Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

Spielinfos

Los Angeles Kings   Chicago Blackhawks
4 Platz 1
0 Punkte 4
0,00 Punkte/Spiel 2,00
2:5 Tore 11:6
2,00:5,00 Tore/Spiel 5,50:3,00
BILANZ
20 Siege 30
30 Niederlagen 20
35
30
25
20
15
10
5
5
10
15
20
25
30
35
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Los Angeles KingsLos Angeles Kings - Vereinsnews

Kings und Wild hoffen wieder
San Jose, Dallas und Washington nahmen jeweils einen 2:0-Serienvorsprung mit in Spiel drei. Während die Capitals gegen Philadelphia im Powerplay heiß liefen, dank fünf Überzahltreffern mit 6:1 siegten und ihren Vorsprung damit auf 3:0 ausbauten, mussten Sharks und Stars Niederlagen hinnehmen. Los Angeles setzte sich mit 2:1 n.V. im "Haifischbecken" durch - Minnesota zeigte Comebackqualitäten und siegte mit 5:3 gegen die Texaner. ... [weiter]
 
Firepower, ein Defensiv-Duell und zwei Revanche-Pläne
In der Nacht zum Donnerstag begann in der NHL die fünfte Jahreszeit: die Play-offs 2016! In der starken Western Conference kommt es schon in der 1. Runde zu Duellen mit Final-Charakter. Etwa das aufeinandertreffen der beiden Größen St. Louis und Chicago. Zum Favoritenkreis zählt auch Dallas, das mit seiner schussgewaltigen Offensive auf Minnesota trifft. Am Pazifik duellieren sich bei Anaheim gegen Nashville zwei exzellente Defensivreihen. Außerdem hofft San Jose auf Revanche in der kalifornischen Serie gegen Los Angeles. Die Play-off-Vorschau im Westen... ... [weiter]
 
Thornton schießt Sharks zurück in die Play-offs
Nach einjähriger Abstinenz ist San Jose zurück in den Play-offs. Ausgerechnet Joe Thornton, dessen Verbleib bei den Sharks bereits am seidenen Faden hing, buchte mit seinem Treffer das Endrundenticket beim 5:2-Heimsieg gegen den Rivalen Los Angeles Kings. Derweil sicherte sich Washington den ersten Titel der laufenden Saison: Nach dem 4:1 über Columbus ist den Capitals die President's Trophy für das beste Team der Hauptrunde nicht mehr zu nehmen. Spannend bleibt das Rennen um die Wildcard-Plätze. ... [weiter]
 
Ehrhoff wechselt zu Meister Chicago
Nationalverteidiger Christian Ehrhoff hat in der nordamerikanischen Eishockey-Liga NHL einen neuen Arbeitgeber gefunden. Nach seiner Degradierung bei den Los Angeles Kings wechselt er zu Meister Chicago Blackhawks. "Ich freue mich riesig über die neue Chance. Chicago ist ein Top-Team, Titelfavorit. Die Blackhawks waren bereits eines der Teams, mit denen ich im Sommer gesprochen hatte", sagte Ehrhoff am Freitag der Deutschen Presse-Agentur. ... [weiter]
 
Sturm schockiert: Ehrhoff ins Farmteam abgeschoben
Noch in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch gewann Christian Ehrhoff mit den Los Angeles Kings mit 9:2 bei den Boston Bruins. Doch der Kantersieg war womöglich das letzte Spiel des 33-Jährigen im Trikot des Stanley-Cup-Siegers von 2012 und 2014. Denn am Mittwoch setzten die Kings Ehrhoff auf die Waiver-Liste und schoben den Verteidiger schließlich am Donnerstag in die AHL ab. Der DEB reagierte bestürzt. ... [weiter]
 
 
 

Chicago BlackhawksChicago Blackhawks - Vereinsnews

Im Fallen: Brouwer bricht den Play-off-Fluch
Eine emotionsgeladene Nacht hatte die NHL zu bieten: Mit den Chicago Blackhawks verabschiedete sich der amtierende Stanley-Cup-Champion im alles entscheidenden Spiel 7 in St. Louis. Dabei brachen die Blues ihren Play-off-Fluch und zogen ins Conference-Halbfinale ein. Ein Aus wendeten derweil die Nashville Predators ab, schlugen im Heimspiel gegen die Anaheim Ducks zurück und erzwangen ein Endspiel in Orange County. ... [weiter]
 
Prügelnder Goalie: Crawford verliert die Nerven
Der amtierende Stanley-Cup-Champion Chicago steht vor dem Aus: Die St. Louis Blues entschieden ein rassiges Spiel vier mit insgesamt 140 Strafminuten mit 4:3 für sich und liegen in der Serie nun mit 3:1 vorne. Ferner lieferte der Deutsche Tom Kühnhackl einen Assist bei Pittsburghs 3:1-Sieg bei den Rangers. Außerdem brachte ein Torwartwechsel bei Anaheim prompt einen Shutout in Nashville. Play-off-Top-Scorer Nikita Kucherov spielte einmal mehr die Hauptrolle bei Tampa Bays Sieg in Detroit. ... [weiter]
 
Islanders verlieren mit Greiss bei den Panthers
Thomas Greiss hat mit den New York Islanders im zweiten Play-off-Spiel der NHL die erste Niederlage kassiert. Das Team aus Brooklyn verlor am Freitagabend (Ortszeit) trotz 26 Paraden des deutschen Goalies bei den Florida Panthers mit 1:3. In der Best-of-Seven-Serie steht es nunmehr 1:1. ... [weiter]
 
Goalie-Wahnsinn - Kühnhackl trifft in Unterzahl
In der Nacht zum Donnerstag starteten die NHL-Play-offs 2016 und boten drei packende Geschichten: Pittsburgh setzte sich mit dem dritten Torwart mit 5:2 gegen die Rangers durch. Dabei schnürte Patric Hörnqvist einen Hattrick, der Deutsche Tom Kühnhackl traf in Unterzahl. In der Serie zwischen Tampa Bay und Detroit glänzte die "neue Drillingsreihe" des Lightning. Nur ein einziges Tor bot das Duell zwischen St. Louis und Chicago - Kapitän David Backes wurde in der Overtime zum großen Helden des Abends. ... [weiter]
 
Firepower, ein Defensiv-Duell und zwei Revanche-Pläne
In der Nacht zum Donnerstag begann in der NHL die fünfte Jahreszeit: die Play-offs 2016! In der starken Western Conference kommt es schon in der 1. Runde zu Duellen mit Final-Charakter. Etwa das aufeinandertreffen der beiden Größen St. Louis und Chicago. Zum Favoritenkreis zählt auch Dallas, das mit seiner schussgewaltigen Offensive auf Minnesota trifft. Am Pazifik duellieren sich bei Anaheim gegen Nashville zwei exzellente Defensivreihen. Außerdem hofft San Jose auf Revanche in der kalifornischen Serie gegen Los Angeles. Die Play-off-Vorschau im Westen... ... [weiter]
 
 
 
 
 
02.05.16