Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

28.12.2012, 21:00

Augsburg: Panther trennen sich vom Geschäftsführer

Fedras Zeit in Augsburg läuft ab

Geschäftsführer Max Fedra wird die Augsburger Panther zum 31. März 2013 verlassen. Das gab der Klub am Freitagabend bekannt. "Dies war keine leichte Entscheidung. So intensiv wie Max Fedra Eishockey lebte, so viel haben ihm die Augsburger Panther zu verdanken", erklärte Hauptgesellschafter Lothar Sigl.

- Anzeige -
Max Fedra
Unter seiner Führung blühten die Augsburger auf: Max Fedra.
© imago Zoomansicht

Fedra hatte den Posten des Geschäftsführers bei den Augsburgern im Juli 2005 übernommen und die Panther zu einem Topklub in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) geformt. Unter seiner Führung feierten die Panther vor zwei Jahren mit der Vizemeisterschaft ihren bislang größten Erfolg der Vereinsgeschichte.

Aufgrund gesundheitlicher Probleme musste der 58-Jährige seit 2010 aber immer wieder kürzer treten und hatte 2011 sogar eine Auszeit eingelegt. Während dieser Zeit hatte man in Augsburg darauf verzichtet, den Geschäftsführerposten neu zu besetzen und Fedras Stuhl damit freigehalten. Im vergangenen Sommer kehrte er schrittweise an seinen Arbeitsplatz zurück. Nun entschieden sich die Augsburger aber dazu, "trotz aller Bemühungen, zukünftig getrennte Wege zu gehen", ohne dabei auf die genauen Hintergründe der Entscheidung einzugehen.

28.12.12
 
- Anzeige -

Livescores Live

- Anzeige -

Facebook

Schlagzeilen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
22:55 EURO Wednesday Selection
 
23:00 SKYBU Sky Sport News HD
 
23:15 EURO Fußball
 
23:15 SDTV Gremio Porto Alegre - Santos
 
23:30 SKYBU Fußball: Bundesliga
 

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (3): ISIS von: crossroads83 - 01.10.14, 23:24 - 2 mal gelesen
Re (3): Mal wieder Pfiffe im Stadion von: sampenza - 01.10.14, 23:15 - 10 mal gelesen
Re: Euer Verhältnis zu Moslems? von: fmm63 - 01.10.14, 23:09 - 13 mal gelesen
- Anzeige -

- Anzeige -