Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

Hamburg Freezers

 - 

Krefeld Pinguine

 

1:2 1:0 1:1
4:3 n.P.

Seite versenden

Spielinfos

Anstoß: So. 20.01.2013 17:45, 39. Spieltag - Deutsche Eishockey-Liga
Hamburg Freezers   Krefeld Pinguine
3 Platz 5
65 Punkte 64
1,67 Punkte/Spiel 1,64
128:100 Tore 118:104
3,28:2,56 Tore/Spiel 3,03:2,67
BILANZ
23 Siege 20
20 Niederlagen 23
35
30
25
20
15
10
5
5
10
15
20
25
30
35
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Hamburg Freezers - Vereinsnews

Im vierten Spiel des DEL-Halbfinales zwischen Ingolstadt und Hamburg (5:2) brannten Nationalspieler David Wolf bekanntlich die Sicherungen durch. Der 24-jährige Freezer schlug gegen Ende der Partie Gegenspieler Benedikt Schopper ganze sechs (!) Zähne mit bloßen Fäusten heraus, erhielt dafür eine Sperre für sieben Meisterschaftsspiele. Der ganze Fall hat zudem Konsequenzen für die deutsche Nationalmannschaft um Trainer Pat Cortina. Derweil verpflichteten die Augsburger Panther einen Jüngling der Freezers, während Wolfsburg wie Hamburg kräftig am Kader baut. ... [weiter]
 
Die Hamburg Freezers haben das Ausscheiden aus den Play-offs vorerst abgewehrt. Der Hauptrunden-Erste besiegte am Freitagabend den ERC Ingolstadt mit 2:0 und verkürzte damit den Rückstand in der Serie auf 2:3. Die Treffer für die Hanseaten erzielten Kapitän Christoph Schubert und Matt Pettinger. ... [weiter]
 
Es war der unrühmliche Höhepunkt im vierten Aufeinandertreffen des Play-off-Halbfinals zwischen dem ERC Ingolstadt und den Hamburg Freezers. Beim 5:2 der Panther am Dienstagabend rastete Hamburgs David Wolf rund fünf Minuten vor dem Ende aus und schlug Ingolstadts Benedikt Schopper sechs Zähne aus. Nicht nur von Bundestrainer Pat Cortina musste sich der Nationalspieler Kritik anhören. Zudem dürfte seine Karriere bei den Kühlschränken damit schon vorzeitig beendet sein. Denn inzwischen steht fest: Wolf wird für sieben Spiele gesperrt. ... [weiter]
 
 
 
 
 
 
 

Krefeld Pinguine - Vereinsnews

Der DEL-Zweite Krefeld musste sich jüngst im Viertelfinale der Play-offs klar dem ERC Ingolstadt beugen. Die Serie im "Best-of-seven"-Modus ging mit 1:4 verloren. Unmittelbar nach dem Ausscheiden machte sich der Klub an die Kaderplanung für die neue Spielzeit - und wurde prompt bei Ligaschlusslicht Düsseldorf fündig. Einen Neuzugang hatten am Freitag auch die Adler Mannheim zu verkünden, während in Iserlohn zwei Akteure den Roosters erhalten bleiben. ... [weiter]
 
Nürnberg hat am Dienstagabend den ersten Matchball von Wolfsburg beim 6:2 eindrucksvoll abgewehrt, heute Abend ab 19.30 Uhr kämpfen Krefeld und Mannheim um den Verbleib im Play-off-Viertelfinale der Deutschen Eishockey Liga. "Das wird das schwerste Spiel", meinte Adler-Coach Hans Zach vor dem Auftritt gegen Köln. Bei einer Niederlage wären die Kurpfälzer ebenso raus wie die Pinguine, die gegen Ingolstadt 1:3 hinten liegen. Etwas entspannter geht es noch in Hamburg zu. ... [weiter]
 
Kurz vor Spiel zwei des DEL-Play-off-Viertelfinals haben die Adler einen Transfercoup gelandet: Mit Sinan Akdag kommt im Sommer ein hochtalentierter Verteidiger aus Krefeld nach Mannheim. In der Kurpfalz setzte der Nationalspieler sein Autogramm unter einen bis 2016 datierten Zweijahresvertrag. ... [weiter]
 
24.04.14
 
- Anzeige -

Tabelle

Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1 38 36 74
 
2 37 25 72
 
3 39 28 65
 
4 38 28 64
 
5 39 14 64
 
6 39 -14 60
 
7 39 3 58
 
8 39 -15 56
 
9 38 -4 55
 
10 38 -14 53
 
11 39 -14 53
 
12 39 -12 52
 
13 39 -17 47
 
14 39 -44 37
- Anzeige -

- Anzeige -