Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
- Anzeige -

St. Louis Blues

 - 

Detroit Red Wings

 
St. Louis Blues

2:0 2:0 2:0
6:0

Detroit Red Wings
Seite versenden

Spielinfos

St. Louis Blues   Detroit Red Wings
2 Platz 5
2 Punkte 0
2,00 Punkte/Spiel 0,00
6:0 Tore 0:6
6,00:0,00 Tore/Spiel 0,00:6,00
BILANZ
22 Siege 47
47 Niederlagen 22
70
60
50
40
30
20
10
10
20
30
40
50
60
70
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

St. Louis BluesSt. Louis Blues - Vereinsnews

Zwei Team zogen am Sonntag in die nächste Play-off-Runde der NHL ein: Die Montreal Canadiens landeten im kanadischen Duell gegen die Ottawa Senators ebenso den entscheidenden vierten Sieg wie die Minnesota Wild gegen die St. Louis Blues. Damit ist für den deutschen Stürmer Marcel Goc im Kampf um den Stanley-Cup Schluss, er könnte somit rechtzeitig zum deutschen WM-Kader hinzustoßen. ... [weiter]
 
Sweep! Anaheim entzaubert Winnipeg
Anaheim steht als erstes Team im Conference-Halbfinale 2015. Die Ducks setzten sich mit 5:2 in Winnipeg durch und machten damit den 4:0-Serien-Sweep perfekt. Eben diesen konnte Ottawa im Heimspiel gegen Montreal abwenden, vor allem dank Torwart Craig Anderson, der seinen insgesamt dritten Play-off-Shutout feierte. Das Eis in Minnesota machte St.-Louis-Stürmer Vladimir Tarasenko einmal mehr zu seiner persönlichen Bühne. Außerdem schlugen die Rangers Pittsburgh dank eines Rookie-Treffers in der Overtime. ... [weiter]
 
Knotenlöser, Shutout-Premiere und ein Krimi
Minnesota hat in der Nacht zum Dienstag für eine Überraschung gesorgt und ist dank eines 3:0-Erfolgs gegen St. Louis in der Serie erneut in Führung gegangen (2:1). Dabei löste die Top-Reihe der Wild ihren Knoten. Die Rangers stahlen derweil ein Auswärtsspiel in Pittsburgh, wo Marc Staal mit einer unkonventionellen Vorarbeit auf sich aufmerksam machte. Einen Krimi lieferten sich Winnipeg und Anaheim, den Rickard Rakell in der Overtime entschied. ... [weiter]
 
Blues und Pens verpatzen den Auftakt
Marcel Goc ist mit den St. Louis Blues mit einer Niederlage in die Play-offs gestartet. Am Donnerstag (Ortszeit) verloren die Blues im heimischen Scottrade Center das erste Spiel in der Serie "Best of Seven" gegen Minnesota Wild mit 2:4. Auch die Pittsburgh Penguins legten ohne den verletzten Nationalspieler Christian Ehrhoff einen Fehlstart gegen den Vorjahresfinalisten New York Rangers hin. ... [weiter]
 
Stoppt Dubnyk Tarasenko & Co.?
Gleich fünf Teams aus der starken Central Division haben den Sprung in die Play-offs der Western Conference geschafft. Obwohl St. Louis eine der gefährlichsten Offensiven seit Jahren stellt, ist eher mit einer Low-Scoring-Serie gegen Minnesota zu rechnen. Bei Nashville gegen Chicago prallen zwei ähnliche Spielphilosophien aufeinander. Das favorisierte Anaheim muss sich gegen ein euphorisiertes und hart checkendes Winnipeg erwehren. Am Pazifik steigt mit Vancouver gegen Calgary zudem das Duell zweier kanadischer Rivalen. ... [weiter]
 
 
 

Detroit Red WingsDetroit Red Wings - Vereinsnews

Lidström betritt die Hall of Fame
Sieben Neuzugänge für die Eishockey Hall of Fame: Angeführt vom Schweden Nicklas Lidström werden am 9. November bekannte Größen der Sportart in die Ruhmeshalle in Toronto aufgenommen. Auch der Russe Sergej Fedorow gehört zu den Auserwählten. Für Christian Ehrhoff gibt es indes gleich mehrere Interessenten. ... [weiter]
 
Blashill beerbt Babcock in Detroit
NHL-Klub Detroit Red Wings hat einen Nachfolger für den zu den Toronto Maple Leafs abgewanderten Mike Babcock gefunden: Jeff Blashill wird die Franchise aus Hockeytown übernehmen. Der neue Chefcoach unterschrieb einen Vierjahresvertrag und wurde in der Nacht zum Mittwoch offiziell vorgestellt. "Ich vertraue meinem Instinkt. Er ist ein großartiger junger Trainer, der bereit ist, in der NHL zu coachen", erklärte General Manager Ken Holland. ... [weiter]
 
Trainercoup! Toronto stellt Babcock vor
Die Toronto Maple Leafs haben einen neuen Cheftrainer gefunden. Mit Mike Babcock wechselt einer der erfolgreichsten Coaches der Gegenwart zum wertvollsten Eishockey-Klub der Welt. Sein bisheriger Arbeitgeber Detroit Red Wings, mit dem Babcock 2008 den Stanley Cup gewann, muss sich damit einen neuen Trainer suchen, der allerdings bereits in den Startlöchern steht. ... [weiter]
 
Coburns Direktabnahme stellt alles auf den Kopf
Nach Spiel fünf stand Tampa Bay schon mit dem Rücken zur Wand - aufgegeben hat sich der Lightning aber nicht, erzwang Spiel sieben und zog dort mit einem 2:0-Heimsieg gegen Detroit ins Conference-Halbfinale ein. Aufgrund des Spielverlaufs ein überraschendes Ende, immerhin hatten die Red Wings die Bolts lange am Rande einer Niederlage. Doch der 28-jährige US-Amerikaner Ben Bishop sowie der 30-jährige Kanadier Braydon Coburn wurden zu den Helden des Abends. ... [weiter]
 
Die Vancouver Canucks und die Nashville Predators sind weiter am Leben: Beide Teams verkürzten in ihren Play-off-Serien gegen die Calgary Flames bzw. Chicago Blackhawks durch Heimsiege auf 2:3. Mit 3:2 in Führung gingen die Washington Capitals durch ein 5:1 über die New York Islanders. Den 2:2-Ausgleich mussten die Detroit Red Wings gegen den Tampa Bay Lightning hinnehmen. ... [weiter]
 
 
01.07.15
 
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -
- Anzeige -