Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

Spielinfos

Washington Capitals   Minnesota Wild
2 Platz 4
84 Punkte 72
1,11 Punkte/Spiel 0,96
205:214 Tore 159:207
2,70:2,82 Tore/Spiel 2,12:2,76
BILANZ
8 Siege 8
8 Niederlagen 8
14
12
10
8
6
4
2
2
4
6
8
10
12
14
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Washington CapitalsWashington Capitals - Vereinsnews

2016/17: Meister Pittsburgh startet gegen Washington
Die NHL hat die ersten 30 Heimspiele der neuen Saison bekanntgeben: Der amtierende NHL-Meister Pittsburgh um den deutschen Champion Tom Kühnhackl bestreitet das erste Heimspiel der kommenden Spielzeit am 14. Oktober (MESZ) gegen die Washington Capitals. An dem Tag wird auch das Stanley-Cup-Banner unter der Hallendecke in "Steel City" aufgehängt. ... [weiter]
 
Bonino schießt Caps in den Sommerurlaub
Die mit großem Abstand beste Mannschaft der Hauptrunde hat ab sofort Sommerpause: Der hochfavorisierte Presidents'-Trophy-Gewinner Washington Capitals verlor in der Nacht zum Mittwoch mit 3:4 n.V. in Pittsburgh und damit die Serie damit mit 2:4. In einem Eishockey-Krimi verzockten die Penguins zwar einen 3:0-Vorsprung, in der Overtime brachen dann aber alle Jubel-Dämme. ... [weiter]
 
Rücken-Tor von Kühnhackl - Murray überragt
Die Serie zwischen Washington und Pittsburgh wechselte für Spiel 3 in die Stahlstadt, wo sich die Capitals schießwütig zeigten und mehr als doppelt so viele Schüsse verbuchten (49:23). Am Ende lachten aber die Penguins (3:2), die mit Matt Murray einen überragenden Schlussmann zwischen den Pfosten hatten. Und mit Tom Kühnhackl einen deutschen Torschützen, der mit dem Rücken traf. ... [weiter]
 
Fehlstart für Kühnhackl und die Penguins
Tom Kühnhackl hat mit den Pittsburgh Penguins das erste Conference-Halbfinale in den NHL-Play-offs bei den Washington Capitals verloren. TJ Oshie schoss das Team aus der US-Hauptstadt am Donnerstag (Ortszeit) in der ersten Verlängerung mit seinem dritten Treffer zum 4:3-Erfolg und sorgte damit fast im Alleingang für die 1:0-Führung in der Serie Best-of-Seven. Torhüter Philipp Grubauer kam bei den Capitals nicht zum Einsatz. ... [weiter]
 
Das Gigantenduell Crosby vs. Ovechkin
In der Nacht von Donnerstag auf Freitag (2 Uhr MESZ) beginnt die mit großer Spannung erwartete Serie zwischen den Washington Capitals und den Pittsburgh Penguins. Auch wenn die beiden Protagonisten bemüht sind, den Direktvergleich von sich zu weisen: Es ist das große Duell zwischen den beiden Superstars Sidney Crosby und Alexander Ovechkin, die beide in der Saison 2005/06 ihr NHL-Debüt gegeben hatten. Eine Vorschau... ... [weiter]
 
 
 
 
 

Minnesota WildMinnesota Wild - Vereinsnews

Kings und Wild hoffen wieder
San Jose, Dallas und Washington nahmen jeweils einen 2:0-Serienvorsprung mit in Spiel drei. Während die Capitals gegen Philadelphia im Powerplay heiß liefen, dank fünf Überzahltreffern mit 6:1 siegten und ihren Vorsprung damit auf 3:0 ausbauten, mussten Sharks und Stars Niederlagen hinnehmen. Los Angeles setzte sich mit 2:1 n.V. im "Haifischbecken" durch - Minnesota zeigte Comebackqualitäten und siegte mit 5:3 gegen die Texaner. ... [weiter]
 
Firepower, ein Defensiv-Duell und zwei Revanche-Pläne
In der Nacht zum Donnerstag begann in der NHL die fünfte Jahreszeit: die Play-offs 2016! In der starken Western Conference kommt es schon in der 1. Runde zu Duellen mit Final-Charakter. Etwa das aufeinandertreffen der beiden Größen St. Louis und Chicago. Zum Favoritenkreis zählt auch Dallas, das mit seiner schussgewaltigen Offensive auf Minnesota trifft. Am Pazifik duellieren sich bei Anaheim gegen Nashville zwei exzellente Defensivreihen. Außerdem hofft San Jose auf Revanche in der kalifornischen Serie gegen Los Angeles. Die Play-off-Vorschau im Westen... ... [weiter]
 
Minnesota trotz Niederlage in den Play-offs
Die reguläre Saison in der NHL ist auf die Zielgerade eingebogen. In der Western Conference wurde das letzte Play-off-Ticket gelöst: Minnesota erreichte trotz einer 0:3-Pleite gegen San Jose die Endrunde, weil Konkurrent Colorado in Nashville patzte. In der Eastern Conference qualifizierten sich Tampa Bay und die New York Islanders. Zittern muss hingegen Boston, das einen wertvollen Punkt gegen Carolina liegen ließ. ... [weiter]
26.06.16