Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

Spielinfos

Buffalo Sabres   Pittsburgh Penguins
3 Platz 2
86 Punkte 102
1,09 Punkte/Spiel 1,29
208:219 Tore 268:214
2,63:2,77 Tore/Spiel 3,39:2,71
BILANZ
16 Siege 33
33 Niederlagen 16
35
30
25
20
15
10
5
5
10
15
20
25
30
35
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Buffalo SabresBuffalo Sabres - Vereinsnews

Deadline Day: Plachta nach Pittsburgh
Um 21 Uhr deutscher Zeit ist Trade Deadline in der National Hockey League. Spieler, die bei späteren Tauschgeschäften den Klub wechseln, dürfen in den Play-offs dann nicht mehr eingesetzt werden. Klar, dass Vereinswechsel deshalb meist noch vor diesem Termin arrangiert werden. Den Anfang am "Deadline Day" machte der Deutsche Matthias Plachta, der von Arizona nach Pittsburgh wechselte. Weitere prominente Transfers: Mikkel Boedker, Kris Russell, Brandon Pirri, John-Michael Liles, Lee Stempniak und Jamie McGinn. ... [weiter]
 
Blackhawks-Debakel unter freiem Himmel - Kühnhackl-Sieg
Tom Kühnhackl bleibt mit den Pittsburgh Penguins in der NHL auf Play-off-Kurs. Der 24 Jahre alte deutsche Stürmer siegte mit seinem Team am Sonntag (Ortszeit) bei den Buffalo Sabres mit 4:3 und rangiert mit 68 Punkten auf Rang vier der Metropolitan Division. Eine deutliche Pleite kassierte Meister Chicago Blackhawks in der sogenannten Stadium Series bei der Minnesota Wild. Der Titelverteidiger verlor vor 50.426 Zuschauern im Football-Stadion der Universitäts-Mannschaft von Minnesota mit 1:6, bleibt aber weiter Primus der Central Division. ... [weiter]
 
Johnson und Kucherov klicken im Powerplay
Dank eines hervorragenden Powerplays setzte sich der Tampa Bay Lightning gegen die Detroit Red Wings durch und nimmt damit weiter Kurs auf die Play-offs. Um diese bangen die Montreal Canadiens, die sich gegen die Buffalo Sabres die nächste Niederlage abholten und ihre schwere Krise weiter verstärkten. Über das Ende seiner persönlichen Durststrecke freute sich Calgarys Sean Monahan, der seine Flames mit vier Punkten zum Sieg gegen die Carolina Hurricanes führte. ... [weiter]

Pittsburgh PenguinsPittsburgh Penguins - Vereinsnews

Fehlstart für Kühnhackl und die Penguins
Tom Kühnhackl hat mit den Pittsburgh Penguins das erste Conference-Halbfinale in den NHL-Play-offs bei den Washington Capitals verloren. TJ Oshie schoss das Team aus der US-Hauptstadt am Donnerstag (Ortszeit) in der ersten Verlängerung mit seinem dritten Treffer zum 4:3-Erfolg und sorgte damit fast im Alleingang für die 1:0-Führung in der Serie Best-of-Seven. Torhüter Philipp Grubauer kam bei den Capitals nicht zum Einsatz. ... [weiter]
 
Das Gigantenduell Crosby vs. Ovechkin
In der Nacht von Donnerstag auf Freitag (2 Uhr MESZ) beginnt die mit großer Spannung erwartete Serie zwischen den Washington Capitals und den Pittsburgh Penguins. Auch wenn die beiden Protagonisten bemüht sind, den Direktvergleich von sich zu weisen: Es ist das große Duell zwischen den beiden Superstars Sidney Crosby und Alexander Ovechkin, die beide in der Saison 2005/06 ihr NHL-Debüt gegeben hatten. Eine Vorschau... ... [weiter]
 
Kühnhackl steht im Conference-Halbfinale
Eishockey-Stürmer Tom Kühnhackl hat mit den Pittsburgh Penguins souverän das Eastern-Conference-Halbfinale der nordamerikanischen Profi-Liga NHL erreicht. Der dreimalige Stanley-Cup-Sieger Pittsburgh gewann Spiel fünf der ersten Runde gegen die New York Rangers mit 6:3 (2:2, 4:0, 0:1) und entschied die Serie im Best-of-seven-Modus damit zum 4:1. Siege feierten auch die Chicago Blackhawks und die Anaheim Ducks. ... [weiter]
 
Prügelnder Goalie: Crawford verliert die Nerven
Der amtierende Stanley-Cup-Champion Chicago steht vor dem Aus: Die St. Louis Blues entschieden ein rassiges Spiel vier mit insgesamt 140 Strafminuten mit 4:3 für sich und liegen in der Serie nun mit 3:1 vorne. Ferner lieferte der Deutsche Tom Kühnhackl einen Assist bei Pittsburghs 3:1-Sieg bei den Rangers. Außerdem brachte ein Torwartwechsel bei Anaheim prompt einen Shutout in Nashville. Play-off-Top-Scorer Nikita Kucherov spielte einmal mehr die Hauptrolle bei Tampa Bays Sieg in Detroit. ... [weiter]
 
Goalie-Wahnsinn - Kühnhackl trifft in Unterzahl
In der Nacht zum Donnerstag starteten die NHL-Play-offs 2016 und boten drei packende Geschichten: Pittsburgh setzte sich mit dem dritten Torwart mit 5:2 gegen die Rangers durch. Dabei schnürte Patric Hörnqvist einen Hattrick, der Deutsche Tom Kühnhackl traf in Unterzahl. In der Serie zwischen Tampa Bay und Detroit glänzte die "neue Drillingsreihe" des Lightning. Nur ein einziges Tor bot das Duell zwischen St. Louis und Chicago - Kapitän David Backes wurde in der Overtime zum großen Helden des Abends. ... [weiter]
 
 
 
 
 
01.05.16