Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

Dallas Stars

 - 

Phoenix Coyotes

 

1:0 1:2 2:1
4:3

Seite versenden

Spielinfos

Dallas Stars   Phoenix Coyotes
3 Platz 5
2 Punkte 0
1,00 Punkte/Spiel 0,00
4:4 Tore 7:10
2,00:2,00 Tore/Spiel 3,50:5,00
BILANZ
31 Siege 31
31 Niederlagen 31
35
30
25
20
15
10
5
5
10
15
20
25
30
35
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Dallas Stars - Vereinsnews

In der Nacht zum Donnerstag starten die Play-offs in der NHL. Die Erzrivalen San Jose Sharks und Los Angeles Kings messen sich in einem Kalifornien-Duell. Auf Augenhöhe sind auch die St. Louis Blues und Chicago Blackhawks. Klarer dürften die Serien zwischen den Anaheim Ducks und den Dallas Stars sowie zwischen den Colorado Avalanche und den Minnesota Wild werden. ... [weiter]
 
Nur noch ein einziger Play-off-Platz war in der NHL zu vergeben. Diesen sicherten sich in der Nacht zum Samstag die Dallas Stars mit einem überraschend deutlichen 3:0-Erfolg über die St. Louis Blues. In Endrunden-Form zeigten sich auch San Jose, das den führenden der Central Division, die Colorado Avalanche, mit 5:1 vom Eis fegte. Dabei schnürte Sharks-Angreifer Martin Havlat einen lupenreinen Hattrick im dritten Drittel - außerdem gab der langzeitverletzte Tomas Hertl sein Comeback für die Kalifornier. ... [weiter]
 
Tragische Szenen spielten sich am Montag (Ortszeit) in Dallas ab. Stars-Center Rich Peverley brach während des ersten Drittels gegen Columbus beim Stand von 0:1 auf der Bank zusammen - Herzprobleme. Das Spiel wurde daraufhin abgebrochen, mittlerweile geht es dem 31-Jährigen besser. Eishockey wurde in der Nacht allerdings auch gespielt: Unter anderem gelang den New York Islanders ein fast unglaubliches Comeback gegen die Vancouver Canucks. ... [weiter]
 

Phoenix Coyotes - Vereinsnews

Die Phoenix Coyotes bekommen einen neuen Namen. Der Klub des deutschen Torhüters Thomas Greiss wird ab der kommenden Saison 2014/15 unter dem Namen Arizona Coyotes ins Rennen gehen. Dies gab das Team am Mittwoch bekannt. ... [weiter]
 
Stanley-Cup-Sieg, ein Jahr Auszeit, zwei Vereinswechsel. Seit seinem Karrierehöhepunkt im Jahr 2012, als Torwart Tim Thomas mit den Bruins Meister wurde, hatte er den TD-Garden nicht mehr betreten. In der Nacht zum Mittwoch kehrte der 39-Jährige im Trikot der Florida Panthers nach Bosten zurück und ließ sich dabei ein halbes Dutzend einschenken. Erfolgreicher verlief der Abend für Thomas Greiss. Der deutsche Goalie feierte seinen dritten Karriere-Shutout und landete mit den Phoenix Coyotes eine Überraschung gegen die L.A. Kings. ... [weiter]
 
Einen Spielausfall hatte die NHL zu verkraften: Das Spiel zwischen den Buffalo Sabres und den Carolina Hurricanes fiel dem Wetter zum Opfer. Umso mehr los war dafür in den anderen Hallen: Sidney Crosby wurde im Penaltyschießen der Matchwinner für seine Pittsburgh Penguins, John Tavares ragte erneut bei seinen New York Islanders heraus, und Phoenix-Goalie Thomas Greiss kassierte gegen Calgary kein einziges Gegentor. ... [weiter]
17.04.14
 
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -