Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

Spielinfos

Washington Capitals   New Jersey Devils
5 Platz 2
13 Punkte 24
0,76 Punkte/Spiel 1,26
48:55 Tore 48:49
2,82:3,24 Tore/Spiel 2,53:2,58
BILANZ
25 Siege 27
27 Niederlagen 25
35
30
25
20
15
10
5
5
10
15
20
25
30
35
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Washington CapitalsWashington Capitals - Vereinsnews

Rücken-Tor von Kühnhackl - Murray überragt
Die Serie zwischen Washington und Pittsburgh wechselte für Spiel 3 in die Stahlstadt, wo sich die Capitals schießwütig zeigten und mehr als doppelt so viele Schüsse verbuchten (49:23). Am Ende lachten aber die Penguins (3:2), die mit Matt Murray einen überragenden Schlussmann zwischen den Pfosten hatten. Und mit Tom Kühnhackl einen deutschen Torschützen, der mit dem Rücken traf. ... [weiter]
 
Fehlstart für Kühnhackl und die Penguins
Tom Kühnhackl hat mit den Pittsburgh Penguins das erste Conference-Halbfinale in den NHL-Play-offs bei den Washington Capitals verloren. TJ Oshie schoss das Team aus der US-Hauptstadt am Donnerstag (Ortszeit) in der ersten Verlängerung mit seinem dritten Treffer zum 4:3-Erfolg und sorgte damit fast im Alleingang für die 1:0-Führung in der Serie Best-of-Seven. Torhüter Philipp Grubauer kam bei den Capitals nicht zum Einsatz. ... [weiter]
 
Das Gigantenduell Crosby vs. Ovechkin
In der Nacht von Donnerstag auf Freitag (2 Uhr MESZ) beginnt die mit großer Spannung erwartete Serie zwischen den Washington Capitals und den Pittsburgh Penguins. Auch wenn die beiden Protagonisten bemüht sind, den Direktvergleich von sich zu weisen: Es ist das große Duell zwischen den beiden Superstars Sidney Crosby und Alexander Ovechkin, die beide in der Saison 2005/06 ihr NHL-Debüt gegeben hatten. Eine Vorschau... ... [weiter]
 
Goalie Thomas Greiss hat seine New York Islanders mit einer überragenden Leistung zu einem 2:1-Sieg nach Verlängerung bei den Florida Panthers geführt. Dem Team fehlt in den NHL-Play-offs nur noch ein Sieg für den Einzug ins Conference-Halbfinale. 47 von 48 Schüssen parierte der 30 Jahre alte Keeper am Freitag (Ortszeit) und hatte großen Anteil daran, dass sein Team in der Serie Best-of-Seven jetzt mit 3:2 in Führung liegt. Alan Quine sorgte in der zweiten Verlängerung nach 97 Minuten für den entscheidenden Treffer. ... [weiter]
 
Kings und Wild hoffen wieder
San Jose, Dallas und Washington nahmen jeweils einen 2:0-Serienvorsprung mit in Spiel drei. Während die Capitals gegen Philadelphia im Powerplay heiß liefen, dank fünf Überzahltreffern mit 6:1 siegten und ihren Vorsprung damit auf 3:0 ausbauten, mussten Sharks und Stars Niederlagen hinnehmen. Los Angeles setzte sich mit 2:1 n.V. im "Haifischbecken" durch - Minnesota zeigte Comebackqualitäten und siegte mit 5:3 gegen die Texaner. ... [weiter]
 
 
 
 
 

New Jersey DevilsNew Jersey Devils - Vereinsnews

Silfverberg startet das Tor-Feuerwerk
In der Nacht zum Dienstag hagelte es in der NHL Tore: 41 Treffer in sechs Spielen bedeuteten einen satten Schnitt von 6,8 Toren pro Partie. Auch die Kufenflitzer "made in Germany" wussten zu scoren: Anaheims Verteidiger Korbinian Holzer lieferte zwei Vorlagen zum 7:1-Sieg gegen New Jersey. Edmontons Center Leon Draisaitl gab einen Assist beim 2:3 gegen Nashville. Das torreichste Duell lieferten sich Calgary und St. Louis. Außerdem gab es insgesamt drei "Hattricker". ... [weiter]
 
Kantersieg für Pens:
Tom Kühnhackl hat mit den Pittsburgh Penguins in der NHL einen deutlichen 6:1-Auswärtssieg bei den New Jersey Devils gefeiert. Der 24 Jahre alte gebürtige Landshuter bereitete am Sonntag (Ortszeit) mit seiner zweiten Saisonvorlage das zwischenzeitliche 3:0 für die Pens durch Nick Bonino vor. Die Edmonton Oilers um Leon Draisaitl zählten ebenfalls zu den Gewinnern und verließen im Westen den letzten Platz. ... [weiter]
 
Deadline Day: Plachta nach Pittsburgh
Um 21 Uhr deutscher Zeit ist Trade Deadline in der National Hockey League. Spieler, die bei späteren Tauschgeschäften den Klub wechseln, dürfen in den Play-offs dann nicht mehr eingesetzt werden. Klar, dass Vereinswechsel deshalb meist noch vor diesem Termin arrangiert werden. Den Anfang am "Deadline Day" machte der Deutsche Matthias Plachta, der von Arizona nach Pittsburgh wechselte. Weitere prominente Transfers: Mikkel Boedker, Kris Russell, Brandon Pirri, John-Michael Liles, Lee Stempniak und Jamie McGinn. ... [weiter]
 
Grubauer glänzt - Treutle in die NHL berufen
Washingtons Backup-Goalie Philipp Grubauer bekam in der Nacht zum Mittwoch die Möglichkeit zu starten und war mit starken 39 Saves der Matchwinner beim 3:1-Erfolg gegen Los Angeles. Leon Draisaitl durfte sich mit Edmonton zwar über ein Tor, nicht aber über einen Sieg freuen. Einen solchen landete dafür Bostons Dennis Seidenberg. Die Arizona Coyotes beriefen derweil aus Verletzungsgründen Niklas Treutle erstmals in die NHL. ... [weiter]
 
Lucics emotionale und torreiche Rückkehr
Zwölf NHL-Spiele fanden in der Nacht zum Mittwoch statt. Besonders emotional waren deren zwei: Zum einen kehrte L.A.-Stürmer Milan Lucic an die alte Wirkungsstätte nach Boston zurück und wurde dort sehr herzlich empfangen. Geschenke verteilten die Kings aber nicht, vielmehr schossen sie die Bruins mit 9:2 ab. Zum anderen wurde in New Jersey Goalie-Legende Martin Brodeur geehrt und sein Trikot mit der Nummer 30 unters Hallendach gezogen. Seine Devils sorgten dann für zusätzlichen Jubel und schlugen die Edmonton Oilers mit 2:1. ... [weiter]
05.05.16