Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

12.12.2012, 15:04

Mannheim: Vierter NHL-Profi verpflichtet - Vertrag bis 2014

Hecht landet im Adler-Horst

Kaum haben die Adler Mannheim die Spitzenposition in der DEL an die Kölner Haie abgetreten, legt der Tabellenzweite personell nach: Mit Jochen Hecht wurde bereits der vierte NHL-Profi an Land gezogen. Der 35-jährige Mittelstürmer stand zuletzt noch für die Buffalo Sabres unter Vertrag, konnte aber aufgrund der Folgen einer Gehirnerschütterung seit Januar kein Pflichtspiel mehr bestreiten. Sein Vertrag bei den "Säbeln" wurde daher auch noch nicht verlängert. Bei den Adlern unterschrieb Hecht bis 2014.

Jochen Hecht
Zurück in die Heimat: Buffalos Jochen Hecht spielt für die Dauer des Lockouts in Mannheim.
© imagoZoomansicht

Jochen Hecht kehrt in seine Heimatstadt zurück: 1977 wurde der robuste Center in Mannheim geboren, 1998 absolvierte er sein ersten Spiel in der NHL für die St. Louis Blues. Nach einer Saison bei den Edmonton Oilers (2001/02) wechselte der Linksschütze nach Buffalo. Für die Sabres stand Hecht dann ein Jahrzehnt lang auf dem Eis. Über die volle Distanz von 82 Saisonspielen konnte der Mittelstürmer aber nie gehen: Immer wieder wurde Hecht von Verletzungen zurückgeworfen. Seit Januar 2012 laborierte er an den Folgen einer Gehirnerschütterung und kam seitdem in keinem Pflichtspiel mehr zum Einsatz. Deshalb wurde sein Vertrag bei den "Säbeln" auch noch nicht verlängert.

Insgesamt bringt es Hecht auf 786 NHL-Spiele, 181 Tore und 268 Vorlagen (= 449 Scorerpunkte). Dazu kommen 59 Play-off-Einsätze mit 14 Treffern und 18 Assists (= 32 Punkte).

Ich will endlich wieder Eishockey spielen.Mannheims Neuzugang Jochen Hecht

- Anzeige -

"Sobald alle formellen Dinge geklärt sind, trage ich wieder das Mannheimer Trikot. Ich will endlich wieder Eishockey spielen", so Hecht. Einem Einsatz beim Heimspiel am Sonntag (17.30 Uhr) gegen den ERC Ingolstadt sollte nichts im Wege stehen.

Die Reise in die Heimat wird Hecht allerdings alleine antreten: Seine Familie bleibt in Buffalo, weil die Kinder dort zur Schule gehen. Über Weihnachten ließ sich der 35-Jährige bereits vorab entschuldigen, er wird zurück in die Vereinigten Staaten fliegen. Damit steht der Center für den Spengler Cup in Davos (26. bis 31. Dezember) nicht zur Verfügung. Vertrag bis 2014

Bei den Adlern unterschrieb Hecht einen Vertrag bis 2014. Dieser beinhaltet jedoch eine Ausstiegsklausel, sollte der 35-Jährige nach dem Ende des Lockouts bei einem NHL-Klub unterkommen. "Wenn der Lockout vorbei ist, ist es nicht garantiert, dass ich schnell wieder einen Verein finde", so der Mittelstürmer, "jetzt mit den Adlern kann ich der Sache gelassen entgegensehen."

Nach der ersten Trainingseinheit in Mannheim zeigte sich der Linksschütze sehr zurfrieden: "Es ist schön, wieder ein strukturiertes Training zu haben." Am Sonntag (17.30 Uhr) soll Hecht beim Heimspiel gegen den ERC Ingolstadt zum Einsatz kommen.

Hecht ist bereits der vierte NHL-Lockout-Spieler im Kader der Adler. Zuvor wechselten schon Marcel Goc (29), Dennis Seidenberg (31) und Jason Pominville (30) nach Mannheim.

12.12.12
 
- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -

Vereinsdaten

Vereinsname:Adler Mannheim
Anschrift:Adler Mannheim
Xaver-Fuhr-Straße 150
68163 Mannheim
Telefon: 06 21 - 18 19 00
Telefax: 06 21 - 18 19 01 83 33
Internet:http://www.adler-mannheim.de/

- Anzeige -

- Anzeige -