Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

- Anzeige -

Spielinfos

Ottawa Senators   New York Rangers
3 Platz 4
24 Punkte 18
1,26 Punkte/Spiel 1,06
46:36 Tore 41:44
2,42:1,89 Tore/Spiel 2,41:2,59
BILANZ
30 Siege 19
19 Niederlagen 30
35
30
25
20
15
10
5
5
10
15
20
25
30
35
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Ottawa SenatorsOttawa Senators - Vereinsnews

Brassard legt Crosby an die Kette
Pittsburghs Sidney Crosby traf in den letzten Wochen wie am Fließband - nicht aber im Heimspiel gegen die New York Rangers. Die Broadway Blueshirts legten den Superstar der Penguins an die Kette und feierten einen 3:0-Shutout auf fremdem Eis. Sehenswerte Tore, spektakuläre Paraden und eine atemberaubende Rettungstat bot die Paarung Arizona gegen Vancouver. Derweil verlor Dion Phaneuf bei seinem Debüt für Ottawa in Detroit. ... [weiter]
 
Blockbuster-Trade: Phaneuf nach Ottawa
Die Toronto Maple Leafs haben sich das Thema "Rebuild", also einen Neuaufbau, auf die Fahnen geschrieben. Einen eindeutigen Beweis dafür lieferten die Kanadier am Dienstag (Ortszeit), als in einem Neun-Spieler-Blockbuster-Trade Kapitän Dion Phaneuf abgegeben wurde. Phaneuf wechselt zusammen mit Cody Donaghey, Matt Frattin, Casey Bailey und Ryan Rupert nach Ottawa. Dafür kommen Jared Cowen, Milan Michalek, Colin Greening, Tobias Lindberg sowie ein Zweitundendraftpick 2017 von den Senators. ... [weiter]
 
Irres Comeback von Connor McDavid
Der erste Spieltag nach dem All-Star-Wochenende gehörte ganz Connor McDavid. Das derzeit wohl größte Eishockey-Talent der Welt kehrte nach langer Verletzungspause zurück und feierte sein Comeback mit einem irren Treffer und zwei weiteren Vorlagen. Am Ende stand ein 5:1 für Edmonton gegen Columbus. Neben Oilers-Stürmer Leon Draisaitl waren aus deutscher Sicht auch Tom Kühnhackl (Pittsburgh), Tobias Rieder (Arizona), Philipp Grubauer (Washington) und Dennis Seidenberg (Boston) im Einsatz. ... [weiter]
 
Boston verschärft die Penguins-Krise
Einen knotenlösenden Effekt erhofften sich die Pittsburgh Penguins nach dem Trainerwechsel von Mike Johnston zu Mike Sullivan. Die Realität aber sieht nach zwei Niederlagen unter dem neuen Coach anders aus. Beim 0:3 bei den Boston Bruins gelang den Pens nicht einmal ein Tor. Im Hauptstadt-Duell zwischen Washington und Ottawa setzten sich die Capitals knapp mit 2:1 durch. ... [weiter]
 
Clevere Oilers stehlen die Punkte aus Boston
Dank eines goldenen Dezembers sind die Edmonton Oilers plötzlich auf Play-off-Kurs in der schwachen Pacific Division. Das Team von Leon Draisaitl feierte bei Dennis Seidenbergs Boston Bruins den sechsten Sieg in Folge. Christian Ehrhoff verlor indes mit den Los Angeles Kings bei den Ottawa Senators. Der Einstand von Pittsburghs neuem Trainer Mike Sullivan verlief hingegen erfolglos: Die Penguins kassierten gegen die Washington Capitals eine Niederlage. ... [weiter]
 
 
 

New York RangersNew York Rangers - Vereinsnews

Brassard legt Crosby an die Kette
Pittsburghs Sidney Crosby traf in den letzten Wochen wie am Fließband - nicht aber im Heimspiel gegen die New York Rangers. Die Broadway Blueshirts legten den Superstar der Penguins an die Kette und feierten einen 3:0-Shutout auf fremdem Eis. Sehenswerte Tore, spektakuläre Paraden und eine atemberaubende Rettungstat bot die Paarung Arizona gegen Vancouver. Derweil verlor Dion Phaneuf bei seinem Debüt für Ottawa in Detroit. ... [weiter]
 
Doppelpack von Rieder - Kühnhackl gibt Debüt
Eishockey-Nationalspieler Tobias Rieder hat in der nordamerikanischen Liga NHL beim Sieg seiner Arizona Coyotes gleich doppelt getroffen. Einen Tag vor seinem 23. Geburtstag gewann der gebürtige Landshuter am Samstag (Ortszeit) mit Arizona gegen die Nashville Predators 4:0. Derweil feierte Tom Kühnhackl sein NHL-Debüt für die Pittsburgh Penguins. Und Alex Ovechkin steht nach zwei Treffern im Topspiel der Capitals gegen die New York Rangers dicht vor der Schallmauer von 500 Toren, bleibt aber dabei ganz gelassen. ... [weiter]
 
Das Ende der Serie: Kane, Oilers, Isles & Sharks
In der Nacht zum Mittwoch endeten in der NHL gleich mehrere Serien. Allen voran erwischte es Chicagos Patrick Kane, der zuvor in 26 Spielen in Folge gepunktet hatte, beim 0:3 gegen Colorado aber erstmals leer ausging. Auch die Dezember-Serie der Edmonton Oilers riss beim 2:4 bei den Rangers. Die Islanders hatten in zehn Partien in Folge gepunktet, doch ein 1:5 gegen Florida zerstörte auch diesen Lauf. Über ein Serienende freuten sich derweil die San Jose Sharks, die nach sechs Pleiten in Folge nun in Montreal wieder jubeln durften. ... [weiter]
 
Das Barclays Center in Brooklyn war der Austragungsort des New Yorker Städtederbys zwischen den Islanders und den Rangers. Das nahmen die Lokalrivalen beim Wort und veranstalteten auf dem Eis ein regelrechtes "Demolition Derby". Am Ende setzten sich die Isles im Penaltyschießen durch. Derweil trafen sich mit Edmontons Leon Draisaitl und Bostons Dennis Seidenberg zwei Deutsche. Torontos Goalie Garret Sparks, vor zwei Tagen noch gefeierter Held, fing sich in Winnipeg ein halbes Duzend ein. ... [weiter]
12.02.16
 
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -
- Anzeige -