Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

27.01.2013, 11:38

NHL: Krueger unterliegt mit den Oilers

Shut-out: Greiss hält den Kasten der Sharks sauber

Erstmals in dieser Saison stand Thomas Greiss bei den San Jose Sharks zwischen den Pfosten - und erstmals gelang dem Schlussmann in der NHL ein sogenannter Shut-out. Der Keeper ließ keinen einzigen Treffer der Colorado Avalanche zu, die Sharks gewannen mit 4:0. Weniger erfolgreich lief es für die anderen Deutschen in der nordamerikanischen Profiliga.

Greiss und Irwin
Voll in der Spur: Torschütze Matthew Irwin und Keeper Thomas Greiss bleiben mit den Sharks ungeschlagen.
© getty imagesZoomansicht

24-mal schossen die Avalanche-Akteure auf die Kiste des 26-jährigen Füsseners - und jedes Mal bekam Greiss ein Körperteil an den Puck. Für den Deutschen, der für Antti Niemi ran durfte, war es der erste Shut-out in seinem 39. NHL-Einsatz. "Das war großartig", erklärte Greiss, der seine Defensivspieler ausdrücklich lobte. "Ich musste immer nur den ersten Save machen, und sie haben den Rest erledigt, auch viele Schüsse geblockt. Das hat mir das Leben ziemlich einfach gemacht. Dass wir vorne die Tore geschossen haben, war auch äußerst angenehm für mich."

Dafür war mal wieder Altstar Patrick Marleau verantwortlich. Sein Doppelschlag (17./18.) brachte die Sharks schon im ersten Drittel in die Spur. Der Kanadier trug sich dadurch in die Geschichtsbücher ein: Erst als zweiter Spieler in der NHL-Historie erzielte er in den ersten vier Begegnungen mehr als einen Treffer.

- Anzeige -

Joe Thornton (23.) und Matthew Irwin (38.) legten im zweiten Drittel nach, damit war der Widerstand Colorados endgültig gebrochen. Die Kalifornier blieben hingegen auch in der vierten Begegnung ungeschlagen und belegen in der Western Conference hinter den in fünf Spielen noch unbesiegten Chicago Blackhawks den zweiten Rang.

Krueger im kanadischen Vergleich unterlegen

Für die Teams der anderen Deutschen in der NHL lief es weniger glatt. Chefcoach Ralph Krueger kassierte mit seinen Edmonton Oilers im kanadischen Duell bei den Calgary Flames eine 3:4-Niederlage. Der verletzte Stürmer Marcel Goc musste erleben, wie seine Florida Panthers vor heimischer Kulisse mit 1:7 untergingen. Mit vier Niederlagen aus den ersten fünf Spielen sind die "Cats" Vorletzter in der Eastern Conference. Aufseiten der Flyers glänzte Matt Read, der in nur 14:43 Minuten Eiszeit drei Tore erzielte.

Auch die Toronto Maple Leafs mussten sich ohne Verteidiger Korbinian Holzer trotz zwischenzeitlicher 2:0-Führung bei den New York Rangers noch mit 2:5 geschlagen geben, haben im Gegensatz zu Florida aber immerhin zwei der ersten fünf Spiele gewonnen.


NHL, Ergebnisse vom Samstag, 26.01.2013:

San José Sharks - Colorado Avalanche 4:0
Columbus Blue Jackets - Chicago Blackhawks 2:3
New York Rangers - Toronto Maple Leafs 5:2
Florida Panthers - Philadelphia Flyers 1:7
Phoenix Coyotes - Los Angeles Kings 2:4
Dallas Stars - St. Louis Blues 3:4
Calgary Flames - Edmonton Oilers 4:3
Anaheim Ducks - Nashville Predators 3:2 n.P.

27.01.13
 

Weitere News und Hintergründe

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema

National Hockey League - 2. Woche 21.01. - 28.01.

Heim GastErg.
Boston - Winnipeg Jets2:1 n.P.
 
NY Islanders - Tampa Bay4:3
 
Nashville - St. Louis3:4 n.P.
 
Toronto - Buffalo1:2
 
Ottawa - Florida4:0
 
Columbus - Detroit3:4 n.P.
 
Calgary - Anaheim4:5
 
Washington - Winnipeg Jets2:4
 
Carolina - Tampa Bay1:4
 
Montreal - Florida4:1
 
New Jersey - Philadelphia3:0
 
Detroit - Dallas1:2
 
Minnesota - Nashville1:3
 
Chicago - St. Louis3:2
 
Colorado - Los Angeles3:1
 
Edmonton - San Jose3:6
 
Pittsburgh - Toronto2:5
 
NY Rangers - Boston4:3 OT
 
Vancouver - Calgary3:2 n.P.
 
Jets - Columbus5:1
 
Toronto - NY Islanders4:7
 
Philadelphia - NY Rangers2:1
 
Washington - Montreal1:4
 
Carolina - Buffalo6:3
 
Florida - Ottawa1:3
 
St. Louis - Nashville3:0
 
Dallas - Chicago2:3 OT
 
Colorado - Columbus4:0
 
Edmonton - Los Angeles2:1 OT
 
San Jose - Jets5:3
 
Boston - NY Islanders4:2
 
Buffalo - Carolina1:3
 
New Jersey - Washington3:2 OT
 
Tampa Bay - Ottawa6:4
 
Detroit - Minnesota5:3
 
Winnipeg Jets - Pittsburgh4:2
 
Anaheim - Vancouver0:5
 
San Jose - Colorado4:0
 
NY Rangers - Toronto5:2
 
Columbus - Chicago2:3
 
Florida - Philadelphia1:7
 
Dallas - St. Louis3:4
 
Jets - Los Angeles2:4
 
Calgary - Edmonton4:3
 
Anaheim - Nashville3:2 n.P.
 
Washington - Buffalo3:2
 
Ottawa - Pittsburgh1:2 n.P.
 
Montreal - New Jersey4:3 OT
 
Tampa Bay - Philadelphia5:1
 
Chicago - Detroit2:1 OT
 
St. Louis - Minnesota5:4 OT
 
Winnipeg Jets - NY Islanders5:4 OT
 
San Jose - Vancouver4:1
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -