Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

17.09.2012, 14:35

DEB: Neuer Eishockey-Nationalcoach gefunden

Bestätigt: Cortina folgt auf Kölliker

Das Casting für die Nachfolge von Jakob Kölliker als Nationaltrainer der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft ist beendet. Pat Cortina, der derzeitige Coach des EHC München, wird in die Fußstapfen des Schweizers treten. Köllikers Vertrag wurde nach der desaströsen WM im Mai nicht verlängert. Cortina unterschrieb am Montag einen Dreijahresvertrag und wird gleichzeitig auch DEB-Sportdirektor. Sein Engagement in der bayerischen Landeshauptstadt wird der 48 Jährige noch bis 2013 in einer Doppelfunktion übernehmen.

Pat Cortina
Neuer Mann an der Bande der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft: Pat Cortina.
© imagoZoomansicht

Die endlos scheinende Suche nach einem Eishockey-Bundestrainer ist beendet: Pat Cortina wird die deutschen Kufencracks coachen. "Es ist mir eine Ehre, ein Team wie Deutschland verantwortlich zu betreuen", sagte Cortina, "die Chance für eine der besten Mannschaften der Welt tätig zu sein, muss ich wahrnehmen."

Der im kanadischen Montreal geborene Cortina steht derzeit noch beim DEL-Klub EHC München unter Vertrag. Der Kontrakt des 48-Jährigen in der bayerischen Landeshauptstadt läuft dort noch bis 2013, wird diesen auch erfüllen. Diese Saison soll Cortina in Doppelfunktion tätig sein, ehe er sich dann ausschließlich um die DEB-Auswahl kümmern soll. Der EHC hat bereits im Vorfeld zu dieser Lösung "Grünes Licht" gegeben. "Die Nationalmannschaft ist die wichtigste Mannschaft in Deutschland, die muss man so gut es geht unterstützen", sagte der sportliche Leiter Christian Winkler.

- Anzeige -

Beim Länderspiel am Dienstag in Wien gegen Österreich soll Cortina noch nicht an der Bande stehen, aber vor Ort sein und eine Ansprache an die deutschen Kufencracks halten. Die Mannschaft betreuen werden noch die bisherigen Assistenztrainer Ernst Höfner und Klaus Merk.

Damit kann der DEB endlich einen Nachfolger für Kölliker präsentieren. Am Ende ging die quälend lange Trainersuche selbst den Spielern auf die Nerven. "Das ist eigentlich nicht zu fassen", sagte Goalie Dennis Endras: "Im Fußball wäre so etwas undenkbar."

Prominente Konkurrenz - Cortina überzeugt mit Nachwuchs-Konzept

Cortina setzte sich gegen namhafte Konkurrenz durch. So stellten auch der ehemalige Nationaltrainer Hans Zach, der schwedische Weltmeister und Olympiasieger Bengt-Ake Gustafsson, dessen Landsmann Björn Kinding sowie DEL-Trainer Dan Ratushny (Straubing Tigers) der DEB-Führung ihre Konzepte vor. Ratushny galt als heißester Kandidat. Immerhin formte er aus einer No-Name-Truppe einen DEL-Halbfinalisten und wurde von einer Fachjury zum "Trainer des Jahres" gewählt.

Für Cortina sprach offensichtlich, dass er gut deutsch spricht und als Nationaltrainer in Italien und Ungarn bereits Erfahrungen sammeln konnte. Mit den Ungarn gelang ihm im Jahr 2008 der Sprung in die A-Gruppe. Das Konzept des 48-Jährigen muss die Verantwortlichen beim DEB auch über die Traineraufgaben hinaus überzeugt haben: Der Italo-Kanadier übernimmt zudem die Funktion des Sportdirektors.

"Wir freuen uns über die Verpflichtung. Pat hat uns mit einem Konzept überzeugt, das sich mit unseren Vorstellungen deckt", sagte DEB-Präsident Uwe Harnos. "Seine Sichtweise über die Wechselwirkungen zwischen Senioren- und Nachwuchsbereich war beeindruckend. Wir haben in ihm einen renommierten Fachmann gewonnen."


Aufgebot für das Länderspiel Österreich gegen Deutschland

Dienstag, 18. September 2012, 19.15 Uhr

Tor: Jochen Reimer (EHC München), Rob Zepp (Eisbären Berlin).
Abwehr: Sinan Akdag (Krefeld Pinguine), Nikolai Goc, Denis Reul (beide Adler Mannheim), Frank Hördler (Eisbären Berlin), Moritz Müller (Kölner Haie), Felix Petermann (EHC München), Benedikt Schopper (Grizzly Adams Wolfsburg), Tim Schüle (Nürnberg Ice Tigers).
Angriff: Martin Buchwieser (EHC München), Jerome Flaake, David Wolf (beide Hamburg Freezers), Patrick Hager (ERC Ingolstadt), Kai Hospelt (Grizzly Adams Wolfsburg), Marcus Kink, Frank Mauer (beide Adler Mannheim), Daniel Pietta (Krefeld Pinguine), André Rankel (Eisbären Berlin), Patrick Reimer (Nürnberg Ice Tigers), Alexander Weiß (Kölner Haie), Michael Wolf (Iserlohn Roosters).


17.09.12
 
- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema

Vereinsdaten

Teamname:Deutschland
Anschrift:Deutscher Eishockey-Bund
Haus des Eissports
Betzenweg 34
81247 München
Deutschland
Telefon: (00 49) (0) 89 - 81 82 0
Telefax: (00 49) (0) 89 - 81 82 36
Internet:http://www.deb-online.de/

Vereinsdaten

Vereinsname:EHC Red Bull München
Anschrift:EHC München
Spiridon-Louis-Ring 3
80809 München
Telefon: 0 89 - 30 66 91 00
Telefax: 0 89 - 30 66 91 04
Internet:http://www.ehc-muenchen.com/

- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -