Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

21.09.2012, 22:14

DEL, 3. Spieltag: Ehrhoff debütiert für Krefeld

Mannheim marschiert weiter

Die Adler Mannheim sind in der noch jungen DEL-Saison weiter das Maß aller Dinge und untermauerten ihre Ambitionen mit einem überzeugenden 6:2-Heimsieg gegen die Straubing Tigers. Damit sind die Kurpfälzer dank maximaler Punktausbeute weiter Tabellenführer. In Krefeld gab NHL-Star Christian Ehrhoff seinen Einstand, verlor mit seinen Pinguinen aber mit 1:3 gegen die Hamburg Freezers. Hochspannung auch im bayerischen Derby zwischen Nürnberg und Ingolstadt, das erst in den letzten Sekunden entschieden wurde.

- Anzeige -
Dennis Endras & Steve Wagner
Auf dem Vormarsch: Goalie Dennis Endras (li.), Verteidiger Steve Wagner und die Adler Mannheim sind souveräner Tabellenführer.
© imago Zoomansicht

Zwei Spiele, zwei Siege, 8:2 Tore. Die Adler sind perfekt in die neue Saison gestartet und wollten auch vor heimischem Publikum in der SAP-Arena nachlegen. Gesagt, getan: Glumac besorgte die Führung (7.), Wagner (14.) und Nationalspieler Ullmann (18.) legten jeweils mit Power-Play-Toren nach. Mit einem 3:0 ging es in die erste Pause. Danach kamen die Gäste aus Straubing zu einem schnellen Anschlusstreffer. Elfring traf in Überzahl nach nur 62 Sekunden (22.). Die Wende in diesem Spiel? Nein! Magowan traf für die Adler in Unterzahl (27.), Glumac erhöhte in Überzahl auf 5:1 (29.).

Auch im Schlussdrittel ließen die Kurpfälzer nichts mehr anbrennen und bauten ihre Führung sogar noch durch einen Plachta-Treffer aus (55.). Die Tigers betrieben 52 Sekunden vor der Schluss-Sirene noch Ergebniskosmetik: Down traf im Powerplay. Damit führt Mannheim die DEL-Tabelle weiter souverän an und wird in den nächsten Wochen wahrscheinlich noch stärker: Immerhin kommt mit den NHL-Stars Dennis Seidenberg und Marcel Goc jede Menge zusätzliche Qualität in den Adler-Kader.

Ehrhoff startet mit Niederlage

Matt Pettinger & Christian Ehrhoff
Hauptattraktion Christian Ehrhoff (re., gegen Matt Pettinger) stand zum ersten Mal für die Krefeld Pinguine auf dem Eis.
© imago Zoomansicht

Die Krefeld Pinguine präsentierten das Highlight dieses Spieltages schon vor dem ersten Bulli: NHL-Star Ehrhoff betrat das Eis. Wenig später gab es gleich nochmal Grund zum Jubeln: Nach klasse Forechecking besorgte Verwey die 1:0-Führung (2.).

Zu Beginn des zweiten Drittels holte sich Vasiljevs eine Matchstrafe ab. Er hatte seinen Gegenspieler mit dem Schläger im Gesicht getroffen. In der Folge belagerten die Freezers das Drittel der Pinguine. Krefeld überstand das fünfminütige Unterzahlspiel aber ohne Gegentreffer. Das Fehlen von Vasiljevs, die lange Zeit in Unterzahl und weitere Strafzeiten zehrten an den Kräften der Krefelder. So kamen die Hanseaten immer stärker auf. Schließlich schlenzte Flaake den Puck von links in den rechten Winkel (32.). Nach einem Gestocher vor dem KEV-Tor reagierte Wolf am schnellsten und drehte die Partie in ein 2:1 für Hamburg (36.).

Im Schlussdrittel warfen die Pinguine alles nach vorne und schnürten die Freezers noch einmal ein. Eine Minute vor dem Ende ging Goalie Langkow für einen zusätzlichen Stürmer raus, der Ausgleich sollte aber nicht mehr fallen. Stattdessen traf Wolf ins leere Tor zum 3:1-Endstand (60.). "Leider ist es heute daneben gegangen. Für mich war es das erste Spiel nach sechs Monaten Pause. In den nächsten Wochen werde ich besser werden", kommentierte Ehrhoff sein Debüt.

Derby: Last-Minute-Sieg für Nürnberg

Während im Stadion nebenan eine Fußball-Bundesligapartie zwischen dem 1. FC Nürnberg und Eintracht Frankfurt (1:2) lief, stieg in der Arena das bayerische Derby zwischen den Ice Tigers und dem ERC Ingolstadt. Die Hausherren erwischten den besseren Start und gingen durch ein Power-Play-Tor von James in Führung (11.). Gawlik glich noch im ersten Durchgang für die Panther aus (13.). Nach einem torlosen zweiten Drittel wollte auch im dritten Abschnitt lange kein Treffer fallen. Erst 62 Sekunden vor Schluss machte Reimer den Unterschied aus. Ingolstadt warf in Überzahl alles nach vorne, den Treffer markierte aber der Nürnberger Stürmer (59.). Den erlösenden 3:1-Endstand besorgte Bayda mit einem Schuss ins leere Tor.

Berlin wieder in der Spur - Wolfsburg in der Krise

Nach dem Null-Punkte-Fehlstart des amtierenden DEL-Meisters Berlin, fanden die Eisbären am Freitagabend endlich zurück in die Spur. Braun (9., Powerplay) und Busch (29.) sorgten für einen 2:0-Heimsieg und ein Shutout gegen die Düsseldorfer EG.
Nach wie vor völlig neben der Spur ist der EHC Wolfsburg. Die noch punktlosen Grizzly Adams gingen auch zu Hause gegen Köln unter. Die Haie bissen mit Tripp (2.), Stephens (39., Penalty-Schuss), Holmqvist (50.) und Kranjc (53., Empty-Net in Unterzahl) viermal zu. Goalie Aus den Birken blieb ohne Gegentreffer.
Eine weiße Weste behielt auch Augsburgs Torwart Ehelechner beim Auswärtsspiel in München. Seine Vorderleute Somma (1.) und Brown (34., Powerplay) sorgten für einen 2:0-Sieg der Panther.

21.09.12
 
- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -

Vereinsdaten

Vereinsname:Adler Mannheim
Anschrift:Adler Mannheim
Xaver-Fuhr-Straße 150
68163 Mannheim
Telefon: 06 21 - 18 19 00
Telefax: 06 21 - 18 19 01 83 33
Internet:http://www.adler-mannheim.de/

Vereinsdaten

Vereinsname:Straubing Tigers
Anschrift:Straubing Tigers
Landshuter Straße 23
94315 Straubing
Telefon: 0 94 21 - 56 95 69
Telefax: 0 94 21 - 54 37 70
Internet:http://www.straubing-tigers.de/

Vereinsdaten

Vereinsname:Krefeld Pinguine
Anschrift:KEV Pinguine
Westparkstraße 111
47803 Krefeld
Telefon: 0 21 51 - 76 23 90
Telefax: 0 21 51 - 76 23 915
Internet:http://www.krefeld-pinguine.de/

Vereinsdaten

Vereinsname:Hamburg Freezers
Anschrift:HEC - Hamburg Freezers
Schnackenburgallee 117
22525 Hamburg
Telefon: 0 40 - 54 71 84 00
Telefax: 0 40 - 54 71 84 20
Internet:http://www.hamburg-freezers.de/

Vereinsdaten

Vereinsname:Thomas Sabo Ice Tigers
Anschrift:Thomas Sabo Ice Tigers
Kurt-Leucht-Weg 11
90471 Nürnberg
Telefon: 09 11 - 98 89 76 00
Telefax: 09 11 - 98 89 76 02
Internet:http://www.icetigers.de/

Vereinsdaten

Vereinsname:ERC Ingolstadt
Anschrift:ERC Ingolstadt
Tränktorstraße 12
85049 Ingolstadt
Telefon: 08 41- 88 18 80 0
Telefax: 08 41- 88 17 23 0
Internet:http://www.erc-ingolstadt.de/

Vereinsdaten

Vereinsname:Eisbären Berlin
Anschrift:EHC Eisbären Management GmbH
Friedrichstr. 76, 10117 Berlin
Telefon: 030 - 971840 - 0
Fax: 030 - 97184050
E-mail: info@eisbaeren.de
Internet:http://www.eisbaeren.de/

Vereinsdaten

Vereinsname:Düsseldorfer EG
Anschrift:Düsseldorfer EG
Brehmstraße 27a
40239 Düsseldorf
Telefon: 02 11 - 86 32 59 0
Telefax: 02 11 - 86 32 59 39
Internet:http://www.deg-eishockey.de/

Vereinsdaten

Vereinsname:Grizzly Adams Wolfsburg
Anschrift:EHC Wolfsburg Grizzly Adams
Im Allerpark 5
38448 Wolfsburg
Telefon: 0 53 61 - 84 84 89 0
Telfax: 0 53 61 - 84 84 89 40
Internet:http://www.ehc-wolfsburg.de/

Vereinsdaten

Vereinsname:Kölner Haie
Anschrift:KEC "Die Haie"
Gummersbacher Straße 4
50679 Köln
Telefon: 02 21 - 27 95 0
Telefax: 02 21 - 27 95 50
Internet:http://www.haie.de/

Vereinsdaten

Vereinsname:EHC Red Bull München
Anschrift:EHC München
Spiridon-Louis-Ring 3
80809 München
Telefon: 0 89 - 30 66 91 00
Telefax: 0 89 - 30 66 91 04
Internet:http://www.ehc-muenchen.com/

Vereinsdaten

Vereinsname:Augsburger Panther
Anschrift:Augsburger Panther
Rehlingenstraße 4
86153 Augsburg
Telefon: 08 21 - 50 30 50
Telefax: 08 21 - 50 30 555
Internet:http://www.aev-panther.de/

- Anzeige -

- Anzeige -