Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

30.03.2012, 08:57

NHL: Seidenberg verletzt, Penguins-Minikrise

Knappe Niederlagen für Florida und Boston

Kein guter Tag für die deutschen Eishockey-Cracks in der NHL. Die Boston Bruins verloren im Penaltyschießen gegen die Washington Capitals, Dennis Seidenberg fehlte wegen einer entzündeten Schnittwunde. Die Florida Panthers um Marcel Goc und Marco Sturm zogen derweil nach Verlängerung bei den Minnesota Wild knapp den Kürzeren. Erst 31 Sekunden vor Schluss hatten die "Cats" den Ausgleich hinnehmen müssen.

Laufduell in St. Paul: Marco Sturm im Kampf gegen Justin Falk (li.).
Laufduell in St. Paul: Marco Sturm im Kampf gegen Justin Falk (li.).
© Getty ImagesZoomansicht

Zwar sind die Florida Panthers (90) nach wie vor Erster der Südost-Division, doch ein Play-off-Platz ist alles andere als in trockenen Tüchern. Der Neunte Washington hat nach dem Sieg über Boston 86 Zähler auf dem Konto.

Goc, Sturm & Co. hatten freilich Pech, denn das Ausgleichstor, das die Panthers um den Sieg brachte, fiel erst 31 Sekunden vor der Sirene durch Erik Christensen. Nur 15 Sekunden nach dem Beginn der Verlängerung traf Mikko Koivu zum Sieg für die Gastgeber, die nur Drittletzter im Westen und bereits aus dem Play-off-Rennen ausgeschieden sind. Stürmer Goc stand bei allen drei Gegentoren auf dem Eis.

- Anzeige -

Boston führt weiter in der Nordost-Division und wäre als Staffelsieger wie Florida automatisch für die Play-offs qualifiziert. Der Titelverteidiger musste gegen Washington auf Dennis Seidenberg verzichten. Der Verteidiger fehlte wegen der Infektion einer am vorigen Samstag erlittenen Schnittwunde. Im turbulenten Schlussdrittel schafften David Krejci und Andrew Ference mit den Toren in der 57. und 59. Minute noch den Ausgleich für die Bruins, im Penaltyschießen setzten sich aber die Capitals durch.

Der Hauptstadt-Klub zog nach Punkten mit den Buffalo Sabres von Christian Ehrhoff und Jochen Hecht gleich, die derzeit beide verletzt fehlen. Buffalo belegt derzeit den achten und letzten Play-off-Platz im Osten der NHL.

Penguins verlieren erneut gegen Islanders

Die Pittsburgh Penguins (100) verpassten es derweil, näher an den Ost-Primus New York Rangers (105) heranzurücken. Beim 3:5 bei den New York Islanders setzte es die zweite Niederlage mit dem selben Resultat gegen den Underdog aus dem Big Apple in Folge. Evgeni Malkin erzielte zwar sein 47. Tor für die "Pens", doch Josh Bailey und Kyle Okposo hatten mit Doppelpacks die Antwort parat.

Im Kampf um die Play-off-Ränge im Westen gewannen die Phoenix Coyotes (89) mit 2:0 gegen die San Jose Sharks (88, Thomas Greiss stand nicht im Tor) und kletterten auf Rang sieben. Die Sharks sind Neunter, punktgleich mit dem Achten Los Angeles Kings.


NHL, Donnerstag, 29. März

Boston Bruins - Washington Capitals 2:3 n.P., Toronto Maple Leafs - Philadelphia Flyers 1:7, New Jersey Devils - Tampa Bay Lightning 6:4, New York Islanders - Pittsburgh Penguins 5:3, Minnesota Wild - Florida Panthers 3:2 n.V., Chicago Blackhawks - St. Louis Blues 4:3 n.P., Phoenix Coyotes - San Jose Sharks 2:0

Bereits für die Play-offs qualifiziert

East: New York Rangers, Pittsburgh Penguins, Philadelphia Flyers

West: St. Louis Blues, Vancouver Canucks, Detroit Red Wings

30.03.12
 
- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema

National Hockey League - 26. Woche 01.04. - 08.04.

Heim GastErg.
Philadelphia - Tampa Bay3:5
 
Detroit - Columbus7:2
 
Winnipeg Jets - Ottawa4:6
 
Calgary - Dallas5:4
 
Vancouver - Los Angeles1:0
 
San Jose - Colorado5:1
 
New Jersey - Chicago2:1 n.P.
 
Pittsburgh - NY Islanders3:5
 
Toronto - Carolina0:3
 
Washington - Buffalo1:5
 
Boston - Tampa Bay5:2
 
Montreal - Florida2:3 n.P.
 
St. Louis - Nashville3:0
 
Minnesota - NY Rangers2:3
 
Winnipeg Jets - NY Rangers2:4
 
Columbus - Detroit4:2
 
Calgary - Los Angeles0:3
 
Edmonton - Dallas1:3
 
Vancouver - Colorado1:0
 
Anaheim - San Jose3:1
 
Boston - Washington2:3 n.P.
 
New Jersey - Tampa Bay6:4
 
Toronto - Philadelphia1:7
 
NY Islanders - Pittsburgh5:3
 
Minnesota - Florida3:2 OT
 
Chicago - St. Louis4:3 n.P.
 
Phoenix - San Jose2:0
 
Carolina - Winnipeg Jets3:4 OT
 
Columbus - Florida4:1
 
NY Rangers - Montreal4:1
 
Buffalo - Pittsburgh3:5
 
Detroit - Nashville1:4
 
Calgary - Colorado1:4
 
Edmonton - Los Angeles1:4
 
Vancouver - Dallas5:2
 
NY Islanders - Boston3:6
 
Philadelphia - Ottawa3:4 n.P.
 
Carolina - New Jersey0:5
 
Tampa Bay - Winnipeg Jets3:2 OT
 
Toronto - Buffalo4:3
 
Washington - Montreal3:2 n.P.
 
St. Louis - Columbus2:5
 
Nashville - Chicago4:5
 
Minnesota - Los Angeles4:3 n.P.
 
Phoenix - Anaheim4:0
 
Vancouver - Calgary3:2 OT
 
San Jose - Dallas3:0
 
Pittsburgh - Philadelphia4:6
 
NY Islanders - Ottawa1:5
 
Detroit - Florida2:1 n.P.
 
NY Rangers - Boston1:2
 
Chicago - Minnesota4:5 n.P.
 
Anaheim - Edmonton1:2
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -