Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

Spielinfos

Nashville Predators   Columbus Blue Jackets
4 Platz 3
1 Punkte 2
1,00 Punkte/Spiel 2,00
2:3 Tore 3:2
2,00:3,00 Tore/Spiel 3,00:2,00
BILANZ
48 Siege 23
23 Niederlagen 48
70
60
50
40
30
20
10
10
20
30
40
50
60
70
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Nashville PredatorsNashville Predators - Vereinsnews

Dank Faksa: Spiel eins geht an die Dallas Stars
Die Meisterbezwinger der St. Louis Blues haben das erste Play-off-Spiel in der Runde der letzten Acht gegen die Dallas Stars mit 1:2 verloren. Am Freitagabend (Ortszeit) traf Radek Faksa 4:44 Minuten vor dem Ende der Partie zum Siegtreffer der Stars. St. Louis hatte in der ersten Play-off-Runde Vorjahreschampion Chicago Blackhawks ausgeschaltet. Auch die San Jose Sharks legten mit 1:0 vor. ... [weiter]
 
Bissig gegen Bollwerk: Die Außenseiter-Serie
Eine Serie der Außenseiter liefern sich die San Jose Sharks und die Nashville Predators. Die Kalifornier haben als einziges Team der Pacific-Division das Conference-Halbfinale erreicht und wollen mit ihrer wuchtigen Offensivmaschinerie zum zweiten Mal in der Franchise-Geschichte ins Conference-Finale einziehen. Für die Preds wäre das Neuland. Für die Truppe aus Tennessee, die als Wildcard-Team die erste Runde überstanden hat, ist die Defensive das Herzstück. ... [weiter]
 
Wilson und Gaustad schießen Nashville weiter
Der letzte Conference-Halbfinal-Teilnehmer ist gefunden: Die Nashville Predators setzten sich in Spiel 7 knapp mit 2:1 bei den Anaheim Ducks durch und ziehen damit in die nächste Play-off-Runde ein. Den Preds half dabei ein wenig das Scheibenglück und ein überragender Torwart. Einen solchen hatten auch die New York Islanders in Person von Thomas Greiss zwischen den Pfosten. Die Isles stahlen Spiel 1 beim Tampa Bay Lightning mit einem 5:3-Sieg. ... [weiter]
 
Im Fallen: Brouwer bricht den Play-off-Fluch
Eine emotionsgeladene Nacht hatte die NHL zu bieten: Mit den Chicago Blackhawks verabschiedete sich der amtierende Stanley-Cup-Champion im alles entscheidenden Spiel 7 in St. Louis. Dabei brachen die Blues ihren Play-off-Fluch und zogen ins Conference-Halbfinale ein. Ein Aus wendeten derweil die Nashville Predators ab, schlugen im Heimspiel gegen die Anaheim Ducks zurück und erzwangen ein Endspiel in Orange County. ... [weiter]
 
Prügelnder Goalie: Crawford verliert die Nerven
Der amtierende Stanley-Cup-Champion Chicago steht vor dem Aus: Die St. Louis Blues entschieden ein rassiges Spiel vier mit insgesamt 140 Strafminuten mit 4:3 für sich und liegen in der Serie nun mit 3:1 vorne. Ferner lieferte der Deutsche Tom Kühnhackl einen Assist bei Pittsburghs 3:1-Sieg bei den Rangers. Außerdem brachte ein Torwartwechsel bei Anaheim prompt einen Shutout in Nashville. Play-off-Top-Scorer Nikita Kucherov spielte einmal mehr die Hauptrolle bei Tampa Bays Sieg in Detroit. ... [weiter]
 
 

Columbus Blue JacketsColumbus Blue Jackets - Vereinsnews

Thornton schießt Sharks zurück in die Play-offs
Nach einjähriger Abstinenz ist San Jose zurück in den Play-offs. Ausgerechnet Joe Thornton, dessen Verbleib bei den Sharks bereits am seidenen Faden hing, buchte mit seinem Treffer das Endrundenticket beim 5:2-Heimsieg gegen den Rivalen Los Angeles Kings. Derweil sicherte sich Washington den ersten Titel der laufenden Saison: Nach dem 4:1 über Columbus ist den Capitals die President's Trophy für das beste Team der Hauptrunde nicht mehr zu nehmen. Spannend bleibt das Rennen um die Wildcard-Plätze. ... [weiter]
 
Hörnqvist-Hattrick demontiert Arizona
Am Abend nach der Trade-Deadline liefen einige getauschte Spieler direkt für ihren neuen Klub auf. Patric Hörnqvist aber stahl den Neuen die Show: Pittsburghs Stürmer gelang gegen Arizona sein erster NHL-Hattrick. Die Penguins fegten die Coyotes mit 6:0 aus der Halle. Ferner feierte Rangers-Neuzugang Eric Staal einen gelungenen Einstand gegen Columbus. Detroits Pavel Datsyuk entschied ein enges Duell in Dallas. Und San Joses Joe Pavelski half mit einem Doppelpack beim Heimsieg gegen Montreal. ... [weiter]
 
Irres Comeback von Connor McDavid
Der erste Spieltag nach dem All-Star-Wochenende gehörte ganz Connor McDavid. Das derzeit wohl größte Eishockey-Talent der Welt kehrte nach langer Verletzungspause zurück und feierte sein Comeback mit einem irren Treffer und zwei weiteren Vorlagen. Am Ende stand ein 5:1 für Edmonton gegen Columbus. Neben Oilers-Stürmer Leon Draisaitl waren aus deutscher Sicht auch Tom Kühnhackl (Pittsburgh), Tobias Rieder (Arizona), Philipp Grubauer (Washington) und Dennis Seidenberg (Boston) im Einsatz. ... [weiter]
 
Meilenstein für
Eigentlich stand Joe Thornton bei den San Jose Sharks schon auf dem Abstellgleis. Doch "Jumbo Joe" zeigt sich im Herbst seiner Karriere derzeit in Top-Form: Der 36-Jährige punktete in zehn Spielen in Folge und schraubte sein Konto in der Nacht zum Mittwoch auf insgesamt 1300 NHL-Scorerpunkte. Für eine faustdicke Überraschung sorgte Carolina gegen Chicago. Colombus ärgerte Montreal innerhalb von 24 Stunden zum zweiten Mal. Über einen Hattrick jubelte derweil Winnipegs Nikolaj Ehlers. ... [weiter]
 
Atkinson schießt Montreal ab - und lächelt
In der Nacht zum Dienstag gehörte die eiskalte Eishockey-Bühne Cam Atkinson von den Columbus Blue Jackets: Im Heimspiel gegen die Montreal Canadiens gelang dem 26-jährigen Stürmer sein dritter Karriere-Hattrick. Über einen Sieg durfte sich auch der Deutsche Tobias Rieder freuen. Beim 2:1-Erfolg n.P. in Minnesota steuerte Arizonas Stürmer einen Assist bei. Auch Bostons Abwehr-Abräumer Dennis Seidenberg freute sich über ein 3:2 in Philadelphia. ... [weiter]
03.05.16