Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

Spielinfos

Montreal Canadiens   Buffalo Sabres
5 Platz 1
21 Punkte 24
1,05 Punkte/Spiel 1,20
53:49 Tore 58:51
2,65:2,45 Tore/Spiel 2,90:2,55
BILANZ
35 Siege 41
41 Niederlagen 35
70
60
50
40
30
20
10
10
20
30
40
50
60
70
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Montreal CanadiensMontreal Canadiens - Vereinsnews

Caps sind die Nummer eins im Osten
Durch einen 4:2-Auswärtssieg in Ottawa steht fest: In der NHL-Saison 2015/16 sind die Washington Capitals die beste Mannschaft der Metropolitan Division sowie der gesamten Eastern Conference. Ferner kam es zu einem deutschen Duell zwischen Arizonas Flügelstürmer Tobias Rieder und Edmontons Center Leon Draisaitl. Ersterer entschied das Aufeinandertreffen auch dank eines Treffers mit 4:2 für sich. Verteidiger Korbinian Holzer unterlag mit Anaheim 3:4 in Montreal. ... [weiter]
 
Ehrhoff feiert Sieg zum Einstand
In der Nacht zum Donnerstag feierte der nach Chicago transferierte Deutsche Christian Ehrhoff direkt einen Sieg: Die Blackhawks gewannen das Auswärtsspiel in Detroit mit 5:2 und untermauerten damit ihre Stanley-Cup-Ambitionen. Beim ungleichen Duell zwischen Liga-Spitzenreiter Washington und Schlusslicht Toronto setzte sich der Favorit erwartungsgemäß durch. Für die Capitals startete Torwart Philipp Grubauer und wusste durchaus zu überzeugen. ... [weiter]
 
Hörnqvist-Hattrick demontiert Arizona
Am Abend nach der Trade-Deadline liefen einige getauschte Spieler direkt für ihren neuen Klub auf. Patric Hörnqvist aber stahl den Neuen die Show: Pittsburghs Stürmer gelang gegen Arizona sein erster NHL-Hattrick. Die Penguins fegten die Coyotes mit 6:0 aus der Halle. Ferner feierte Rangers-Neuzugang Eric Staal einen gelungenen Einstand gegen Columbus. Detroits Pavel Datsyuk entschied ein enges Duell in Dallas. Und San Joses Joe Pavelski half mit einem Doppelpack beim Heimsieg gegen Montreal. ... [weiter]
 
Deadline Day: Plachta nach Pittsburgh
Um 21 Uhr deutscher Zeit ist Trade Deadline in der National Hockey League. Spieler, die bei späteren Tauschgeschäften den Klub wechseln, dürfen in den Play-offs dann nicht mehr eingesetzt werden. Klar, dass Vereinswechsel deshalb meist noch vor diesem Termin arrangiert werden. Den Anfang am "Deadline Day" machte der Deutsche Matthias Plachta, der von Arizona nach Pittsburgh wechselte. Weitere prominente Transfers: Mikkel Boedker, Kris Russell, Brandon Pirri, John-Michael Liles, Lee Stempniak und Jamie McGinn. ... [weiter]
 
Pastrnaks Gedankenspiele - Kühnhackl trifft
In der Nacht zum Donnerstag kam es zum deutschen Duell zwischen Bostons Dennis Seidenberg und Pittsburghs Tom Kühnhackl. Zwar schoss Kühnhackl sogar ein Tor, doch am Ende jubelte Seidenberg. Eine überraschende Niederlage musste Washington gegen Montreal einstecken. Capitals-Torwart Philipp Grubauer kam im zweiten Drittel von der Bank. Spannung, ein Penaltyschießen und einen Premierentreffer beim Debüt bot die Paarung Colorado gegen San Jose. ... [weiter]
 
 
 
 

Buffalo SabresBuffalo Sabres - Vereinsnews

Deadline Day: Plachta nach Pittsburgh
Um 21 Uhr deutscher Zeit ist Trade Deadline in der National Hockey League. Spieler, die bei späteren Tauschgeschäften den Klub wechseln, dürfen in den Play-offs dann nicht mehr eingesetzt werden. Klar, dass Vereinswechsel deshalb meist noch vor diesem Termin arrangiert werden. Den Anfang am "Deadline Day" machte der Deutsche Matthias Plachta, der von Arizona nach Pittsburgh wechselte. Weitere prominente Transfers: Mikkel Boedker, Kris Russell, Brandon Pirri, John-Michael Liles, Lee Stempniak und Jamie McGinn. ... [weiter]
 
Blackhawks-Debakel unter freiem Himmel - Kühnhackl-Sieg
Tom Kühnhackl bleibt mit den Pittsburgh Penguins in der NHL auf Play-off-Kurs. Der 24 Jahre alte deutsche Stürmer siegte mit seinem Team am Sonntag (Ortszeit) bei den Buffalo Sabres mit 4:3 und rangiert mit 68 Punkten auf Rang vier der Metropolitan Division. Eine deutliche Pleite kassierte Meister Chicago Blackhawks in der sogenannten Stadium Series bei der Minnesota Wild. Der Titelverteidiger verlor vor 50.426 Zuschauern im Football-Stadion der Universitäts-Mannschaft von Minnesota mit 1:6, bleibt aber weiter Primus der Central Division. ... [weiter]
 
Johnson und Kucherov klicken im Powerplay
Dank eines hervorragenden Powerplays setzte sich der Tampa Bay Lightning gegen die Detroit Red Wings durch und nimmt damit weiter Kurs auf die Play-offs. Um diese bangen die Montreal Canadiens, die sich gegen die Buffalo Sabres die nächste Niederlage abholten und ihre schwere Krise weiter verstärkten. Über das Ende seiner persönlichen Durststrecke freute sich Calgarys Sean Monahan, der seine Flames mit vier Punkten zum Sieg gegen die Carolina Hurricanes führte. ... [weiter]
05.05.16