Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

10.02.2013, 18:25

Österreich fährt nach Sotschi

Geplatzter Traum Olympia: DEB-Team scheitert

Die deutsche Eishockey-Natoinalmannschaft kam im entscheidenden Qualifikationsspiel gegen Österreich in der regulären Spielzeit nicht über ein 2:2 hinaus und verpasste so die Teilnahme an den Olympischen Winterspielen 2014. Das DEB-Team führte zweimal, gestattete Österreich aber immer den Ausgleich und musste dem südlichen Nachbarn so das begehrte Ticket ins russsische Sotschi überlassen. Das so wichtige dritte Tor fiel dann erst in der bedeutungslosen Overtime.

Enttäuschung pur bei Kapitän Michael Wolf. Die DEB-Auswahl hat die Olympia-Teilnahme verpasst.
Enttäuschung pur bei Kapitän Michael Wolf. Die DEB-Auswahl hat die Olympia-Teilnahme verpasst.
© pictuure-allianceZoomansicht

Es herrschte eine gespenstische Stimmung auf dem Eis in Bietigheim-Bissingen. Das Qualifikationsspiel zwischen Deutschland und Österreich befand sich in der Overtime, es wurde noch nach dem Sieger gefahndet, doch zu diesem Zeitpunkt waren Leidenschaft auf dem Eis und Zuspruch von den Rängen längst verpufft. Denn bereits nach dem letzten Drittel und dem Zwischenstand von 2:2 stand fest: Erstmals hatte die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft auf sportlichem Weg die Qualifikation für die olympische Endrunde verpasst! Jubeln durften nur die Österreicher, die sich ihrerseits das begehrte Ticket ins russische Sotschi sicherten.

- Anzeige -

Dabei hatte das Entscheidungsspiel aus deutscher Sicht gut begonnen. Nach dem ersten Drittel führte die Mannschaft von Bundestrainer Pat Cortina durch einen Treffer von Benedikt Kohl mit 1:0. Die DEB-Auswahl machte das Spiel, dominierte die Begegnung gegen das Nachbarland, leistete sich aber im weiteren Verlauf auch fatale Aussetzer. Lakos nutzte einen eiskalt zum 1:1-Ausgleich. Und auch auf das 2:1 durch Kapitän Michael Wolf im Schlussdrittel fanden die Österreicher durch Peintner die passende Antwort. Das entscheidende 3:2 in der Overtime durch den Nürnberger Reimer blieb so nicht mehr als eine wenig beachtete Randnotiz.

Bei Olympia musst du dabei sein, sonst bist du keine richtige Sportart.DEB-Generalsekretär Franz Reindl

Denn Deutschland landete in der Qualifikationsgruppe D hinter Österreich nur auf einem enttäuschenden zweiten Platz. Nur wenige Jahre nach dem vierten Platz bei der Heim-WM liegt das deutsche Eishockey nun am Boden und sieht schweren Zeiten entgegen. Die verpatzte Olympiateilnahme machte den Verantwortlichen am Rande der Partie schwer zu schaffen. DEB-Generalsekretär Franz Reindl brachte es auf den Punkt: "Bei Olympia musst du dabei sein, sonst bist du keine richtige Sportart."

DEB-Präsident Uwe Harnos zeigte sich nicht weniger enttäuscht und lenkte den Blick gleich nach dem Spiel auch auf die wirtschaftlichen Folgen für seinen Verband: "Die Olympischen Spiele sind die große Bühne, dort hast du weltweite Präsenz. Das hätte die Verhandlungen leichter gemacht." Denn dem DEB drohen in Folge der olympischen Absenz nun auch drastische Kürzungen der ohnehin nicht allzu opulenten Mittel. Die Suche nach Sponsoren wird erschwert. Ob die Förderung aus öffentlichen Geldtöpfen in gleicher Höhe erhalten bleibt, ist mit der Quali-Pleite mehr als fraglich geworden.

Und auch der erst vor kurzem eingesetzte Bundestrainer Pat Cortina erhielt erste schwere Schrammen im Amt. Noch vor dem Turnier hatte er die enorme Wichtigkeit der Olympia-Teilnahme betont. Diesen Auftrag konnten er und sein Team nicht erfüllen.


Deutschland - Österreich 3:2 (1:0, 0:1, 1:1, 1:0) n.V.

Deutschland:

Tor: Zepp

Abwehr: Baxmann, Braun; Nikolai Goc, Moritz Müller; Kohl, Petermann; Ebner

Angriff: Rankel, Hospelt, Marcel Müller; Michael Wolf, Barta, Gogulla; Reimer , Kink, Schütz; Flaake, Festerling, Pietta; David Wolf

Österreich:

Tor: Starkbaum

Abwehr: Trattnig, Lakos; Unterluggauer, Florian Iberer; Schumnig, Altmann;

Angriff: Lukas-Michael Raffl, Koch, Baumgartner; Matthias Iberer, Ulmer, Hundertpfund; Thomas Raffl, Welser, Schuller; Rotter, Oberkofler, Peintner

Tore:

1:0 Kohl (18:41), 1:1 Lakos (31:46), 2:1 Michael Wolf (46:54), 2:2 Peintner (52:22), 3:2 Reimer (62:24)

Schiedsrichter: Laaksonen (Finnland), Sindler (Tschechien) Zuschauer: 4517 (ausverkauft) Strafminuten: Deutschland 4 - Österreich 16

10.02.13
 
- Anzeige -

Livescores

- Anzeige -

Facebook

Schlagzeilen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
05:30 SKYBU Sky Sport News HD
 
06:00 SKYS1 Fußball: UEFA Champions League
 
06:00 SKYBU Fußball: 2. Bundesliga
 
06:00 SKYS2 Sky Sport News HD
 
06:30 SKYS2 Sky Sport News HD
 

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (6): Überkommerzialisierung von: Txomin_Gurrutxaga - 26.11.14, 02:20 - 15 mal gelesen
Re (3): Überkommerzialisierung von: Txomin_Gurrutxaga - 26.11.14, 01:49 - 16 mal gelesen
Re (3): OT: Bananenrepublik!!!! von: goesgoesnot - 26.11.14, 01:33 - 13 mal gelesen
- Anzeige -

- Anzeige -