Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
- Anzeige -

Dallas Stars

 - 

Winnipeg Jets (EH)

 
Dallas Stars

1:0 1:2 2:1
4:3

Winnipeg Jets (EH)
Seite versenden

Spielinfos

Dallas Stars   Winnipeg Jets (EH)
3 Platz 5
2 Punkte 0
1,00 Punkte/Spiel 0,00
4:4 Tore 7:10
2,00:2,00 Tore/Spiel 3,50:5,00
BILANZ
34 Siege 31
31 Niederlagen 34
35
30
25
20
15
10
5
5
10
15
20
25
30
35
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Dallas StarsDallas Stars - Vereinsnews

Flyers-Frust trotz 4:1-Erfolg
Freude und Frust waren die Hauptzutaten in den drei NHL-Spielen in der Nacht zum Donnerstag. Dabei erlebte Philadelphia gleich beide Gefühlslagen gleichzeitig und konnte sich kaum über einen 4:1-Erfolg gegen Chicago freuen. Tyler Seguin etablierte sich indes weiter als Glücksbringer für Dallas: Seit seiner Rückkehr nach Verletzungspause nehmen die Stars weiter an Schwung auf. Eine Achterbahnfahrt der Gefühle erlebte die Avalanche in Edmonton: Trotz einer furiosen Aufholjagd gab es am Ende keine Punkte für Colorado. ... [weiter]

Arizona CoyotesArizona Coyotes - Vereinsnews

Nationalspieler Plachta traut sich die NHL zu
Nationalspieler Matthias Plachta traut sich und versucht sich fortan, in der NHL durchzusetzen. Der 24-Jährige wechselt vom deutschen Meister Adler Mannheim zu den Arizona Coyotes, wo bereits Tobias Rieder unter Vertrag steht. Plachta erhält einen Einjahresvertrag, der vorzeitig um fünf Jahre verlängerte Vertrag mit den Adlern wird vorübergehend stillgelegt. Dabei behalten die Adler bei einer Rückkehr des Spielers alle Rechte. ... [weiter]
 
Vier Tore in 49 Sekunden: Blues gewinnen Scheibenschießen in Dallas
Marcel Goc und seine St. Louis Blues kamen in der NHL am Freitag zu einem fulminanten Auswärtserfolg bei den Dallas Stars. Einen Tag, nachdem die Blues ihre Play-off-Teilnahme vorzeitig perfekt gemacht hatten, gewann das Team aus dem Bundesstaat Missouri bei den Dallas Stars mit 7:5. Goc spielte 8:56 Minuten und blieb ohne Scorerpunkt. Tobias Rieder und die Arizona Coyotes verloren wieder einmal. ... [weiter]
 
Der Blitz schlägt ein in Montreal
Der Tampa Bay Lightning gewann am Montag das Topspiel der Atlantic Division beim direkten Rivalen Montreal Canadiens mit 5:3 und fügte den "Habs" im fünften Duell in dieser Saison die fünfte Niederlage bei. Tampa Bay sicherte sich durch diesen Coup als insgesamt fünftes NHL-Team das Play-off-Ticket. Damit haben die Kellerkinder Arizona Coyotes und Buffalo Sabres schon lange nichts mehr zu tun - am Montag trafen beide Teams aufeinander. Tobias Rieder musste dabei ebenso eine klare Heimschlappe hinnehmen wie Marcel Goc mit den St. Louis Blues. ... [weiter]
 
Deutsche Pleiten-Serie - Crosby angesäuert
Einen rabenschwarzen Abend erwischten die deutschen NHL-Profis am Donnerstag. Abwehrspieler Dennis Seidenberg ging mit seinen Boston Bruins in Ottawa zum dritten Mal in Serie baden, Christian Ehrhoffs Penguins erspielten sich in Dallas zu wenige Chancen, und Angreifer Tobias Rieder klebt mit Arizona weiter das Pech am Stock. Pittsburghs Superstar Sidney Crosby haderte mit der nötigen Kreativität seiner Offensivabteilung. ... [weiter]
 
Stamkos-Doppelpack beim Atlantik-Gipfel
In der Atlantic Division kam es zum Gipfeltreffen zwischen dem Tampa Bay Lightnung und den Montreal Canadiens. In einem heißen Tanz mit drei Faustkämpfen zitterten die Bolts einen Heimsieg über die Zeit. Ein wichtiges erstes NHL-Tor feierte L.A.-Stürmer Andy Andreoff: Beim knappen 1:0-Erfolg der Los Angeles Kings gegen die Arizona Coyotes bedeutete sein Premierentreffer den Unterschied in einem Duell zweier Top-Goalies. ... [weiter]
 
 
 
 
 
30.05.15
 
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -
- Anzeige -