Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

05.01.2013, 19:19

Thomas Sabo Ice Tigers setzen sich mit 4:3 durch

Winter Game: Nürnberg schlägt den Meister

Die Bedingungen beim ersten Spiel unter freiem Himmel in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) waren am Samstag alles andere als gut, doch die heimischen Thomas Sabo Ice Tigers aus Nürnberg und die Eisbären aus Berlin ließen sich auch von dem anhaltenden Nieselregen nicht davon abhalten, ihren Beitrag zu einer gelungenen Show zu leisten. Nürnberg bezwang den amtierenden Meister am Ende mit 4:3.

Ein Tor für die Geschichtsbücher: Nürnberg jubelt über das 1:0 von Connor James.
Ein Tor für die Geschichtsbücher: Nürnberg jubelt über das 1:0 von Connor James.
© picture allianceZoomansicht

Im Vorprogramm heizten beim Duell der ehemaligen Eishockey-Legenden wie Erich Kühnhackl, Dieter Hegen oder Joseph Heiß die 50.000 Zuschauer - Europarekord - an, zudem sorgte die Band The Boss Hoss für Stimmung. Ab 16.30 Uhr waren dann die eigentlichen Giganten des Abends gefordert. Die Ice Tigers erwischten dabei gegen Berlin den besseren Start, doch der Meister ließ sich nicht überraschen. So ging es torlos in die erste Drittelpause.

Nach 32 Minuten und 42 Sekunden erlöste Connor James die Zuschauer und schrieb mit dem 1:0 für Nürnberg mit dem ersten DEL-Freiluft-Tor Geschichte. Fast mit der Schlusssirene des zweiten Abschnitts sorgte Florian Busch mit einem verdeckten Schuss für den verdienten Ausgleich.

- Anzeige -

Im Schlussdrittel erhöhten beide Teams die Schlagzahl und agierten mit offenem Visier. Verteidiger Tim Schüle ließ die Heimmannschaft jubel, doch Berlins Kapitän André Rankel drosch den Puck an den Innenpfosten des Nürnberger Gehäuses und von da nur 27 Sekunden nach dem 1:2 zum 2:2 ins Tor (43.).

Nürnbergs Kapitän Patrick Reimer (47.) brachte mit einem wuchtigen Schuss an den Schlittschuh von Eisbären-Goalie Rob Zepp Nürnberg auf die Siegerstraße, Jason Jaspers sorgte für eine Vorentscheidung (54.). Die Hauptstädter gaben nicht auf und 47 Sekunden vor dem Ende der turbulenten Schlussphase noch zum 3:4. Dabei blieb es aber. Nürnberg trug sich als erster DEL-Winter-Game-Sieger in die Geschichtsbücher ein und bleibt zudem an den Play-off-Rängen dran.

"Das war ein großer Event für das deutsche Eishockey", sagte Eisbären-Trainer Don Jackson, "wegen der Niederlage sind wir natürlich frustriert." Nürnbergs Kapitän Patrick Reimer freute sich über den "Genuss" vor so vielen Fans gespielt zu haben. "Das war ein unglaubliches und unbeschreibliches Gefühl, als ich in die vollbesetzten Ränge geschaut habe", meinte der 30-Jährige.

Fotos zum DEL-Freiluft-Spiel in Nürnberg
Winter Game 2013: Ein anderer Blickwinkel
Spektakel in Nürnberg
Spektakel in Nürnberg

Spektakel in Nürnberg: Am 5. januar fand das Winter Game statt.
© picture alliance

vorheriges Bild nächstes Bild
05.01.13
 
- Anzeige -

Livescores Live

- Anzeige -

Facebook

Schlagzeilen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
17:30 ARD VfL Osnabrück - Energie Cottbus
 
17:30 EURO Radsport
 
17:45 EURO Skispringen
 
17:45 SP1 Fußball Live - Testspiel
 
18:00 SAT1 Telekom Cup 2014
 

Community

- Anzeige -

- Anzeige -