Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

18.01.2013, 22:13

DEL, 38. Spieltag: Köln muss nach Augsburg

Die Adler gewinnen in Hamburg, die Haie patzen

Die Adler aus Mannheim bleiben in der DEL das Maß aller Dinge und gewannen auch das Spitzenspiel beim Verfolger in Hamburg mit 5:2. Auch die Konkurrenz aus Köln ließ Federn, die Haie unterlagen in Augsburg mit 1:2. Damit springen die Panther in die Play-off-Plätze. Die Eisbären aus Berlin drehten den Spieß in Düsseldorf um und bezwangen die DEG mit 6:3, Krefeld verlor auf eigenem Eis gegen Iserlohn. Die Nürnberger müssen den Kontakt zu Platz 6 nach dem 1:3 gegen Hannover wieder etwas abreißen lassen.

- Anzeige -
Der Hamburger Torwart Treutle wehrt einen Schuss des Mannheimers Kink (Mi.) ab, doch am Ende siegten die Adler 5:2.
Der Hamburger Torwart Treutle wehrt einen Schuss des Mannheimers Kink (Mi.) ab, doch am Ende siegten die Adler 5:2.
© Getty Images Zoomansicht

Die Adler Mannheim haben das Fernduell um die Tabellenspitze in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) für sich entschieden. Der sechsmalige deutsche Meister gewann am Freitagabend das Spitzenspiel bei den Hamburg Freezers mit 5:2 und festigte damit Rang eins vor den Kölner Haien. Die Rheinländer unterlagen 1:2 bei den Augsburger Panthern.

Mit dem Erfolg in Hamburg bauten die Mannheimer ihre Bilanz auf acht Siege aus den vergangenen neun Partien aus. Die Treffer für die Gäste erzielten Michael Glumac (15. Minute), Shawn Belle (29., 33.) und Kenneth Magowan (32., 52.). Julian Jakobsen (22.) und Colin Murphy (49.) markierten die Treffer der Norddeutschen.

Nach zuletzt drei Siegen in Serie setzte es für die Kölner wieder eine Niederlage. Die Gastgeber aus Augsburg bewiesen ihre Heimstärke, sechs der vergangenen sieben Partien in eigener Halle gewannen die Süddeutschen. Thomas Jordan Trevelyan (8.) und Peter MacArthur (17.) trafen für die Hausherren. Felix Schütz (5.) hatte Köln in Führung gebracht.

Seine Negativ-Auswärtsserie von vier Pleiten am Stück beendete unterdessen der deutsche Meister aus Berlin. Die Eisbären setzten sich mit 6:3 beim Schlusslicht Düsseldorfer EG durch.

18.01.13
 
- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -