Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

06.02.2013, 15:45

In drei Spielen zu Olympia

Cortina: "Es ist wichtiger als die WM"

Es werden die drei wichtigsten Spiele des Jahres, wenn die Deutsche Eishockey-Nationalmannschaft in der Olympia-Qualifikation gegen die Niederlande (Donnerstag, 19.30 Uhr), Italien (Freitag, 19.30 Uhr) und Österreich (Sonntag, 15.30 Uhr) ran muss. Nur der Sieger des in Bietigheim ausgetragenen Turniers löst das Ticket nach Sotschi 2014. "Es ist wichtiger als die WM, denn die Olypmpischen Spiele sind der Traum eines jeden Sportlers", sagt Bundestrainer Pat Cortina (48).

Pat Cortina
Mission: Olympia-Qualifikation! Bundestrainer Pat Cortina will eine neue Taktik präsentieren.
© Getty ImagesZoomansicht

Die Nachwirkungen des schlechten Abschneidens bei der Eishockey-WM 2012 bekommt der Deutsche Eishockey Bund jetzt zu spüren: Da das Viertelfinale nach einem enttäuschenden sechsten Platz in der Gruppenphase verpasst wurde, muss Deutschland jetzt nachsitzen. Konkret heißt das, dass der DEB das Qualifikationsturnier in Bietigheim (7.-10. Februar) gewinnen muss, um sich für die Olympischen Spiele 2014 in Sotschi/Russland zu qualifizieren.

Zum Auftakt trifft die deutsche Nationalmannschaft am Donnerstagabend (19.30 Uhr) auf die Niederlande, die sich überraschend für das Turnier qualifizieren konnte. "Die Niederlande ist ein absolut gefährlicher Gegner", warnt Cortina, "wir müssen jeden Gegner respektieren. In einem einzigen Spiel kann immer alles passieren."

Die "jungen Wilden" müssen es richten

Deutschland geht als Weltranglistenzehnter dennoch als klarer Favorit in das Duell mit dem 24-sten. Cortina will das Spielsystem entsprechend anpassen und "hohes Tempo spielen". Dieser offensiven Marschroute fiel bei der Kadernominierung John Tripp (35) zum Opfer. Der bullige Stürmer wurde überraschend nicht eingeladen, "weil er nicht in die Taktik passt", so Cortina. Die Türe sei für den Kölner aber nicht endgültig zu. "Bei einer WM wäre er wieder dabei, dann brauchen wir seine Stärken."

Olympia
Das Ziel: Im Jahr 2014 auf dem olympischen Eis in Sotschi/Russland stehen.
© imago

Ohnehin ist Team Deutschland personell geschwächt: Die Verteidiger Christoph Schubert (31, Hamburg Freezers/ Schnittwunde) und Frank Hördler (28, Eisbären Berlin) sowie die Stürmer Thomas Greilinger (33, ERC Ingolstadt/ Mittelfußbruch) und Christoph Ullmann (29, Adler Mannheim/ Kreuzband-Anriss) fehlen verletzt. Diese Lücke soll von jungen Spielern wie Bernhard Ebner (22, Düsseldorfer EG), Jerome Flaake (22), David Wolf (23, beide Hamburg), Sinan Akdag (23, Krefeld Pinguine), Benedikt Kohl (24, Grizzly Adams Wolfsburg), Constantin Braun (24, Eisbären Berlin) oder Marcel Müller (24, MoDo Hockey/SWE) geschlossen werden. Angesichts des enormen Drucks ein riskantes Unterfangen.

Wolf: "Jeder träumt von einer Teilnahme bei Olympia!"

Michael Wolf, Kai Hospelt & André Rankel
Wollen auch gegen die Niederlande jubeln: Michael Wolf, Kai Hospelt und André Rankel.
© imagoZoomansicht

"Jeder träumt von einer Teilnahme bei Olympia", sagt DEB-Kapitän Michael Wolf (32, Iserlohn Roosters). Zumindest laut Statistik sollte die Qualifikation klappen: Bereits zum sechsten Mal muss Deutschland über diesen Weg das Olympia-Ticket lösen. Noch nie wurde ein Spiel verloren - die Teilnahme an den Spielen jeweils gesichert.

Doch es steht nicht nur die außergewöhnliche sportliche Chance auf dem Spiel: Im Falle einer Nicht-Qualifizierung würde die finanzielle Grundförderung des Eishockeysports in Deutschland gekürzt werden. Diese hängt nämlich jeweils von der Anzahl an Athleten bei den letzten beiden Olympischen Spielen ab. Sollten die Männer und Frauen (die gleichzeitig in Weiden ein Qualifikationsturnier ausspielen) scheitern, würden die Zuschüsse entsprechend wegfallen. Leidtragender wäre dann nicht die A-Nationalmannschaft, die von öffentlichen Förderungen ausgenommen ist, sondern die Nachwuchsarbeit. Oder mit anderen Worten, die Zukunft des deutschen Eishockeys. "Da beißt sich die Katze in den Schwanz", sagt DEB-Generalsekretär Franz Reindl.

- Anzeige -

Olympia-Gegner stehen schon jetzt fest

Sollte sich Deutschland für die Olympischen Spiele 2014 in Sotschi qualifizieren, stünden die Gruppengegner schon jetzt fest. Auf Team Deutschland warten die Nationalmannschaften von Tschechien (3.), Schweden (4.) und der Schweiz (9.). Bei Olympia wird in drei Gruppen gespielt. Die jeweiligen Sieger sowie der beste Zweite qualifizieren sich für das Halbfinale.


Spielplan

Donnerstag, 7. Februar 2013
16.00 Uhr: Österreich - Italien
19.30 Uhr: Deutschland - Niederlande (LIVE im TV bei Sport1)

Freitag, 8. Februar 2013
16.00 Uhr: Österreich - Niederlande
19.30 Uhr: Italien - Deutschland (LIVE im TV bei Sport1)

Sonntag, 10. Februar 2013
11.45 Uhr: Niederlande - Italien
15.15 Uhr: Deutschland - Österreich (LIVE im TV bei Sport1)


Das Aufgebot des deutschen Eishockey Bundes

Position
01 Kotschnew, Dimitrij 15.07.1981 Hamburg Freezers Torwart
44 Endras, Dennis 14.07.1985 Adler Mannheim Torwart
72 Zepp, Rob 07.09.1981 Eisbären Berlin Torwart
15 Baxmann, Jens 24.03.1985 Eisbären Berlin Verteidigung
27 Ebner, Bernhard 12.09.1990 Düsseldorfer EG Verteidigung
34 Kohl, Benedikt 31.03.1988 EHC Wolfsburg Verteidigung
43 Petermann, Felix 11.04.1984 EHC München Verteidigung
77 Goc Nikolai 17.06.1986 Adler Mannheim Verteidigung
82 Akdag, Sinan 05.11.1989 Krefeld Pinguine Verteidigung
90 Braun, Constantin 11.03.1988 Eisbären Berlin Verteidigung
91 Müller, Moritz 19.11.1986 Kölner Haie Verteidigung
09 Flaake, Jerome 02.03.1990 Hamburg Freezers Sturm
16 Wolf, Michael 24.01.1981 Iserlohn Roosters Sturm
17 Kink, Marcus 13.01.1985 Adler Mannheim Sturm
18 Hospelt, Kai 23.08.1985 EHC Wolfsburg Sturm
24 Rankel, André 27.08.1985 Eisbären Berlin Sturm
25 Müller, Marcel 10.07.1988 MoDo Hockey (SWE) Sturm
29 Barta, Alexander 02.02.1983 Rögle BK (SWE) Sturm
37 Reimer, Patrick 10.12.1982 Nürnberg Ice Tigers Sturm
54 Festerling, Garrett 03.03.1986 Hamburg Freezers Sturm
55 Schütz, Felix 03.11.1987 Kölner Haie Sturm
86 Pietta, Daniel 09.12.1986 Krefeld Pinguine Sturm
87 Gogulla, Philip 31.07.1987 Kölner Haie Sturm
89 Wolf, David 15.07.1989 Hamburg Freezers Sturm
06.02.13
 
- Anzeige -

Livescores Live

- Anzeige -

Facebook

Schlagzeilen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
18:20 SDTV Defensor (URU) - Nacional (PAR)
 
18:25 SP1 Fußball Live - Testspiel
 
18:30 EURO Skispringen
 
18:30 SKYBU Fußball: 2. Bundesliga
 
19:30 EURO Boxen
 

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: kann los gehen 2.liga team kritik erwünscht von: Hundeschule - 01.08.14, 17:53 - 12 mal gelesen
Re: Erwartung und Aussicht 2014/15 von: acker1966 - 01.08.14, 17:40 - 17 mal gelesen
- Anzeige -

- Anzeige -