Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Spielinfos

Spielbeginn: So. 20.01.2013 01:00, Woche 1 - National Hockey League
Tampa Bay Lightning   Washington Capitals
2 Platz 3
2 Punkte 0
2,00 Punkte/Spiel 0,00
6:3 Tore 3:6
6,00:3,00 Tore/Spiel 3,00:6,00
BILANZ
25 Siege 49
49 Niederlagen 25
70
60
50
40
30
20
10
10
20
30
40
50
60
70
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Tampa Bay Lightning - Vereinsnews

Läck verletzt sich bei der letzten Aktion
Schrecksekunde in der NHL: In der spielentscheidenden Szene der Partie Carolina Hurricanes gegen die Detroit Red Wings verletzte sich Canes-Goalie Eddie Läck offenbar schwer. Derweil tobt der Kampf um die Wild-Card-Plätze. In der Eastern Conference rückt der Tampa Bay Lightning weiter vor, währen die New York Islanders einen Rückschlag erlitten. Im Westen herrscht nach den Siegen der Calgary Flames und des St. Louis Blues dagegen eher eine geschlossene Gesellschaft. ... [weiter]
 
Brandheiße Flames knacken eigenen Rekord
Die formstarken Calgary Flames haben in der Nacht zum Dienstag ihren Franchise-Rekord geknackt: Das 4:3 n.P. gegen die Pittsburgh Penguins bedeutete den zehnten Sieg in Folge. Ferner feierten die Columbus Blue Jackets ihre erfolgreichste Saison aller Zeiten. Bostons Brad Marchand gelang ein Hattrick und Tampa Bays Brayden Point ein spielentscheidender Doppelpack zum 21. Geburtstag. ... [weiter]
 
Wieder Hattrick! Kane versenkt Kühnhackl und die Pens
Patrick Kane hat in der Nacht auf Donnerstag seine bestechende Form eindrucksvoll bestätigt. Der Superstar der Chicago Blackhawks war maßgeblich am 4:1-Erfolg im Spitzenspiel gegen die Pittsburgh Penguins beteiligt. Tom Kühnhackl stand bei den Pens keine zehn Minuten auf dem Eis. Mit Mark Streit bekommt der junge Deutsche unterdessen einen neuen Teamkollegen an die Seite gestellt. Auch der Österreicher Thomas Vanek wechselte kurz vor Ablauf der Wechselfrist. ... [weiter]

Washington Capitals - Vereinsnews

Oilers dank Draisaitl weiter auf Play-off-Kurs
Eishockey-Nationalspieler Leon Draisaitl hat mit den Edmonton Oilers einen weiteren Schritt in Richtung Play-off-Teilnahme in der nordamerikanischen NHL gemacht. Beim 4:1 über Colorado zeigte sich der Jungstar erneut treffsicher. Thomas Greiss und Dennis Seidenberg dagegen kassierten mit den New York Islanders eine bittere Niederlage. Auch für einen weiteren Deutschen lief es nicht nach Plan. ... [weiter]
 
Ohne Grubauer: Washington schlägt die Bruins
Zurück in der Erfolgsspur. Die Washington Capitals bleiben nach dem 5:3 (2:1, 1:1, 2:1) gegen die Boston Bruins weiter das punktbeste Team in der nordamerikanische Profiliga NHL. Die Mannschaft aus der US-Hauptstadt, die ohne dem deutschen Torhüter Philipp Grubauer angetreten ist, führt die Liga mit 74 Punkten an. ... [weiter]
 
His-TOR-isch: Erstes deutsches Goalie-Duell
Zum ersten Mal in ihrer 100-jährigen Geschichte standen sich in der NHL zwei in Deutschland geborene Torhüter gegenüber: New Yorks Thomas Greiss und Washingtons Philipp Grubauer. Dabei hielten die Islanders dank eines 3:2-Heimsiegs ihre Serie am Laufen. Sein erstes Saisontor zelebrierte Korbinian Holzer mit Anaheim. Auch Leon Draisaitl traf für Edmonton. Die Partie San Jose gegen Chicago versprühte derweil Play-off-Atmosphäre. ... [weiter]
 
Trotz Grubauer: Washingtons Serie reißt
Im Jahr 2017 ging Washington bislang in keinem Spiel leer aus - das änderte sich in der Nacht zum Mittwoch, als die Serie in Ottawa riss. Beim Duell der Hauptstädter zeigte Capitals-Goalie Philipp Grubauer eine ansprechende Leistung, konnte die 0:3-Niederlage aber nicht verhindern. Derweil freuten sich die Senators nicht nur über den Sieg, sondern auch über einen Trade. Aus deutscher Sicht jubelten Thomas Greiss und Dennis Seidenberg mit den Islanders. Pittsburghs Tom Kühnhackl schaffte es hingegen nicht ins Aufgebot. ... [weiter]
 
Marleau: Bestes Karriere-Drittel mit 37
Aufblühen im Karriere-Herbst? Das zeigte San Joses Patrick Marleau eindrucksvoll: Der 37-Jährige erzielte beim Auswärtsspiel in Colorado (5:2) satte vier Treffer in einem Drittel und stieg damit in einen elitären Kreis auf. Einen Lauf hat Washington, das Carolina mit 6:1 aus dem eigenen Stadion schoss und die Punkteserie damit am Leben hielt. In Arizona sorgte ein Deutscher für den Siegtreffer: Tobias Rieder löste den Zusatzpunkt beim 3:2 n.V. gegen Florida. Derweil verteidigte Anaheims Korbinian Holzer Platz eins am Pazifik. ... [weiter]
 
 
 
 
 
 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun