 
Pittsburgh - Buffalo1:4
 
Tampa Bay - Florida2:3 n.P.
 
Nashville - Colorado3:1
 
Jets - Los Angeles3:1
 
NY Rangers - Pittsburgh6:1
 
Philadelphia - Montreal5:3
 
Calgary - Edmonton2:8
 
Anaheim - Dallas5:2
 
San Jose - Minnesota4:2
 
Boston - New Jersey1:0
 
Toronto - Philadelphia3:5
 
Washington - NY Islanders2:1 n.P.
 
Carolina - Tampa Bay0:5
 
Montreal - Winnipeg Jets4:1
 
Nashville - Columbus1:3
 
Chicago - St. Louis3:4 n.P.
 
Jets - Detroit4:2
 
Vancouver - Edmonton4:0
 
Los Angeles - Minnesota3:0
 
Buffalo - Ottawa4:2
 
Pittsburgh - NY Rangers2:1 n.P.
 
St. Louis - Columbus3:1
 
Colorado - Detroit2:3 OT
 
Anaheim - Dallas1:3
 
San Jose - Calgary2:1
 
Winnipeg Jets - Philadelphia4:1
 
Nashville - Chicago0:1
 
Los Angeles - Edmonton4:1
 
Montreal - Boston2:1
 
New Jersey - Toronto1:2
 
NY Islanders - Tampa Bay4:2
 
Carolina - NY Rangers1:4
 
Florida - Washington3:4
 
Jets - Colorado4:0
 
Vancouver - Calgary5:2
 
Detroit - St. Louis0:1
 
San Jose - Dallas4:5 n.P.
 
Florida - Ottawa2:1
 
Columbus - Minnesota0:3
 
Washington - Tampa Bay4:2
 
Chicago - Nashville5:3
 
Buffalo - New Jersey3:2 n.P.
 
Anaheim - Los Angeles4:3 n.P.
- Anzeige -

Vereinsdaten

Vereinsname:Boston Bruins
Anschrift:Boston Bruins
TD Banknorth Garden
100 Legends Way
Boston, Massachusetts, USA 02114
Internet:http://www.bostonbruins.com/

- Anzeige -

- Anzeige -