Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
- Anzeige -

Eisbären Berlin

 - 

Iserlohn Roosters

 
Eisbären Berlin

0:1 2:1 0:0
2:3 n.P.

Iserlohn Roosters
Seite versenden

Spielinfos

Anstoß: So. 13.01.2013 14:30, 37. Spieltag - Deutsche Eishockey-Liga
Eisbären Berlin   Iserlohn Roosters
5 Platz 12
59 Punkte 47
1,64 Punkte/Spiel 1,31
131:107 Tore 95:114
3,64:2,97 Tore/Spiel 2,64:3,17
BILANZ
35 Siege 17
17 Niederlagen 35
35
30
25
20
15
10
5
5
10
15
20
25
30
35
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Eisbären BerlinEisbären Berlin - Vereinsnews

Umbruch nötig: Die heile Eisbären-Welt ist kaputt
Jetzt ist die heile Eisbären-Welt endgültig kaputt. Der einstige Branchenführer Eisbären Berlin liegt am Boden, die sieben Meistertrophäen haben Patina angesetzt. Strukturen, Kompetenzen, Spielerkader - alles muss auf den Prüfstand. Und das, obwohl das Berliner Eishockey-Projekt auf dem Fundament von sieben DEL-Meistertiteln eigentlich unerschütterlich schien. ... [weiter]
 
Jaspers beendet den Krimi und die Eisbären-Saison
Die Qualifikations-Duelle für das Play-off-Viertelfinale werden in einem dritten Spiel entschieden. Der frühere Serienmeister Berlin hat sich nach einem 0:2 in Nürnberg in die Verlängerung gerettet, dort sorgte aber Jason Jaspers für das Saisonende der Eisbären. Wolfsburg gewann den Showdown gegen Krefeld knapp. ... [weiter]
 
Berlin und Krefeld sind zurück im Geschäft
Die zweiten Partien der DEL Pre-Play-offs standen an, dabei waren beide Heimteams unter Druck: Die Krefeld Pinguine hatten nach der Overtime-Niederlage in Spiel eins die Grizzly Adams Wolfsburg zu Gast, während die Eisbären Berlin nach der 2:6-Klatsche bei den Thomas Sabo Ice Tigers unter Zugzwang standen - beide Klubs rehabilitierten sich für die Niederlagen und meldeten sich zurück. ... [weiter]
 
Wolfsburg und Nürnberg dank Heimrecht im Vorteil?
Während die ersten Sechs der DEL-Hauptrunde sich in Ruhe auf das Viertelfinale vorbereiten könnte, geht es für vier Mannschaften bereits in dieser Woche um alles: Wolfsburg gegen Krefeld sowie Nürnberg gegen den DEL-Rekordmeister Eisbären Berlin wollen mittels der Qualifikationsrunde in die erste Play-off-Runde. Eine Vorschau... ... [weiter]
 
Krefeld macht das Rennen
Am vorletzten Spieltag der regulären Saison durfte am Ende vor allem Krefeld feiern: Die Pinguine siegten bei den Augsburger Panthern und sicherten sich damit das letzte noch zu vergebende Play-off-Ticket. Bitter für Köln: Die Haie gewannen zwar mit 1:0 gegen Straubing, doch Platz zehn ist nun auch rechnerisch nicht mehr zu erreichen. ... [weiter]
 

Iserlohn RoostersIserlohn Roosters - Vereinsnews

Der Morgen danach: Ernüchterung in Iserlohn
Iserlohns Traum vom Play-off-Halbfinale ist am gestrigen Dienstag in Ingolstadt geplatzt (1:6). Die Enttäuschung darüber formulierte Roosters-Stürmer Derek Whitmore am nächsten Morgen via Twitter: "Immer schwer, am Morgen nach dem Saisonende aufzuwachen. Hatte eine großartige Zeit mit meinen Teamkameraden in dieser Saison", ließ der 30-jährige US-Amerikaner verlauten. ... [weiter]
 
Ingolstadt und DEG komplettieren das Halbfinale
Am Dienstag stand die Frage an, wer dem Hauptrundenersten Adler Mannheim und dem Überraschungsteam aus Wolfsburg in das Play-off-Halbfinale folgen würde. Die Antwort: Meister Ingolstadt, der gegen Iserlohn ein klares Zeichen setzte, und die Düsseldorfer EG, die in Hamburg triumphierte. ... [weiter]
 
Finden die Adler ihre Hauptrunden-Form?
Am Mittwoch beginnen die Play-offs 2015 in der DEL mit dem Viertelfinale. Dabei trifft Vorrunden-Champion Adler Mannheim auf die formstarken Nürnberger. München kämpft im Duell mit Wolfsburg womöglich mehr mit eigenen Verletzungssorgen, als mit dem Gegner. Meister Ingolstadt ist gegen Iserlohn mit seinem zu Saisonbeginn aufgefrischten Kader erst recht heiß auf die Mission Titelverteidigung. Düsseldorf lechzt in Hamburg nach dem ersten Play-off-Sieg seit langem. Eine Vorschau... ... [weiter]
 
Paukenschlag in Iserlohn: Die Roosters verlängerten am Donnerstag den auslaufenden Vertrag mit ihrem Top-Scorer Nick Petersen um eine weitere Saison bis Sommer 2016. "Wir dürfen sehr stolz darauf sein, dass es uns als kleinem Liga-Klub gelungen ist, einen Spieler mit seinen Fähigkeiten ein weiteres Jahr an uns zu binden. Das ist keine Selbstverständlichkeit", zeigte sich IEC-Manager Karsten Mende hocherfreut. ... [weiter]
27.04.15
 
- Anzeige -

Tabelle

Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1 36 32 69
 
2 35 23 69
 
3 37 30 63
 
4 37 17 63
 
5 36 24 59
 
6 38 -15 57
 
7 37 3 55
 
8 36 1 55
 
9 38 -17 53
 
10 37 -10 50
 
11 37 -14 50
 
12 36 -19 47
 
13 37 -17 44
 
14 37 -38 37
- Anzeige -

- Anzeige -
- Anzeige -