Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

02.04.2012, 09:25

NHL: Bruins holen sich Divisionstitel

Seidenberg trifft - Eichhörnchentaktik der Panthers

Die Boston Bruins haben sich durch einen Auswärtssieg bei den New York Rangers den Titel als Divisionssieger im Nordosten der NHL gesichert. Dennis Seidenberg traf beim 2:1-Erfolg des Meisters im Madison Square Garden zum Ausgleichstor ins Netz und feierte ein gelungenes Comeback. Mit Marcel Goc und Marco Sturm auf dem Eis punkteten derweil die Florida Panthers bei den heimstarken Detroit Red Wings (1:2 n.P.) und pirschen sich an die K.o.-Phase der Saison heran.

Torschütze im Madison Square Garden: Dennis Seidenberg traf von der blauen Linie zum 1:1-Zwischenstand.
Torschütze im Madison Square Garden: Dennis Seidenberg traf von der blauen Linie zum 1:1-Zwischenstand.
© Getty ImagesZoomansicht

Ein erster Schritt auf dem Weg zur Titelverteidigung: Die Boston Bruins haben sich durch einen 2:1-Sieg bei den New York Rangers den Titel in der Northeast Division gesichert. Nach Marian Gaboriks schnellem Gegenzugtor zum 1:0 für die Broadway Blueshirts war es ausgerechnet der deutsche Verteidiger Dennis Seidenberg, der mit einem Schlagschuss von der blauen Linie den Ausgleich erzielte. Es war Seidenberg fünftes Saisontor - beim Comeback, nachdem er wegen einer Schnittwundeninfektion zuvor hatte pausieren müssen.

Patrice Bergeron stocherte in Überzahl den Puck schließlich zum zweiten Mitteldrittel-Tor ins Netz. Im Schlussabschnitt hielt dann Goalie Tim Thomas gegen anstürmende Rangers den Kasten mit etwas Glück sauber.

- Anzeige -

Der Sieg hält die Bruins auch im Rennen um Conference-Platz eins am Leben, die drei Duelle im bisherigen Saisonverlauf hatte jeweils New York gewonnen (insgesamt neun der vergangenen elf).

"Bei uns lief es einige Monate unrund, ein Sieg, einer da, aber keine Konstanz", sagte Seidenberg nach der Partie. "Den Lauf müssen wir jetzt mit in die Play-offs nehmen."

Panthers: Schritt für Schritt in Richtung Play-offs

Sechs Play-off-Tickets sind im Osten vergeben, eines der verbleibenden wollen die Florida Panthers ergattern. Die "Cats" robben sich langsam an ihr großes Ziel heran. Durch ein 1:2 nach Penaltyschießen bei den hoch gehandelten und heimstarken Detroit Red Wings erhöhte Florida sein Konto auf 91 Zähler. Division-Rivale Washington Capitals (88) hat bei drei noch verbleibenden Spielen die Chance, den Kontrahenten noch abzufangen. Auf neun lauern die Buffalo Sabres (86) um die verletzten deutschen Cracks Christian Ehrhoff und Jochen Hecht.

Tomas Fleischmann traf im ersten Drittel für Florida, Goalie Scott Clemmensen hielt 31 Schüsse. Dass die Red Wings am Ende doch gewannen, lag am Ausgleich durch Jiri Hudler im dritten Abschnitt - der Tscheche sorgte dann auch in der Shoot-out-Lotterie für die Entscheidung.

"Uns wird nichts geschenkt, aber das macht auch großen Spaß", sagte Panthers-Coach Kevin Dineen, dessen Team nun kurz vor dem ersten Divisionsieg in der Franchise-Geschichte und der ersten Play-off-Teilnahme seit 2000 steht. Am Donnerstag steht allerdings noch ein brisantes Duell an - bei den Capitals in D.C.!

Die Red Wings kletterten im Westen an Nashville vorbei auf Rang vier. In dieser Conference sind noch drei Plätze in den Top 8 nicht vergeben.


NHL, Sonntag, 01. April

New York Islanders - Ottawa Senators 1:5, New York Rangers - Boston Bruins 1:2, Detroit Red Wings - Florida Panthers 2:1 n.P., Chicago Blackhawks - Minnesota Wild 4:5 n.P., Pittsburgh Penguins - Philadelphia Flyers 4:6, Anaheim Ducks - Edmonton Oilers 1:2


Für die Play-offs qualifiziert

East: New York Rangers, Boston Bruins, Pittsburgh Penguins, Philadelphia Flyers, New Jersey Devils, Ottawa Senators
West: St. Louis Blues, Vancouver Canucks, Nashville Predators, Detroit Red Wings, Chicago Blackhawks

02.04.12
 
- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema

National Hockey League - 26. Woche 01.04. - 08.04.

Heim GastErg.
Philadelphia - Tampa Bay3:5
 
Detroit - Columbus7:2
 
Winnipeg Jets - Ottawa4:6
 
Calgary - Dallas5:4
 
Vancouver - Los Angeles1:0
 
San Jose - Colorado5:1
 
New Jersey - Chicago2:1 n.P.
 
Pittsburgh - NY Islanders3:5
 
Toronto - Carolina0:3
 
Washington - Buffalo1:5
 
Boston - Tampa Bay5:2
 
Montreal - Florida2:3 n.P.
 
St. Louis - Nashville3:0
 
Minnesota - NY Rangers2:3
 
Winnipeg Jets - NY Rangers2:4
 
Columbus - Detroit4:2
 
Calgary - Los Angeles0:3
 
Edmonton - Dallas1:3
 
Vancouver - Colorado1:0
 
Anaheim - San Jose3:1
 
Boston - Washington2:3 n.P.
 
New Jersey - Tampa Bay6:4
 
Toronto - Philadelphia1:7
 
NY Islanders - Pittsburgh5:3
 
Minnesota - Florida3:2 OT
 
Chicago - St. Louis4:3 n.P.
 
Jets - San Jose2:0
 
Carolina - Winnipeg Jets3:4 OT
 
Columbus - Florida4:1
 
NY Rangers - Montreal4:1
 
Buffalo - Pittsburgh3:5
 
Detroit - Nashville1:4
 
Calgary - Colorado1:4
 
Edmonton - Los Angeles1:4
 
Vancouver - Dallas5:2
 
NY Islanders - Boston3:6
 
Philadelphia - Ottawa3:4 n.P.
 
Carolina - New Jersey0:5
 
Tampa Bay - Winnipeg Jets3:2 OT
 
Toronto - Buffalo4:3
 
Washington - Montreal3:2 n.P.
 
St. Louis - Columbus2:5
 
Nashville - Chicago4:5
 
Minnesota - Los Angeles4:3 n.P.
 
Jets - Anaheim4:0
 
Vancouver - Calgary3:2 OT
 
San Jose - Dallas3:0
 
Pittsburgh - Philadelphia4:6
 
NY Islanders - Ottawa1:5
 
Detroit - Florida2:1 n.P.
 
NY Rangers - Boston1:2
 
Chicago - Minnesota4:5 n.P.
 
Anaheim - Edmonton1:2
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -