Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Toronto Maple Leafs

Toronto Maple Leafs

6
:
5

nach Penalty
Drittelergebnisse
2:2  0:2  3:1
Dallas Stars

Dallas Stars


Spielinfos

Spielbeginn: Do. 15.03.2018 00:00, Woche 25 - National Hockey League
Toronto Maple Leafs   Dallas Stars
3 Platz 5
93 Punkte 84
1,29 Punkte/Spiel 1,15
243:204 Tore 209:197
3,38:2,83 Tore/Spiel 2,86:2,70
BILANZ
10 Siege 9
9 Niederlagen 10
14
12
10
8
6
4
2
2
4
6
8
10
12
14
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Toronto Maple Leafs - Vereinsnews

Hörnqvist mit lupenreinem Hattrick in 2:47
Pittsburghs Stürmer Patric Hörnqvist gelang ein lupenreiner Hattrick binnen 167 Sekunden. Der Penguins-Stürmer avancierte damit zum Matchwinner gegen Colorado Avalanche. Ein denkbar später Treffer entschied das Top-Spiel zwischen den Buffalo Sabres und den Toronto Maple Leafs: 2,7 Sekunden vor dem Ende der Overtime traf Superstar Auston Matthews. Für das deutsche Gespann Thomas Greiss und Tom Kühnhackl gab es keine Punkte. ... [weiter]
 
Name fehlt noch: Seattle bekommt 32. NHL-Team
Seattle erhält ab der Saison 2021/22 ein neues Team in der NHL. Commissioner Gary Bettman gab am Dienstag bekannt, dass sich die Klub-Besitzer der NHL einstimmig für eine 32. Franchise entschieden haben. ... [weiter]
 
Torontos Matthews gibt furioses Comeback
Er ist wieder da: Auston Matthews gab am Mittwochabend (Ortszeit) sein Comeback und führte die Toronto Maple Leafs zu einem 5:2-Sieg gegen die San Jose Sharks. Ein packendes Neun-Tore-Spiel stieg derweil in Denver, wo ein Hattrick von Sidney Crosby nicht für Punkte für die Pittsburgh Penguins reichte. Stattdessen jubelten die Colorado Avalanche dank der besten Sturmreihe in der NHL um Nathan MacKinnon. ... [weiter]
 
Haarig, zottelig, schrill: Die 30 NHL-Maskottchen
Haarig, zottelig, schrill: Die 30 NHL-Maskottchen
Haarig, zottelig, schrill: Die 30 NHL-Maskottchen
Haarig, zottelig, schrill: Die 30 NHL-Maskottchen

 
Irres Tor von Kühnhackl - Thorntons 400
Joe Thornton ist im Klub der 400er angekommen: Der Center der San Jose Sharks erzielte in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch sein 400. NHL-Tor und entschied damit ein packendes Top-Spiel gegen die Nashville Predators (5:4). Ein irrer Treffer gelang derweil dem Deutschen Tom Kühnhackl, der zusammen mit Thomas Greiss und den New York Islanders einen Sieg feierte. In Scoring-Laune zeigte sich auch Leon Draisaitl für die Edmonton Oilers, während Tobias Rieder verletzt ausschied. Das Co-Trainer-Debüt von Marco Sturm ging derweil in die Hose. ... [weiter]
 
 
 
 
 

Dallas Stars - Vereinsnews

Name fehlt noch: Seattle bekommt 32. NHL-Team
Seattle erhält ab der Saison 2021/22 ein neues Team in der NHL. Commissioner Gary Bettman gab am Dienstag bekannt, dass sich die Klub-Besitzer der NHL einstimmig für eine 32. Franchise entschieden haben. ... [weiter]
 
McDavids Serie reißt bei 235 - Draisaitl legt wieder vor
Die Serie der Edmonton Oilers ist gerissen: Auch Nationalspieler Leon Draisaitl konnte nicht verhindern, dass die Kanadier nach zuletzt drei Siegen hintereinander wieder eine Niederlage einstecken mussten. Beim 1:4 gegen die Dallas Stars fehlte allerdings auch Superstar Connor McDavid. ... [weiter]
 
Crosby-Comeback lässt Pittsburgh wieder siegen
Einen Tag vor Thanksgiving waren in einem Monster-Spieltag 28 von 31 NHL-Teams gefordert. Für Aufsehen sorgte Sidney Crosby bei seinem Comeback für die Pittsburgh Penguins. Die Buffalo Sabres bauten ihre Siegesserie aus. Colorado Avalanche und Tampa Bay Lightning feierten Kantersiege mit jeweils sieben geschossenen Toren. Außerdem gewannen die Rangers das New Yorker Stadt-Derby. ... [weiter]
 
Haarig, zottelig, schrill: Die 30 NHL-Maskottchen
Haarig, zottelig, schrill: Die 30 NHL-Maskottchen
Haarig, zottelig, schrill: Die 30 NHL-Maskottchen
Haarig, zottelig, schrill: Die 30 NHL-Maskottchen

 
Blues rüsten auf - Harter Kampf für drei Deutsche
Nur acht Mannschaften in jeder Conference schaffen den Sprung in die Play-offs. Im Westen ist das Gedränge um die begehrten Plätze groß und die Qualität der potenziellen Kandidaten hoch. Allen voran bei den St. Louis Blues, die im Sommer vor allem die Offensive verstärkten und nun zurück in die Play-offs stürmen wollen. Ihre siebte Teilnahme in Folge streben die Minnesota Wild und Anaheim Ducks durchaus berechtigt an. Spannend wird sein, ob die Edmonton Oilers mit zwei Deutschen wieder durchstarten und ob die Colorado Avalanche mit Stanley-Cup-Sieger Philipp Grubauer erneut im Kollektiv überzeugen. ... [weiter]
 
 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine