Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

Spielinfos

Anstoß: So. 20.01.2013 16:30, 39. Spieltag - Deutsche Eishockey-Liga
EHC Red Bull München   Eisbären Berlin
12 Platz 4
52 Punkte 64
1,33 Punkte/Spiel 1,68
93:105 Tore 140:112
2,38:2,69 Tore/Spiel 3,68:2,95
BILANZ
11 Siege 10
10 Niederlagen 11
14
12
10
8
6
4
2
2
4
6
8
10
12
14
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

EHC Red Bull MünchenEHC Red Bull München - Vereinsnews

München holt Trio, Wolfsburg ein Angriffs-Duo
Zehn Tage nach dem letzten Play-off-Finalspiel richten die beiden Teams den Fokus auf die neue Saison: Der frisch gebackene Meister aus München nimmt neben Iserlohns Angreifer Brooks Macek auch Stürmer Jon Matsumoto und Abwehrspieler Derek Joslin unter Vertrag. Vizemeister Wolfsburg verstärkt sich mit Alexander Weiß von den Kölner Haien und Kris Foucault aus der Schweiz. Mannheim holt sich derweil mit Carter Proft einen Youngster aus Kassel. ... [weiter]
 
Meister Sparre soll die Adler beflügeln
Nach einer enttäuschenden Saison baut Mannheim am Kader für die neue Spielzeit. Am Dienstag präsentierten die Adler Daniel Sparre, der erst in der Vorwoche mit dem EHC Red Bull München die deutsche Meisterschaft feierte. Außerdem kehrt der zuletzt zu den Straubing Tigers ausgeliehene Mirko Höfflin zurück. ... [weiter]
 
Krönung mit 35: Wolf führt München zum Titel
DEL-Rekordtorjäger Michael Wolf hat endlich seine eindrucksvolle Karriere vollendet. Mit 35 wurde der langjährige DEB-Kapitän erstmals Meister mit dem EHC München - nicht als Mitläufer, sondern als Leistungsträger. Wolf war bester Spieler der DEL-Playoffs. ... [weiter]
 
Sweep! München ist Meister
Der vierte Sieg ist in einer "Best-of-Seven"-Serie erfahrungsgemäß immer der schwerste - vor allem, wenn es um die deutsche Meisterschaft geht. Dennoch holte sich der EHC Red Bull München in einem packenden vierten Spiel bei den Grizzlys Wolfsburg einen entscheidenden 5:3-Sieg, macht den "Sweep" damit perfekt und feiert den DEL-Titel 2016. ... [weiter]
 
Münchner wollen
Den Münchnern kann es nicht schnell genug gehen: Nur vier Jahre nach dem Beinahe-Aus in der Deutschen Eishockey Liga steht der EHC kurz vor dem ersehnten Meister-Happy-End. Und auch im Finale gegen die Grizzlys Wolfsburg wollen die Roten Bullen keine Zeit mehr verlieren. "Wir müssen den Sack so schnell wie möglich zumachen", forderte Stürmer Uli Maurer vor dem vierten Spiel der Best-of-Seven-Serie am Freitag (19.30 Uhr) in Wolfsburg. ... [weiter]
 
 
 
 
 

Eisbären BerlinEisbären Berlin - Vereinsnews

Splitter: Münchner Duo zu den Wild Wings
Das Personalkarussell in der DEL dreht sich nach der abgelaufenen Saison kräftig, am Mittwoch vermeldeten drei Klubs Neuzugänge. Die Eisbären Berlin verstärken sich mit einer neuen Flügelzange, einen Keeper und einen Verteidiger holen die Hamburg Freezers. Gleich drei Neue erhielten Verträge bei den Schwenninger Wild Wings. ... [weiter]
 
Pohl schließt sich Ingolstadt an
Der ERC Ingolstadt geht ab der Saison 2016/17 mit Petr Pohl auf Torejagd. Der 29-jährige Tscheche mit deutschem Pass wechselt vom Ligakonkurrenten Eisbären Berlin zum ERCI und unterschrieb dort für ein Jahr. Die Panther freuen sich auf einen "sehr schnellen Angreifer mit guter Technik". ... [weiter]
 
Köln löst das Halbfinalticket
DEL-Rekordmeister Eisbären Berlin ist im Viertelfinale um die deutsche Eishockey-Meisterschaft an den Kölner Haien gescheitert. Im entscheidenden siebten Spiel unterlag die Mannschaft von Trainer Uwe Krupp dessen Ex-Verein daheim mit 2:3 (0:1, 2:2, 0:0). Die Eisbären vergaben damit am Montag auch die zweite Chance, die Serie zu ihren Gunsten zu entscheiden. ... [weiter]
 
Kölner Revanche - Jurcina gesperrt
Spiel vier des DEL-Viertelfinals zwischen Köln und Berlin wurde von einem brutalen Check überschattet: Eisbären-Verteidiger Milan Jurcina erwischte Haie-Stürmer Jean-Francois Boucher derart böse, dass dieser bewusstlos und schwer blutend auf dem Eis liegen blieb. Der KEC revanchierte sich danach sportlich und schickte die Hauptstädter mit 4:0 nach Hause. Die Serie ist damit ausgeglichen (2:2). ... [weiter]
 
Köln gleicht aus - Nürnberg dominiert
Im Viertelfinale der Play-offs kamen die Iserlohn Roosters im vierten Spiel bei den Nürnberg Ice Tigers gehörig unter die Räder. Nicht viel besser erging es den Eisbären, die in Köln bei den Haien eine klare Niederlage hinnehmen mussten. Spannend war es in Straubing, wo sich die Tigers in der Serie mit München zurückmeldeten. Wolfsburg setzte sich in der Verlängerung in Düsseldorf durch. ... [weiter]
 
 
 
 
 
05.05.16
 

Tabelle

Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1 38 36 74
 
2 37 25 72
 
3 39 28 65
 
4 38 28 64
 
5 39 14 64
 
6 39 -14 60
 
7 39 3 58
 
8 39 -15 56
 
9 38 -4 55
 
10 38 -14 53
 
11 39 -14 53
 
12 39 -12 52
 
13 39 -17 47
 
14 39 -44 37