Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

Spielinfos

Vancouver Canucks   Winnipeg Jets (EH)
1 Platz 4
26 Punkte 23
1,24 Punkte/Spiel 1,10
61:58 Tore 62:59
2,90:2,76 Tore/Spiel 2,95:2,81
BILANZ
33 Siege 18
18 Niederlagen 33
35
30
25
20
15
10
5
5
10
15
20
25
30
35
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Vancouver CanucksVancouver Canucks - Vereinsnews

Howard setzt Detroit auf den Fahrersitz
In der NHL sind nur noch zwei Play-off-Plätze zu vergeben: Einen direkten Spot in der Atlantic Division, den Detroit und Boston erreichen können, sowie ein Wildcard-Rang der Eastern Conference, um den sich auch noch Philadelphia als Team der Metropolitan Division bewirbt. In der Nacht zum Donnerstag trafen sich ausgerechnet Red Wings und Flyers zu einem Endspiel um die Endrunde. Ferner hatte der Deutsche Leon Draisaitl Grund zum Jubeln. ... [weiter]
 
Rieder trifft, Ehrhoff verliert, Greiss kassiert
In den sechs NHL-Spielen in der Nacht zum Donnerstag siegte jeweils das Heim-Team. Darunter auch die Vancouver Canucks, die einen 0:2-Rückstand noch in einen 3:2-Sieg n.V. drehten. Ein Tor von Tobias Rieder blieb damit ohne Wert. Auch für Chicagos Christian Ehrhoff gab es beim Gastspiel in St. Louis nichts zu holen - die Blues siegten im Penaltyschießen. Für die Islanders startete Thomas Greiss, doch auswärts in Toronto siegten die Maple Leafs im Shootout. ... [weiter]
 
Brassard legt Crosby an die Kette
Pittsburghs Sidney Crosby traf in den letzten Wochen wie am Fließband - nicht aber im Heimspiel gegen die New York Rangers. Die Broadway Blueshirts legten den Superstar der Penguins an die Kette und feierten einen 3:0-Shutout auf fremdem Eis. Sehenswerte Tore, spektakuläre Paraden und eine atemberaubende Rettungstat bot die Paarung Arizona gegen Vancouver. Derweil verlor Dion Phaneuf bei seinem Debüt für Ottawa in Detroit. ... [weiter]

Arizona CoyotesArizona Coyotes - Vereinsnews

Thornton schießt Sharks zurück in die Play-offs
Nach einjähriger Abstinenz ist San Jose zurück in den Play-offs. Ausgerechnet Joe Thornton, dessen Verbleib bei den Sharks bereits am seidenen Faden hing, buchte mit seinem Treffer das Endrundenticket beim 5:2-Heimsieg gegen den Rivalen Los Angeles Kings. Derweil sicherte sich Washington den ersten Titel der laufenden Saison: Nach dem 4:1 über Columbus ist den Capitals die President's Trophy für das beste Team der Hauptrunde nicht mehr zu nehmen. Spannend bleibt das Rennen um die Wildcard-Plätze. ... [weiter]
 
Caps sind die Nummer eins im Osten
Durch einen 4:2-Auswärtssieg in Ottawa steht fest: In der NHL-Saison 2015/16 sind die Washington Capitals die beste Mannschaft der Metropolitan Division sowie der gesamten Eastern Conference. Ferner kam es zu einem deutschen Duell zwischen Arizonas Flügelstürmer Tobias Rieder und Edmontons Center Leon Draisaitl. Ersterer entschied das Aufeinandertreffen auch dank eines Treffers mit 4:2 für sich. Verteidiger Korbinian Holzer unterlag mit Anaheim 3:4 in Montreal. ... [weiter]
 
Pens marschieren - Greiss' Islanders auswärts schwach
Tom Kühnhackl und seine Pittsburgh Penguins bleiben in der NHL die Mannschaft der Stunde, Nationaltorwart Thomas Greiss und die New York Islanders schwächeln weiter auf fremdem Eis. Beim 4:2 gegen die Carolina Hurricanes feierten die Pens den vierten Sieg in Folge und sind derzeit in der Liga das am längsten ungeschlagene Team. Für die Islanders war das 2:4 bei den Nashville Predators die vierte Auswärtspleite in Serie. ... [weiter]
 
Rieder trifft, Ehrhoff verliert, Greiss kassiert
In den sechs NHL-Spielen in der Nacht zum Donnerstag siegte jeweils das Heim-Team. Darunter auch die Vancouver Canucks, die einen 0:2-Rückstand noch in einen 3:2-Sieg n.V. drehten. Ein Tor von Tobias Rieder blieb damit ohne Wert. Auch für Chicagos Christian Ehrhoff gab es beim Gastspiel in St. Louis nichts zu holen - die Blues siegten im Penaltyschießen. Für die Islanders startete Thomas Greiss, doch auswärts in Toronto siegten die Maple Leafs im Shootout. ... [weiter]
 
Bruins bremsen Panthers - Jagr überholt Howe
Im engen Rennen um die Pole-Position in der Atlantic Division lieferten sich Florida und Boston ein spannendes und torreiches Duell samt neuer Rekorde. Am Ende setzten sich die Bruins knapp mit 5:4 n.V. durch. Das auswärtsstarke San Jose feierte dank einer grandiosen Torwartleistung einen 2:1-Overtime-Sieg in Calgary. Dabei gelang dem torgefährlichsten NHL-Verteidiger Brent Burns ein Gordie-Howe-Hattrick. Außerdem endete Anaheims unglaubliche Siegesserie im Penaltyschießen gegen Washington. ... [weiter]
 
 
 
 
 
03.05.16