Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

12.12.2012, 22:36

2:1-Erfolg über Russland in Dresden

Diesmal gewinnt das "Top Team Sotschi"

Das "Top Team Sotschi" von Eishockey-Bundestrainer Pat Cortina hat zwei Monate vor dem Beginn der Qualifikation für die Olympischen Winterspiele in Sotschi Selbstvertrauen getankt. Die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) gewann in Dresden das erneute Aufeinandertreffen mit Russland 2:1 (0:0, 1:0, 1:1), nachdem sie die erste Begegnung am Dienstag in Chemnitz noch 0:1 verloren hatte.

Zwei gegen einen: Die deutsche Auswahl, hier mit Schütz im Duell gegen Timkin, besiegte Russland 2:1.
Zwei gegen einen: Die deutsche Auswahl, hier mit Schütz im Duell gegen Timkin, besiegte Russland 2:1.
© Getty ImagesZoomansicht

Vor 3150 Zuschauern starteten die Russen engagiert in die Partie, die besseren Chancen im ersten Drittel hatte aber das deutsche Team durch Schweden-Legionär Marcel Müller und den Düsseldorfer Bernhard Ebner.

Im zweiten Durchgang überzeugte Cortinas Mannschaft vor allem im Überzahl-Spiel. Aus dem Power Play enstand auch der Führungstreffer durch den Krefelder Sinan Akdag (32.).

Im Schlussdrittel wehrten sich die Russen vehement und legten wie im ganzen Spiel eine harte Gangart an den Tag - insgesamt kamen die Osteuorpäer auf 18 Strafminuten, das DEB-Team auf 16. Ilja Subow gelang in der 56. Spielminute der Ausgleich, doch fast postwendend gelang dem nachnominierten Matthias Plachta von den Adlern Mannheim (57.) der Siegtreffer.

- Anzeige -

Bei der Olympia-Qualifikation in Bietigheim-Bissingen (7. bis 10. Februar 2013) gegen Österreich, Italien und die Niederlande werden laut Cortina «auf jeden Fall einige Spieler» aus dem «Top Team Sotschi» dabei sein. Der Italo-Kanadier setzt aber die größten Hoffnungen in die deutschen NHL-Profis, die für die beiden Spiele gegen die Sbornaja nicht nominiert worden waren.

Nur drei Spieler aus dem Kader für die Begegnungen gegen die Russen waren bei der WM im Mai dabei, acht Akteure waren am Turniersieg beim Deutschland Cup vor einem Monat beteiligt.


Deutschland - Russland 2:1 (0:0, 1:0, 1:1)

Deutschland: Treutle - Reul, Sturm, Ebner, Kohl, Bittner, Ankert, Akdag, Reiss - Driendl, Fauser, Plachta, Hinterstocker, Ma. Müller, Buchwieser, Mauer, Hager, Festerling, Schütz, D. Wolf, Oblinger

Russland: Borisow - Beresin, Antipin, Saitsew, Sergejew, Jakowlew, Kiselewitsch, Osipow, Piwsakin - Kruchinin, Timkin, Galimow, Scharkow, Maltsew, Kagarlitski, Alschewski, Zubow, Chorchrjakow, Glinkin, Filatow, Lukojanow

Tore: 1:0 (31:29) Akdag (Ankert, Festerling) PP1, 1:1 (55:20) Zubow (Timkin) PP1, 2:1 (56:57) Plachta (Ebner, Kohl)
Strafminuten: 16 : 18
Schiedsrichter: Sicorschi (Deutschland)
Zuschauer: 3.150 in Dresden

12.12.12
 
- Anzeige -

Livescores Live

- Anzeige -

Facebook

Schlagzeilen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
22:00 EURO Radsport
 
22:30 SKYS2 Motorsport: GP2 Series
 
22:55 SKYBU Fußball: Bundesliga
 
23:00 ZDF Das aktuelle Sportstudio
 
23:30 SDTV FC Tokyo - Urawa Red Diamonds
 

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (4): Endstand 0:2 - verdient! von: Spielermaterial - 23.08.14, 22:22 - 7 mal gelesen
Re: Julian Schieber von: P_Nogly - 23.08.14, 22:17 - 18 mal gelesen
Re: MSV Duisburg 2014/2015 von: seinfeld67 - 23.08.14, 22:16 - 4 mal gelesen
- Anzeige -

- Anzeige -