Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
- Anzeige -

Philadelphia Flyers

 - 

Florida Panthers

 
Philadelphia Flyers

0:3 0:1 2:1
2:5

Florida Panthers
Seite versenden

Spielinfos

Philadelphia Flyers   Florida Panthers
3 Platz 4
19 Punkte 14
0,95 Punkte/Spiel 0,78
58:62 Tore 42:65
2,90:3,10 Tore/Spiel 2,33:3,61
BILANZ
26 Siege 19
19 Niederlagen 26
35
30
25
20
15
10
5
5
10
15
20
25
30
35
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Philadelphia FlyersPhiladelphia Flyers - Vereinsnews

Flyers-Frust trotz 4:1-Erfolg
Freude und Frust waren die Hauptzutaten in den drei NHL-Spielen in der Nacht zum Donnerstag. Dabei erlebte Philadelphia gleich beide Gefühlslagen gleichzeitig und konnte sich kaum über einen 4:1-Erfolg gegen Chicago freuen. Tyler Seguin etablierte sich indes weiter als Glücksbringer für Dallas: Seit seiner Rückkehr nach Verletzungspause nehmen die Stars weiter an Schwung auf. Eine Achterbahnfahrt der Gefühle erlebte die Avalanche in Edmonton: Trotz einer furiosen Aufholjagd gab es am Ende keine Punkte für Colorado. ... [weiter]
 
Jagr hat noch nicht genug - Zepp muss runter
Auch im stolzen Alter von 43 Jahren hat Jaromir Jagr noch nicht genug: Die tschechische Eishockey-Ikone hängt noch ein weiteres Kapitel an seine ellenlange NHL-Laufbahn dran und setzt die Kufen nun für die Florida Panthers aufs Eis. Der Klub aus Sunrise gab den sofortigen Wechsel von den New Jersey Devils am Donnerstag bekannt. Die Devils erhalten dafür im Gegenzug Wahlrechte im Draft der nächsten Saison. Keinen guten Abend erwischte indes Rob Zepp im Flyers-Tor. ... [weiter]
 
Galchenyuk: Erst Grippe, dann Gala
Aus deutscher Sicht war der NHL-Spieltag in der Nacht zum Mittwoch eine einzige Enttäuschung: Marcel Goc (St. Louis Blues), Tobias Rieder (Arizona Coyotes), Dennis Seidenberg (Boston Bruins) und Rob Zepp (Philadelphia Flyers) kassierten allesamt Niederlagen. Der große Gewinner war hingegen Montreals Alex Galchenyuk, der sein starkes Comeback mit zwei Toren und einer Vorlage krönte. ... [weiter]
 
6:2! Bruins beeindrucken in Chicago
Nach einem halben Dutzend Niederlagen in Serie sind die Boston Bruins am Sonntag wieder in die Erfolgsspur zurückgekehrt - und das in beeindruckender Manier. Gleich mit 6:2 gewannen Dennis Seidenberg & Co. bei den Chicago Blackhawks und festigten Rang acht im Osten. Ebenfalls erfolgreich waren die Pittsburgh Penguins (ohne Christian Ehrhoff) und die Philadelphia Flyers, für die abermals Rob Zepp im Kasten stand. ... [weiter]
 
Greiss und Zepp als Sieggaranten
Die Torhüter Thomas Greiss von den Pittsburgh Penguins und Rob Zepp von den Philadelphia Flyers haben ihren Teams zu zwei Siegen in der NHL verholfen. Für Stürmer Marcel Goc hingegen lief das Wochenende weniger gut: Bei der Niederlage gegen das Team seines Landsmannes Greiss spielte der Mann aus der Nähe von Pforzheim nur knapp sieben Minuten. Korbinian Holzer und seine Toronto Maple Leafs stoppten den Negativtrend der letzten Wochen und siegten. ... [weiter]
 
 
 
 
 

Florida PanthersFlorida Panthers - Vereinsnews

Zwei verletzte Goalies und ein Coach in Ausrüstung
Einen kuriosen Abend erlebten die Florida Panthers im Heimspiel gegen die Toronto Maple Leafs: Mit Roberto Luongo und Al Montoya verletzten sich gleich beide Goalies und sorgten für totale Konfusion. Sogar Torwarttrainer Robb Tallas legte kurzerhand die Ausrüstung an. Arizonas Tobias Rieder verbuchte indes seinen neunten Saisontreffer - musste aber dennoch die zehnte Pleite in Folge hinnehmen. In der Pacific Division zeichnet sich derweil ein Herzschlagfinale ab. ... [weiter]
 
Jagr hat noch nicht genug - Zepp muss runter
Auch im stolzen Alter von 43 Jahren hat Jaromir Jagr noch nicht genug: Die tschechische Eishockey-Ikone hängt noch ein weiteres Kapitel an seine ellenlange NHL-Laufbahn dran und setzt die Kufen nun für die Florida Panthers aufs Eis. Der Klub aus Sunrise gab den sofortigen Wechsel von den New Jersey Devils am Donnerstag bekannt. Die Devils erhalten dafür im Gegenzug Wahlrechte im Draft der nächsten Saison. Keinen guten Abend erwischte indes Rob Zepp im Flyers-Tor. ... [weiter]
 
Klub Nummer 8 - Jagr wechselt zu den Panthers!
Auch im Alter von 43 Jahren ist Jaromir Jagr noch immer ein interessanter Spieler. So ist der Tscheche den Florida Panthers gleich zwei Draftrechte wert, um den Außenstürmer von den New Jersey Devils in den Sunshine State zu holen. Für den Tschechen ist es bereits NHL-Klub Nummer acht. Auch Toronto und Columbus einigten sich am Donnerstag auf einen überraschenden Transfer. ... [weiter]
 
Doppelter Nash entscheidet das Bruderduell
Die New York Rangers sind auf Play-off-Kurs. Dank ihres Top-Torjägers Rick Nash, der mit seinen Saisontreffern 30 und 31 nun wieder bester Schütze der NHL (zusammen mit Alex Ovechkin) ist, siegten die Broadway Blueshirts gegen Florida und entschieden damit auch ein Bruderduell. Einen Penalty-Krimi gab es in San Jose, das gegen Edmonton erneut gegen einen schwächeren Gegner patzte. Einen großen Schritt in Richtung Endrunden-Teilnahme machte Calgary. ... [weiter]
 
Shootout-Spezialisten schlagen auch Pittsburgh
Die Florida Panthers konnten sich in den letzten Wochen voll auf ihre Stärke im Penaltyschießen verlassen. Auch in der Nacht zum Dienstag krallten sich die "Cats" wichtige Punkte im Shootout und räumten die Pittsburgh Penguins aus dem Weg. Eine bittere Klatsche musste Tobias Rieder im Trikot der Arizona Coyotes einstecken. Eine irre Aufholjagd erlebten hingegen die Calgary Flames, weil der 21-jährige US-Amerikaner Johnny Gaudreau einen Last-Minute-Hattrick erzielte. ... [weiter]
27.03.15
 
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -
- Anzeige -