Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

21.09., 20:21
Benoit Laporte

Nächste Pleite für die Freezers - Dämpfer für AEV

Als einzige Mannschaft sind die als Mitfavorit auf den Titel in die Saison gestarteten Hamburg Freezers auch nach vier Spielen noch ohne einen einzigen Punktgewinn. Im Spiel gegen die Kölner Haie setzte sich die Talfahrt fort. München indes marschiert weiter, Augsburg dagegen kassierte im Derby in Nürnberg die erste Niederlage - und die war deftig!


- Anzeige -
- Anzeige -
18.09., 14:25
Gesucht und gefunden: Schütz landet in München
Felix Schütz
Zurück in der DEL: Felix Schütz.

Der EHC München verstärkt sich mit Eishockey-Nationalspieler Felix Schütz. Der 26 Jahre alte Angreifer soll bereits am Freitag beim Spiel des DEL-Tabellenführers gegen die Krefeld Pinguine für die Münchner zum Einsatz kommen, wie der Verein am Donnerstag mitteilte. Schütz war zuletzt für den russischen Klub Wladiwostok aufgelaufen.


11.09., 11:19
Winter Classic 2015 im Nationals Park
Wird zu Neujahr zum Eishockey-Stadion: Der Nationals Park in Washington D.C.
Wird zu Neujahr zum Eishockey-Stadion: Der Nationals Park in Washington D.C.

Der Nationals Park von Washington D.C. wird Schauplatz des Winter Classics der NHL. Am Neujahrstag 2015 werden damit in der Heimspielstätte des MLB-Baseball-Teams Washington Nationals die Kufencracks ihre Kreise ziehen.


10.09., 11:46
Vergrößerte Angriffsdrittel: Beide blaue Linien rücken näher an die Mittellinie.
Vergrößerte Angriffsdrittel: Beide blaue Linien rücken näher an die Mittellinie.

Gleich zwei durchaus signifikante Regeländerungen gibt es für die DEL-Saison 2014/15: Nach jahrlangen Diskussionen ist die bisherige Icing-Regel Geschichte. Größere Auswirkungen auf das Spielgeschehen wird es allerdings womöglich durch die zweite Änderung geben: So rücken beide blaue Linien ein gutes Stück näher an die Mittellinie heran.

07.09., 20:38
Petr Pohl und die Eisbären
Wahrten die Chance auf das Achtelfinale: Die Eisbären Berlin um Petr Pohl.

Die Eisbären Berlin können auch noch gewinnen. In der Eishockey Champions League besiegte der deutsche Rekordmeister am Sonntag Djurgarden Stockholm nach Penaltyschießen mit 4:3 (1:1, 1:1, 1:1) und konnte im vierten Spiel seinen ersten Sieg feiern. Theoretisch bestehen noch Chancen auf den Achtelfinaleinzug. Vom Achtelfinale verabschieden mussten sich die Hamburg Freezers, die auch ihr viertes Spiel klar verloren. Besser machten es die Klner Haie.

05.09., 23:40
Mikael Ahlen gegen Darin Olver
Aller Kampf nutzte nichts: Berlins Darin Olver (re.) im Duell mit Mikael Ahle von Djurgarden IF.

Die deutschen Eishockey-Klubs bekamen auch am dritten Spieltag das hohe Niveau in der Champions Hockey League zu spüren. Am Freitag gingen die Kölner Haie, die Eisbären Berlin und die Hamburg Freezers auswärts als Verlierer vom Eis. Köln verlor um Penaltyschießen, Berlin musste sich nur knapp beugen und die Hanseaten kassierten eine Klatsche.

04.09., 22:34
Martin Schymainski
Einziger Torschütze für Krefeld: Martin Schymainski.

Für die Krefeld Pinguine ist das Achtelfinale der Eishockey-Champions-League (CHL) kaum noch zu erreichen. Die Seidenstädter verlor das erste Europacup-Auswärtsspiel der Klubgeschichte am Donnerstagabend gegen IFK Helsinki mit 1:6 (0:2, 1:2, 0:2). Nach zwei Niederlagen zum Auftakt haben die Adler Mannheim dagegen bei der Heimspiel-Premiere in der Champions League ihren ersten Sieg gelandet. Meister Ingolstadt unterlag derweil knapp in Zug.

24.08., 20:27
Musste die zweite Niederlage einstecken: Freezers-Coach Benoit Laporte.
Musste die zweite Niederlage einstecken: Freezers-Coach Benoit Laporte.

Die Hamburg Freezers haben auch ihr zweites Spiel in der Champions Hockey League (CHL) verloren. Die Mannschaft um Kapitän Christoph Schubert unterlag am Sonntag Lukko Rauma aus Finnland mit 0:3 (0:0, 0:1, 0:2). Die Tore erzielten Mikko Kousa (25.), Teemu Nurmi (41.) und Jonne Virtanen (49.).

23.08., 22:27
Die neue CHL
Noch kein gutes Pflaster für die deutschen Vereine: Die neue CHL.

Am zweiten Spieltag der neuen Champions Hockey League (CHL) musste Auftaktsieger Köln eine Niederlage gegen Bili Tigri Liberec aus Tschechien hinnehmen. Berlin verlor in Fribourg-Gotteron und kann keine Punkte dazu fügen. Krefeld kassierte gar die zweite Heimpleite und bleibt in den Startlöchern hängen. Meister Ingolstadt zeigte sich vom 1:5 in Ostrava erholt und feierte gegen SaiPa Lappeenranta in eigener Halle einen ungefährdeten Sieg.

23.08., 17:05
Laurent Meunier
In die Zange genommen: Laurent Meunier muss nun verletzt pausieren.

Über 100 Spiele in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) hat Laurent Meunier für die Straubing Tigers absolviert, ob der erfahrene Anfreifer beim Start in die neue Spielzeit Mitte September aber auflaufen kann, ist fraglich. Der 35-Jährige erlitt einen Rippenbruch und muss pausieren.

22.08., 23:13
Matchwinner: Zlins Kohler (re.) sorgte für das erste und letzte Tor der Partie in Berlin.
Matchwinner: Zlins Kohler (re.) sorgte für das erste und letzte Tor der Partie in Berlin.

Auch am Freitagabend lief es für die deutschen Vereine in der neu gegründeten Champions Hockey League nicht nach Plan. Die Eisbären aus Berlin ergatterten zu Hause gegen Zlin wenigstens einen Zähler, mussten sich aber im Penaltyschießen den Tschechen beugen. Hamburg ging dagegen komplett leer aus. Für die Freezers war die Parzie gegen Lulea Hockey aus Schweden schon nach dem ersten Drittel gelaufen.

20.08., 18:32
Neuer Versuch: Mannheim und Göteborg sind dabei.
Neuer Versuch: Mannheim und Göteborg sind dabei.

Die Deutsche Eishockey-Liga (DEL) und ihre Top-Klubs reiben sich bereits die Hände. Nie zuvor hat es vor einem Start eines Europacups wie der neu gegründeten Champions League mehr Begeisterung und mediale Aufmerksamkeit gegeben. "Das ist ein großer Schritt für das europäische Klub-Eishockey und die involvierten Ligen", sagte DEL-Geschäftsführer Gernot Tripcke vor dem Start des neu aufgelegten Wettbewerbs an diesem Donnerstag. Sportlich wird Top-Niveau erwartet.

11.08., 11:50
Erneut in München auf dem Eis: US-Stürmer Jon DiSalvatore.
Erneut in München auf dem Eis: US-Stürmer Jon DiSalvatore.

Der EHC München rüstet für die kommende Spielzeit weiter auf: Mit Angreifer Jon DiSalvatore kommt der nächste Angreifer in die bayerische Landeshauptstadt. Und der US-Amerikaner hat eine kuriose Vorgeschichte mit dem EHC: Nach einem halbjährigen Gastspiel im vergangenen Sommer trennte man sich in beiderseitigem Einvernehmen. Um nur ein halbes Jahr später die Wiedervereinigung feiern zu können.

09.08., 21:36
Marco Sturm
Er nahm vom Profi-Dasein Abschied: Marco Sturm.

Der frühere NHL-Star Marco Sturm ist Samstag in Landshut bei einem Abschiedsspiel zu seinen Ehren gefeiert worden. Rund 5700 Zuschauer sahen das 5:9 der "Landshuter Friends" gegen die "World Friends". Sturm spielte auf beiden Seiten mit, trug im letzten Drittel seiner Karriere das Landshuter Trikot; in Landshut hatte seine Laufbahn begonnen.

06.08., 16:08
Sacha Treille
Sacha Treille (l., im Duell mit Moritz Müller).

Die Straubing Tigers haben die letzte freie Planstelle in ihrem Kader besetzt: Mit Sacha Treille (26) wechselt ein Flügelstürmer an den Pulverturm. Der französische Nationalspieler war zuletzt für den HC Kladno in der tschechischen Extraliga aktiv und wird in Niederbayern auf Landsmann Laurent Meunier treffen.

05.08., 18:45
Marco Sturm
Marco Sturm bei einem seiner letzten Profi-Auftritte im Kölner Trikot.

Einer der bekanntesten und erfolgreichsten deutschen Eishockey-Spieler wird sich am Wochenende offiziell von der aktiven Karriere verabschieden. Für sein Abschiedsspiel an diesem Samstag in Landshut bringt der frühere Eishockey-Nationalspieler Marco Sturm zahlreiche nationale und internationale Stars aufs Eis.

01.08., 15:44
Wechselt nach München: Mads Christensen.
Wechselt nach München: Mads Christensen.

Der EHC München hat den dänischen Nationalspieler Mads Christensen verpflichtet. Den Wechsel des Stürmers von den Eisbären Berlin gab der bayerische Verein aus der DEL am Freitag bekannt. Einen neuen Spieler nahmen auch die Augsburger Panther unter Vertrag.

30.07., 23:29
Stefan Ustorf (li.), Peter John Lee
Der neue Sportdirektor der Eisbären: Stefan Ustorf (li.).

Ein Eishockey-Check hat sein Leben verändert. Eine schwere Kopfverletzung bereitet Stefan Ustorf weiterhin Probleme. Seinem Sport blieb er trotzdem treu und kehrte nach Berlin zurück. Mit den Eisbären will der Sportdirektor nur eines: den Meistertitel.

29.07., 17:52
Glen Metropolit
Spielt künftig mit der Nummer 50 für die Adler: Glen Metropolit.

Die Adler Mannheim haben am Dienstag den bereits 40-jährigen Glen Metropolit die kommende Saison 2014/15 verpflichtet. Der Kanadier spielte zuletzt für den SC Bern und den HC Lugano. Gleichzeitig kündigten die Kurpfälzer die bereits seit längerem im Raum stehende Trennung von den Stürmer Yanick Lehoux und Ken Magowan an. Unterdessen verzichtet Nürnberg künftig auf die Dienste von Verteidiger Ryan Caldwell.

25.07., 16:20
Ernst Höfner
Ernst Höfner ist neuer Sportdirektor beim Deutschen Eishockey-Bund (DEB).

Wenige Tage nach seiner Wahl zum neuen Präsidenten des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) hat Franz Reindl erste Personalentscheidungen getroffen. Neuer Sportdirektor beim DEB wird Ex-Nationalspieler Ernst Höfner. Der 56-Jährige übernimmt den Posten von Pat Cortina, der sich künftig ganz auf seine Rolle als Bundestrainer konzentrieren soll. Das teilte der DEB am Freitag mit.

24.07., 15:25
Bleibt den Freezers langfristig erhalten: Nationalspieler Garrett Festerling.
Bleibt den Freezers langfristig erhalten: Nationalspieler Garrett Festerling.

Die Hamburg Freezers treiben die Planung für eine erfolgreiche Zukunft weiter voran. Dabei machten die Hansestädter speziell bei Garrett Festerling Nägel mit Köpfen. Das Arbeitspapier des deutschen Nationalspielers, das ursprünglich noch bis 2015 gelaufen wäre, wurde vorzeitig um drei weitere Jahre bis 2018 verlängert. Dabei spielten dem 28-jährigen Deutsch-Kanadier verschiedenste Gründe in die Karten.

22.07., 22:27
Petr Taticek
Wechselt aus der Schweiz nach Ingolstadt: Der Tscheche Petr Taticek.

Vize-Meister Kölner Haie hat am Dienstag gleich drei neue Angreifer für die kommende Saison unter Vertrag genommen und seine Personalplanungen damit nahezu abgeschlossen. Und auch Meister ERC Ingolstadt verstärkte sich mit einem weiteren Stürmer.

20.07., 14:35
Petri Vehanen
Erfahrung für das Eisbären-Tor: Petri Vehanen.

Nachdem der deutsche Nationaltorwart Rob Zepp in der nordamerikanischen Profiliga NHL bei den Philadelphia Flyers eine neue Herausforderung angenommen hatte, war die Position zwischen dem Gehäuse bei den Eisbären Berlin vakant. Doch der Rekordmeister hat die Lücke am Sonntag mit einem erfahrenen Mann geschlossen: Petri Vehanen wird künftig das Tor des Klubs aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) hüten.

19.07., 17:15
Zum Nachfolger von Uwe Harnos gewählt: Ex-Nationalspieler Franz Reindl.
Zum Nachfolger von Uwe Harnos gewählt: Ex-Nationalspieler Franz Reindl.

Der Deutsche Eishockey-Bund (DEB) geht mit dem neuen Präsidenten Franz Reindl und erheblichen finanziellen Sorgen in die Zukunft. Der Ex-Nationalspieler wurde am Samstag in Frankfurt/Main mit 73,5 Prozent der Mitgliederstimmen gewählt. Reindl nahm die Wahl vor der Kür der Vize-Präsidenten an. "Ich werde dem deutschen Eishockey meine gesamte Zeit widmen", sagte der frühere DEB-Sportdirektor und -Generalsekretär.


Livescores

- Anzeige -

Facebook

Schlagzeilen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
07:00 SKYBU Fußball: Bundesliga
 
07:50 SDTV Feyenoord Rotterdam - Ajax Amsterdam
 
08:00 SKYS1 Fußball: England, Premier League
 
08:15 SKYBU Fußball: Bundesliga
 
08:30 EURO Speedway
 

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (4): Die absolute Nummer 2... von: MeyerMax - 22.09.14, 06:54 - 1 mal gelesen
Re (3): Spitzenreiter Spitzenreiter SCP von: BlackPearl69 - 22.09.14, 04:12 - 22 mal gelesen
Re (2): Keller schreibt Geschichte.................. von: Yozzer - 22.09.14, 02:48 - 38 mal gelesen
- Anzeige -

- Anzeige -