Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
28.02.2012, 22:01

Adler souverän - Klatsche für die Ice Tigers

Haie verspeisen Eisbären - ERC zieht gleich

Überraschung in Köln: Die zuletzt arg kriselnden Haie schafften ausgerechnet gegen Ligaprimus Berlin die Trendwende und siegten 2:1. Die Konkurrenz der nach wie vor führenden Eisbären freut's: Ingolstadt rang Augsburg im Derby mit 5:3 nieder, viel weniger Mühe hatte Mannheim gegen Hamburg. Bei Nürnberg scheint die Luft endgültig raus: Schlusslicht Hannover düpierte die Franken auf deren eigenem Eis mit einem Kantersieg.

Doppelte Freude: Kris Sparre und Jared Ross (42)
Tor-Zwillinge: Die Ingolstädter Kris Sparre und Jared Ross (42).
© imagoZoomansicht

Die Kölner Haie haben das Rennen um die Pre-Playoffs noch nicht aufgegeben: Das Team von Ex-Bundestrainer Uwe Krupp überraschte am Dienstagabend mit einem 2:1-Sieg über Tabellenführer und Titelverteidiger Eisbären Berlin. Bei einem Spiel weniger haben die Kölner auf Rang zehn vier Punkte Rückstand bei fünf noch ausstehenden Spielen.

Die Eisbären dagegen geraten immer mehr in eine Krise, denn der fünfmalige DEL-Champion Berlin erlitt bereits die neunte Niederlage in den vergangenen 14 Spielen. Nach zwei torlosen Dritteln brachte der Ex-Berliner Alexander Weiß die Haie in Führung (47.). André Rankel egalisierte (51.), doch postwendend antwortete Charles Stephens, der damit auch den Endstand herstellte.

Ingolstadt zieht gleich, die Adler lauern

Es war ein harter Kampf, am Ende aber rang das zweitplatzierte Ingolstadt Augsburg im Derby mit 5:3 nieder. Jared Ross und Kris Sparre trafen für den ERC doppelt, der nach Punkten zu den Berlinern (87) aufschloss. Die Panther erlitten im Kampf um die Pre-Playoffs einen Rückschlag.

Auch die Adler Mannheim sind nach ihrem punktlosen Wochenende wieder auf Tuchfühlung mit der Tabellenspitze: Der ebenfalls fünfmalige DEL-Champion setzte sich vor heimischer Kulisse gegen die Hamburg Freezers souverän mit 7:2 durch - Yannic Seidenberg und Frank Mauer taten sich als zweifache Torschützen beim Sieger hervor. Die Adler rückten auf Rang drei vor und haben nun 84 Punkte auf ihrem Konto.

Im bedeutungslosen Kellerduell hatte Ex-Meister Hannover Scorpions wieder einmal einen Grund zum Feiern. Nach fünf Niederlagen in Serie gewann die Mannschaft von Trainer Anton Krinner beim Tabellenvorletzten Nürnberg Ice Tigers mit 7:3.

 

Livescores

Beginn Heim   Gast Erg.
08.09. 16:00 - -:-
 
08.09. 17:30
HPK
- -:-
 
- -:-
 
JYP
- -:-
 
-
TPS
-:-
 
- -:-
 
- -:-
 
08.09. 18:30 - -:-
 
08.09. 19:15 - -:-
 
- -:-
 

Schlagzeilen

   
google+ Google+ aktivieren
dauerhaft aktivieren

TV Programm

Zeit Sender Sendung
07:00 SKYS1 Golf: US PGA Tour
 
08:10 SKYBU Fußball: 2. Bundesliga
 
08:30 EURO Schwimmen
 
08:45 SDTV Boca Juniors - CA River Plate
 
09:00 SP1 The World Games Live
 

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: Das Team steht....2. Liga IA von: Supernoelli - 28.07.17, 00:53 - 28 mal gelesen
Re (10): Die Bundesliga sollte dankbar sein... von: bolz_platz_kind - 28.07.17, 00:21 - 124 mal gelesen
Re (10): Die Bundesliga sollte dankbar sein... von: Eckfahnenfan - 28.07.17, 00:10 - 38 mal gelesen

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun