Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
19.04.2011, 22:15

DEL: Wolfsburg verliert auch das dritte Play-off-Finale

Die Eisbären sind deutscher Meister!

Die Eisbären aus Berlin sicherten sich am Dienstagabend den fünften Meistertitel in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) nach 2005, 2006, 2008 und 2009! Die Hauptstädter gewannen in der Serie "best-of-five" auch das dritte Spiel gegen die Grizzly Adams Wolfsburg, die sich bei ihrer ersten Finalteilnahme mit der Vizemeisterschaft begnügen müssen. Constantin Braun war der Matchwinner der Berliner, als er drei Minuten vor Schluss traf.

Meister: Die Routiniers Stefan Ustorf und Sven Felski präsentieren den Pokal.
Meister: Die Routiniers Stefan Ustorf und Sven Felski präsentieren den Pokal.
© picture allianceZoomansicht

Wolfsburg muss die Hoffnung auf den ersten Meistertitel begraben. Der Hauptrundenerste verlor die Finalserie gegen Berlin glatt mit 0:3 und wird Vizemeister. Die schwarze Serie gegen Berlin, das die letzten elf Partien gegen die Niedersachsen für sich entschied, hat weiter Bestand. Berlin behielt am Ende eines packenden Spiels mit 5:4 (1:2, 2:0, 2:2) die Oberhand und durfte zum fünften Mal den silbernen Pott mit nach Hause nehmen. Damit ziehen die Eisbären mit DEL-Rekordmeister Adler Mannheim gleich. Berlin sorgte zudem mit dem glatten 3:0-Triumph in der "best-of-five"-Serie für den insgesamt sechsten Final-"Sweep" der DEL-Geschichte. Die ersten beiden Spiele hatte Berlin 4:2 und 5:4 gewonnen. Das Meisterstück am Dienstag war der fünfte Play-off-Sieg in Serie.

Stimmen zum Finale

Vor 4503 Zuschauern im ausverkauften Wolfsburger Allerpark brachte John Laliberte (9.) Wolfsburg zunächst in Führung, nachdem er sich den Puck hinter dem Tor erkämpft hatte. Auf den Ausgleich von Stefan Ustorf (10.), der nach einem Rückhandpass frei vor dem EHC-Tor auftauchte und seinen 18. Scorerpunkt erzielte, hatte erneut Laliberte die passende Antwort (19.), als er den Puck in Überzahl im linken Winkel versenkte.

Im Mitteldrittel schlug Berlin durch Tyson Mulock zurück, ehe Florian Busch die Gäste in 5:3-Überzahl erstmals in Führung schoss. Als Regehr auf der Strafbank saß, schlug Norm Milley für die Grizzlys zu Beginn des Schlussdrittels jedoch zurück. In Überzahl leistete sich Fischer allerdings einen groben Abspielfehler und ermöglichte Derrick Walser (43.) das 4:3. Der Sieg für die Berliner? Nein! Ein verdeckter Schuss von Kai Hospelt brachte das Gross-Team zurück. Beide Teams spielten mit offenem Visier, ein Tor der Wolfsburger fand zu Recht keine Anerkennung (54.). Der Puck war vom Schlittschuh des Schiedsrichters ins Tor gesprungen. Drei Minuten vor dem Ende passte André Rankel auf Braun, der Berlin zum Titel schoss.

Fünfter DEL-Titel für Berlin
Meisterliche Eisbären
Nichts geschenkt
Nichts geschenkt

"Grizzly" Christopher Schmidt (re.) kämpft im ersten Play-off-Finalspiel verzweifelt gegen "Eisbär" Alexander Weiß (li.).
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 

Livescores Live

Beginn Heim   Gast Erg.
14.11. 01:30 - 6:1
 
14.11. 02:00 - 1:3
 
14.11. 03:00 - 3:2
 
14.11. 04:30 - -:-
 
- -:-
 
14.11. 13:30 - -:-
 
14.11. 14:30 - -:-
 
14.11. 17:20 - -:-
 
14.11. 17:30 - -:-
 
HPK
-
JYP
-:-
 

Schlagzeilen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
04:15 SKYS2 Handball: DKB Bundesliga
 
04:15 SKYS1 Insider - Die Sky Sport Dokumentation
 
04:20 SP1 SPORT CLIPS
 
05:00 SKYBU Fußball: Bundesliga Kompakt
 
05:15 SKYS1 Insider - Die Sky Sport Dokumentation
 

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: Worin unterscheiden sich Reus und Götze? von: Allan.Simonsen - 14.11.18, 03:16 - 10 mal gelesen
Re (3): Wie groß ist der Umfang eures Bizeps? von: Ralleri - 14.11.18, 00:36 - 160 mal gelesen
Re (2): Wie groß ist der Umfang eures Bizeps? von: MeyerMax - 14.11.18, 00:25 - 32 mal gelesen

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine