Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

08.02.2013, 18:48

Ingolstadt: Nachfolger von Gordon gefunden

ERC krallt sich NHL-Goalie Pielmeier

Seit 2010 hütet Ian Gordon (37) das Tor des ERC Ingolstadt. Im Sommer 2013 wird der Goalie die Schlittschuhe an den Nagel hängen und seine Karriere beenden. Am Freitagabend präsentierten die Panther seinen namhaften Nachfolger: Timo Pielmeier (23). Der Deutsche konnte in den letzten Jahren wertvolle Erfahrungen in diversen nordamerikanischen Ligen sammeln und unterschrieb in Ingolstadt einen Einjahresvertrag, der sich per Option auf eine weitere Spielzeit ausdehnen lässt.

- Anzeige -
Timo Pielmeier
NHL-Debüt: Im Jahr 2011 verlor Goalie Timo Pielmeier mit den Anaheim Ducks bei den St. Louis Blues mit 3:9.
© Getty Images Zoomansicht

Der in Deggendorf geborene Pielmeier wurde bei den Jungadlern Mannheim und den Kölner Jung-Haien ausgebildet und im Jahr 2007 von den San Jose Sharks in der dritten Runde an 83. Stelle gedraftet. Fortan spielte er in den nordamerikanischen Jugendligen QMJHL (St. John's Fog Devils, Shawinigan Cataractes) und ECHL (Bakersfield Condors, Elmira Jackals). 2010 schaffte der Torwart den Sprung in die AHL und absolvierte 37 Spiele für die Syracuse Crunch (Fangquote 90,6 Prozent) und später nochmal zwei weitere Einsätze für die Albany Devils (Fangquote 93,8 Prozent).

Dabei empfahl sich der Linksfänger für ein Engagement in der NHL. Am 19. Februar 2011 war es dann endlich soweit: Pielmeier stand ab dem zweiten Drittel für die Anaheim Ducks beim Auswärtsspiel gegen die St. Louis Blues auf dem Eis. Doch sein Debüt wurde zum Albtraum: Von zwölf Schüssen, die auf sein Tor kamen, ließ der 23-Jährige fünf passieren. Enstand: 3:9! So ist die schlechte Fangquote von 58,3 Prozent in der NHL-Bilanz des Deutschen eingebrannt, denn seitdem wurde der Goalie nicht mehr in der besten Liga der Welt eingesetzt.

Vertrag bis 2014 plus Option

Timo Pielmeier
Zurück nach Deutschland: Timo Pielmeier im Trikot des Zweitligisten Landshut Cannibals.
© imago Zoomansicht

Im Sommer 2012 musste ein Neuanfang her und Pielmeier wechselte zurück nach Deutschland zu den Landshut Cannibals in die zweite Liga (ESBG). Hier kam er auf 38 Spiele, 19 Siege und einen Gegentorschnitt von 2,34.

Im Sommer 2013 wird der Goalie schließlich in die DEL wechseln. Beim ERC Ingolstadt unterschrieb der 23-Jährige einen Vertrag bis 2014, mit der Option auf eine weitere Spielzeit bei den Panthern.

"Wir freuen uns, mit Timo Pielmeier einen jungen, sehr talentierten deutschen Goalie in der Panther-Familie begrüßen zu dürfen. Trotz seiner erst 23 Jahre konnte er bereits sehr wertvolle Erfahrungen in Nordamerika sammeln. Er ist bereit für die nächste Herausforderung und es freut uns, dass er diese in Ingolstadt sucht", sagt ERC-Sportdirektor Jim Boni.

08.02.13
 
- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -

Vereinsdaten

Vereinsname:ERC Ingolstadt
Anschrift:ERC Ingolstadt
Tränktorstraße 12
85049 Ingolstadt
Telefon: 08 41- 88 18 80 0
Telefax: 08 41- 88 17 23 0
Internet:http://www.erc-ingolstadt.de/

- Anzeige -

- Anzeige -